Aus dem iTunes Festival wird das Apple Music Festival

Auch in diesem September startet Apple wieder ein Musik-Festival in London. Irgendetwas ist aber anders als in den vergangenen Jahren.

Apple Music Festival

Zunächst einmal die schlechte Nachricht: In diesem Jahr wird es das beliebte iTunes Festival nicht mehr geben. Die gute Nachricht: Am bisherigen Konzept scheint Apple so gut wie nichts zu verändern, nur der Name ist anders. Passend zum Start des neuen Musik-Streaming-Dienstes, den die meisten von euch noch bis zum 30. September kostenlos testen können, heißt die mehrtägige Veranstaltung in diesem Jahr Apple Music Festival.


Vom 19. bis zum 28. September wird Apple erneut viele namhafte Künstler auf die Bühne bringen. Die Tickets für die Konzerte gibt es nicht zu kaufen, stattdessen können sie Apple-Fans aus Großbritannien in diversen Gewinnspielen abräumen. Bisher hat Apple nur einige Künstler bestätigt, unter anderem werden One Direction, Pharrell Williams und Disclosure auf dem Apple Music Festival auftreten.

Apple Music Festival wird in die Musik-App integriert

„Wir wollen in diesem Jahr etwas ganz besonderes für Musik-Fans auf die Beine stellen“, berichtet Eddy Cue, Apples Vize-Präsident für Internet-Software und -Dienste. „Auf dem Apple Music Festival gibt es in zehn Nächten die größten Hits von einigen der besten Künstler auf diesem Planeten, die auf Connect und Beats 1 direkt mit ihren Fans interagieren.“

Da es die meisten von uns wohl nicht auf eines der Konzerte schaffen, bietet Apple auch in diesem Jahr wieder ein Live-Streaming an. Nachdem das bisher über eine eigenständige Festival-App für iPhone und iPad und auch auf dem Apple TV möglich war, wird es interessant zu sehen, wie Apple das Festival in diesem Jahr digital umsetzt. Es wird auf jeden Fall in die neue Musik-App integriert – wie genau, werden wir spätestens im September erfahren.

Bis es soweit ist, werden wir euch natürlich über weitere Ankündigungen und bestätigte Künstler rund um das Apple Music Festival auf dem Laufenden halten. Freut ihr euch schon auf die Konzerte?

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

      1. War es vorher auch. Wie alles, was Apple erwähnt. Das ist nämlich eine gewinnorientierte Firma. Aber wer mag, darf gerne glauben, die hätten irgendetwas zu verschenken. Logisch. Hab ich kein Problem mit. Im Gegenteil zu MissTina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de