Apple Watch: Selten genutztes Time Travel-Feature soll mit watchOS 5 verschwinden

Die Funktion Time Travel kennt man sonst vor allem vom Mac im Zusammenhang mit der Backup-Lösung Time Machine. 

watchOS Time Travel

Wie nun das Tech- und Apple-Magazin iDownloadBlog berichtet, plant Apple aller Voraussicht nach, das nur wenig genutzte und bekannte Feature Time Travel mit watchOS 5 von der Apple Watch zu verbannen. Auch ich habe diese Funktion, die in den Einstellungen der Watch-App auf dem iPhone aktiviert werden kann, bisher nie verwendet, und bin nur einmalig durch Zufall auf sie gestoßen. 

Time Travel erlaubt es, bestimmte Komplikationen auf der Apple Watch im Zeitverlauf anzusehen und durch das Drehen an der digitalen Krone in der Zeit vor- oder zurückzuspringen. Das Feature funktioniert unter anderem mit Wetterinfos, dem Kalender, Sonnenauf- und untergang und weiteren. Auch einige Watchfaces erlauben eine Time Travel-Darstellung, beispielsweise „Solar“ mit einem Verlauf der Sonne über den Tag hinweg, und „Astronomie“, bei der die Erdumdrehung mittels Time Travel gesteuert werden kann.

Wie nun bekannt wurde, ist Time Travel mit der Beta-Version 7 für watchOS 5, die in der letzten Woche erschienen ist, komplett entfernt worden. Schon davor war der Time Travel-Schieberegler aus den Einstellungen verschwunden, „was mehr auf eine permanente denn temporäre Entfernung hindeutet“, wie iDownloadBlog berichtet. „Und mit weniger als einem Monat bis zu Apples September-Event wird Time Travel wohl auch nicht wieder in der finalen watchOS 5-Version auftauchen.“

Für mich persönlich war das Time Travel-Feature nie von großer Bedeutung, daher werde ich es auch in watchOS 5 nicht vermissen. Habt ihr die Funktion genutzt? Wie steht ihr zu Apples Entscheidung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

(Quelle: Appleinsider, via iDownloadblog)

Kommentare 16 Antworten

  1. In allen Watchfaces fand ich das eigentlich eher überflüssig.
    Die Scroll-Funktion im Siri Watchface ist aber extrem nützlich und ich hoffe, dass diese Funktion hier erhalten bleibt?!

  2. Eins der wenigen Dinge, die ich täglich genutzt habe um schnell die kommenden Termine anzugucken, usw. Und das wird nun entfernt. Na toll.

  3. Grade beim watchface Astronomie fand ich das richtig toll. Ohne dieses ist das watchface eher uninteressant.. 😮
    Aber war ja eigentlich da immer an egal ob die Funktion an oder aus war 🤔

    1. Diese Funktion im Watchface Astronomie ist auch nicht an TimeTravel gebunden und funktioniert auch später weiterhin.
      Time Travel ist eigentlich in den Watchfaces nur um zum Beispiel zu sehen wie weit waren meine Aktivitätsringe vor 6,7,8h oder welche vergangenen Termine standen an.
      Zukünftige Termine kann man weiterhin anschauen und durchblättern.

  4. Was das kann doch jetzt nicht Apple‘s ernst sein oder???

    Das Time Travel Feature war doch für mich der Hauptgrund für den damaligen Kauf der Apple Watch also quasi das „DAS ZUGPFERD“ und nun wird dieses Killer Feature tatsächlich klammheimlich entfernt und so getan als hätte es dieses niemals gegeben???

    Kommt mir irgendwie bekannt vor sowas…! Dir auch Fabian?😂

    1. Das wird einfach so genannt. Von richtigen Uhren also analogen die dann am Zifferblatt noch ne Mondstand-anzeige haben oder ähnliches wurde schon immer Komplikation genannt. Apple hat diesen Begriff einfach übernommen

      1. Dann müsste es Komplexe heißen…

        Im Ernst, nur weil Apple diesen Begriff aus der analogen Uhrenwelt übernommen hat, macht diesen im Zusammenhang mit elektronischen Uhren nicht richtig. Deshalb ist bei elektronischen Uhren der Begriff fehl am Platz und sollte nur Zusatzfunktion o. ä. heißen.

        1. Apples Ziel war es Kunden von solchen wie Rolex in die Digitale Welt zu zwingen. Das ist einfacher, wenn man ihre Sprache spricht.

          Und bevor jemand sagt, dass es ja unterschiedliche Welten sind: Nein, sind es nicht. Du hast nur einen einzigen Platz auf der Hand und das was du die meiste Zeit trägst bestimmt deinen Markt.
          Und laut Statistik hat Apple im höherpreisigem Segment gut abgeräumt.

  5. Also auf meiner Watch ist Timetravel deaktiviert. Trotzdem kann ich mit der Krone durch die Termine scrollen, wenn ich per modular watchface auf den Kalender klicke. Ich vermute die Funktion ist an mir vorbeigegangen und ich werde sie hoffentlich nicht vermissen.

  6. Fand es super praktisch; im Meeting mal
    schnell an der Krone gedreht und gesehen was noch ansteht… Sollte es verschwinden: Dicker Minuspunkt…

  7. Schade ich nutze dieses Feature fast täglich und fand die Idee gut, z.b. um zu sehen wie sich die Temperaturen (neben Terminen eine meiner Standard Komplikationen auf der Apple Watch) in den nächsten Stunden entwickeln. Im Moment betrifft mich die Änderung nur deswegen nicht, weil die Serie 0 sowieso nicht Watch OS 5 bekommt sondernd am Fehlerbehafteten, lahmen, akkufressenden Watch OS 4 kleben bleibt. Und eine Rückkehr zu Watch OS 3, dass sehr gut war, ist ausgeschlossen. 😵

  8. Egal ob ich vor der Waschmaschine stehe und die Zeit mit Timetravel checke wann die Wäsche fertig sein soll oder ob ich mir einen Rückwärtstimer für meine Arbeitszeit stellen will bis zum Feierabend….die Timetravel Funktion war für mich auch essentiell… wieso will einen Apple so beschneiden, sollen die doch die Funktion drin lassen und wer sie nicht brauch konnte sie ja deaktivieren. Für mich wird Apple immer schlechter meiner Meinung nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de