ZDFheute: Nachrichtenportal im Netz und iOS-App werden grundlegend überarbeitet

Neben der Tagesschau im Ersten zählt auch die ZDFheute-Sendung zu den beliebtesten Nachrichtenangeboten im Fernsehen, im Internet und im App Store.

ZDFheute Banner

ZDFheute (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Einrichtung auf dem Gerät mindestens 50 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer. Selbstverständlich ist auch eine deutsche Sprachversion der App gegeben.


Wie eingangs bereits erwähnt, steht ZDFheute als App und als Angebot im Netz in direkter Konkurrenz zum Tagesschau-Medium der ARD. Während letzteres Portal bereits vor einiger Zeit ein komplettes Re-Design unternommen hat, um den Fokus auf die wichtigsten Nachrichten aus aller Welt zu legen, ist nun auch der zweite große öffentlich-rechtliche Sender nachgezogen und wird ab Donnerstag, dem 26. Oktober 2017, eine komplett überarbeitete Website sowie iOS-App anbieten.

Die ZDFheute-App ist laut Angaben des Senders mit Anteilen von 50 Prozent die beliebteste Nutzung der ZDF-Zuschauer. Weiterhin werden 20 Prozent über das Aufrufen der mobilen Website über Smartphones und Tablets, sowie 30 Prozent über die Nutzung der klassischen Desktop-Seite generiert. Aus diesem Grund hat man sich dazu entschieden, die ZDFheute-App bei der Fortentwicklung in den Vordergrund zu stellen.

Nachrichtenstrom „heuteXpress“ als wichtiger Bestandteil

ZDFheute Website

In der App wird es ab Donnerstag eine sogenannte „Drei-Säulen-Navigation“ mit den Kategorien „heuteXpress“, „Themen“ und „Sendungen“ geben. „Die Startseite der App ist der Nachrichtenstrom heuteXpress. Eine solche Timeline kennen vor allem jüngere Nutzer von Facebook oder Twitter“, erklärt Michael Bartsch, heute.de-Redaktionsleiter. „Wir wissen, dass Nachrichten-Apps besonders für den schnellen Überblick genutzt werden. Dafür ist der Nachrichtenstrom als Timeline entwickelt worden. Wer hintergründig informiert sein will, der findet unter Themen alle weiteren Inhalte. Und schließlich bieten wir unter Sendungen – unter anderen ‚heuteXpress‘, die 19 Uhr-‚heute‘ und das ‚heute-journal‘ an.“

Auf der heute.de-Website kommt ebenfalls der heuteXpress-Nachrichtenstrom zum Einsatz, der laut Information von Michael Bartsch für „höchste Aktualität über 70 bis 80 Meldungen pro Tag“ sorgen soll. „Die ‚heute Xpress‘-Kurznachrichten lassen sich über 24 Stunden zurückverfolgen, thematisch sortieren und durch Videos ergänzen. Die Texte werden kürzer – für die schnelle Info und für die meisten Themen reichen bis zu 800 Zeichen aus“, so Bartsch. Das komplette Interview mit Michael Bartsch sowie weitere Informationen zum neuen ZDFheute-Angebot gibt es im Presseportal des Senders. (Screenshot: ZDF / heute)

‎ZDFheute - Nachrichten
‎ZDFheute - Nachrichten
Entwickler: ZDF
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de