WeatherPro: Unser Favorit wieder im Angebot

18 Kommentare zu WeatherPro: Unser Favorit wieder im Angebot

WeatherPro ist die Wetter-App unseres Vertrauens. Nun ist sie wieder im Angebot erhältlich.

In den vergangenen Tagen wurden wir mehrfach gefragt, ob wir nicht Adventskalender-Apps vorstellen sollen. Unsere Antwort: Warum? Die besten Angebote gibt es ohnehin bei uns, ganz ohne Arbeit für euch. Und wir sind sogar etwas schneller – einen ersten Rabatt haben wir bereits vor dem 1. Dezember ausfindig gemacht.


WeatherPro (iPhone/iPad) ist wieder auf 1,79 Euro reduziert. Besonders interessant ist das bei der HD-Variante für das iPad, denn hier war der Preis zuletzt vor einem Jahr so gering. Aber auch auf dem iPhone macht man nichts verkehrt, für 89 Cent war die App noch nie zu haben.

Vor einigen Wochen ist die Wetter-Applikation mit Version 3.0 komplett überarbeitet worden. Einige Nutzer konnten sich zunächst nicht mit dem neuen Design anfreunden, das scheint sich momentan aber gegeben zu haben. Viereinhalb Sterne gibt es im App Store, so viel wie für kaum eine andere App.

Neben der Wettervorhersage und allen notwendigen Standard-Daten wie Temperatur, Luftdruck oder Regenwahrscheinlichkeit gibt es in WeatherPro viele weitere Informationen. So stehen zum Beispiel Unwetterwarnungen, Regenradar und Satelliten-Aufnahmen.

Per In-App-Kauf lässt such ein Premium-Abo freischalten. Für 5,49 Euro pro Jahr bekommt man Extras wie stündliche Vorhersagewerte, hochauflösende Karten für die ganze Welt und noch mehr animierte Radar-Bilder. Auch Ski- und Badewetter werden freigeschaltet. Das ganze ist aber optional, auch ohne das Pakete ist WeatherPro empfehlenswert.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

    1. In meiner Region ist es nicht super, aber relativ gut und besser als andere Wetter Apps. Für den südlichen Teil ist jedoch Wetter+ viel besser gegenüber Weather Pro. Es ist zwar einigermaßen akzeptabel (auch in DE), aber Weather Pro ist für Spanien eher schlecht. Deshalb ist Wetter+ in Relation besser.

      Kennt jemand eine bessere Wetter App für Spanien? Auch wenn es im spanischen Apple Store gekauft werden muss (ich kenne mich nicht aus in spanischer Wettervorhersage aus und was der Sender PP genannt TVE zur Wettervorhersage nutzt, falls es gut ist).

      1. Wüsste auch nicht was an der Wetter.app von Apple so schlecht sein sollte.

        Es kann alles wichtige & sieht auch nicht schlecht aus.

        Die meisten anderen Apps Punkten nur mit anderen Design’s oder zusätzlichen Info’s die aber eigentlich kaum jemanden Interessieren. Was interessiert mich Luftdruck, Geschwindigkeit etc.? Ich will doch nur Wissen wieviel Grad es sind, wie das Wetter ist & wie es in den Tag über werden könnte, mehr muss ich nicht Wissen!

  1. Für mich kommt eine App., die Abogenühren verschlingt, nicht in Frage.
    Für die App. Würde ich lieber einmalig 10€ ausgeben, als jedes Jahr eine Gebühr.
    Deswegen flog Weather Pro auch wieder runter.

  2. Ich nutze beispielsweise Wetter.info und verstehe immer noch nicht den Vorteil der teureren App. Bei wetter.info hab ich 3-stündige Vorhersage gratis. Hier aber soll man eine Jahresgebühr zahlen. Was macht Weather Pro so viel wertvoller?

    Für mich ist wichtig dass die App zuverlässig ist. Zum Test habe ich nämlich neben wetter.info noch „Wetter für Deutschland“ und „Agrar Wetter“ geladen. Meist sagen nämlich alle etwas unterschiedliches. Vermutlich wird Weather Pro dann die vierte Variante liefern und ich kann mich dann entscheiden wem ich glaube…

        1. Messe ich selten mit dem Thermometer nach, aber ich fand den aktuellen und folgenden Tag eigentlich immer sehr genau. Insbesondere der Regenradar hat sich schon sehr oft als nützlich erwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de