Auch ohne iPhone X: Apple präsentiert starke Quartalszahlen

Kurz vor dem Start des iPhone X hat Apple gestern Abend seine aktuellen Quartalszahlen präsentiert. Wir haben die wichtigsten Infos für euch gesammelt.

Tim Cook WSJD

Wie zufrieden die Anleger mit den aktuellen Quartalszahlen aus dem Hause Apple sind, lässt sich nach jeder Verkündung ganz einfach mit einem Blick auf den Aktienkurs ablesen. Gestern ist die Apple-Aktie nachbörslich noch von 168,11 US-Dollar auf 173,38 US-Dollar gestiegen und hat damit ein neues Rekordhoch erreicht. Anscheinend hat Apple also richtig gute Quartalszahlen vorgelegt.


Und auch ein Blick ins Detail zeigt: Apple hat mal wieder richtig starke Zahlen vorgelegt, obwohl das neue Flaggschiff erst heute in den Handel kommt. Im Zeitraum vom 2. Juli bis zum 30. September wurde der erwartete Umsatz von 49 bis 52 Milliarden US-Dollar sogar getoppt – Apple hat mit 52,6 Milliarden US-Dollar sogar mehr erzielt, als die Analysten vermutet hatten.

Noch interessanter ist aber ein Blick ins Detail: Es wurden mit 46,7 Millionen iPhones rund 1,2 Millionen mehr verkauft als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Mit einer Steuerung von 9,2 auf 10,3 Millionen sowie 4,9 auf 5,4 Millionen haben auch iPad und Mac im letzten Quartal wieder ordentlich zugelegt, so dass Apple einen Gewinn von 10,7 Milliarden US-Dollar erzielt hat – schlappe 1,7 Milliarden US-Dollar mehr als im Vorjahresquartal.

Und das soll noch nicht alles sein: Für das anstehende Weihnachtsquartal und den Start des iPhone X rechnet Apple mit einem Umsatz von sage und schreibe 84 bis 87 Milliarden US-Dollar.

Weitere interessante Fakten rund um die Quartalszahlen

  • Apples Service-Dienste haben einen Umsatz von 8,5 Milliarden US-Dollar erzielt
  • die Apple Watch hat erneut um mehr als 50 Prozent zugelegt
  • Apple Music hat 75 Prozent mehr Nutzer als im Vorjahr
  • 210 Millionen Nutzer verwenden ein bezahltes iCloud-Abo
  • Fünf Millionen Händler in den USA unterstützen Apple Pay
  • die Umsätze in China wurden um 12 Prozent gesteigert
  • die Umsätze in Indien wurden in einem Jahr sogar verdoppelt
  • 97 Prozent aller iPhone-Kunden sind zufrieden mit ihrem Gerät
  • Apple hat ein Bargeldvermögen von 268,9 Milliarden US-Dollar
  • im App Store gibt es mehr als 1.000 Augmented-Reality-Apps

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast ?

    Nächstes Jahr wird interessant, das zu toppen wird echt hart für die Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de