Apple und Valve: Neues gemeinsames AR-Headset in Planung?

Release könnte ab Q3 2020 erfolgen

Laut eines Berichtes des Magazins Digitimes könnte Apple in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres ein Augmented Reality-Headset veröffentlichen, das in Kooperation mit dem US-Partner Valve entstehen soll. Schon vorab wurde bekannt gegeben, dass Apple eine Zusammenarbeit mit den Entwicklern aus den USA eingegangen ist. 

Valve, das seit 1996 am Markt vertreten ist, hat zunächst PC- und Konsolen-Games entwickelt und zeigt sich auch für das Release der Spiele-Plattform Steam verantwortlich. Im Rahmen von Hardware-Projekten kooperierte die Firma bereits mit HTC für die VR-Brille „Vive“, die von Valve entwickelt und vermarket wurde.


Wie Digitimes nun berichtet, sollen Apple und Valve gemeinsam an einem AR-Headset arbeiten, die von den taiwanesischen Unternehmen Quanta und Pegatron gefertigt werden sollen. Schon seit längerem halten sich Gerüchte, nach denen Apple an der Entwicklung eines eigenen AR-Headsets als „next big thing“ arbeiten würde. 

Analyst Ming-Chi Kuo: AR-Headset kommt Mitte 2020

Auch der immer präsente Analyst Ming-Chi Kuo hatte sich diesbezüglich bereits geäußert und prognostiziert, dass Apple Mitte des nächsten Jahres ein AR-Headset mit Hilfe von Partnern anbieten könne. Vielleicht gehört Valve zu diesen genannten Partnern. Immerhin hat Apple laut Digitimes die Entwicklung eines eigenen Augmented Reality-Headsets vorangetrieben, das Projekt jedoch in jüngster Zeit auf die Arbeit mit Valve konzentriert. 

Auch in iOS 13 finden sich schon entsprechende Hinweise: Im Code des Betriebssystems ist von einem PlugIn-System die Rede, bei dem das verbundene iPhone mit einem Stereo-AR-Headset und einer App-Erweiterung kommuniziert. Warum Apple überhaupt an einer AR-Brille bzw. ähnlichen AR-Geräten arbeitet, ist weiter fraglich. Es lässt vermuten, dass Apple in Zukunft einen größeren Fokus auf Augmented Reality-unterstützte Services legen möchte, unter anderem mit AR-Games, und dafür eigene Hardware für bestmögliche Kompatibilität auf den Markt werfen wird. Foto: Apple.com

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de