Ausprobiert: Apple TV App und AirPlay auf einem Samsung-Fernseher

So einfach funktioniert die neue Technik

Wir haben ja bereits zu Beginn der Woche darüber berichtet: Zusammen mit dem Start von iOS 12.3 erlaubt Apple die Verwendung der Apple TV App und der AirPlay-Technik auf Fernsehgeräten. Als erster Hersteller nutzt Samsung die neue Technik, nach dem neuesten Firmware-Update steht sie auf allen 2019er-Modellen und ausgewählten Geräten aus 2018 zu Verfügung.

Viel falsch machen kann man nach dem Update des Fernsehers nicht. Sobald man mit seinem iPhone, iPad oder Mac im gleichen WLAN unterwegs ist, taucht der Samsung-Fernseher im AirPlay-Menü auf. Entweder über das Kontrollzentrum oder entsprechend optimierte Apps, wie beispielsweise YouTube oder Fotos. Ebenso ist eine Bildschirmsynchronisation möglich, um beispielsweise ein iOS-Spiel auf dem großen TV-Bildschirm zu genießen.

Per Apple TV App einfach auf iTunes-Inhalte zugreifen

Über das Smart-Menü des Fernsehers bekommt man zudem Zugriff auf die TV-App, über die man aktuell Inhalte aus dem iTunes Store abrufen kann, etwa TV-Serien und Filme. Nach einer Anmeldung, die unkompliziert über einen QR-Code möglich ist, kann man auch Inhalte kaufen oder leihen sowie auf seine bereits getätigten Käufe zugreifen.

Viel falsch machen kann man bei der neuen Funktion sicherlich nicht – und vielleicht ist es für manche Nutzer ja sogar eine Alternative zur Anschaffung eines Apple TV, wobei dieser ja noch einmal deutlich mehr Funktionen bietet. Die grundlegenden Features, in diesem Fall die Apple TV App und AirPlay, laufen auf unserem Samsung-Fernseher aber auch sehr gut. Optische Eindrücke haben wir im folgenden Video für euch gesammelt.

Kommentare 30 Antworten

  1. Also ein Update für meinen TV gab es nicht. Ich hab die App AppleTV geladen, dann mein iPhone geupdatet und das war es. Nun seh ich meinen Fernseher im iPhone wenn ich auf AirPlay gehe.
    Äußerst schade finde ich das ich den Ton vom Tv nicht auf die HomePods übertragen kann 😢
    Das hätte definitiv mehr Sinn gemacht

  2. Sollten nicht noch Fernseher mit HomeKit Unterstützung kommen und wie genau sieht die dann aus? Gibt es die schon bzw gibt es schon Infos dazu?

      1. Da irrst Du aber ganz gewaltig 😂😂😂 – die Neuen von Samsung können alle 4k! 😎
        Wenn, dann liegt es entweder an der App selbst oder am der Ausstrahlung des TV-Senders!
        Wenn die Ausstrahlung ab Sender nur HD oder schlechter ist, kann technisch gar kein 4K im Empfang herauskommen. Umgekehrt funzt immer. Logisch 👍🏼

        Würde dann mal zum Vergleich über die App auf YouTube nach 4K Videos gucken. Wenn das immer noch „matschig“ am TV wirkt, kann es nur die App selbst sein.
        Ich besitze ein Samsung-Modell vor 2019 (selbst das kann schon 4K darstellen) + Apple TV 4K. Nur auf Phone und Pad werden die Inhalte von 4K auf HD runtergerechnet. Auch das hat seinen Grund. Sie können es gar nicht. 🤫 Bis zur 3. Gen war 4K auch am Apple TV ebenso nicht möglich.

        Muss ja noch Anreize geben, sich das Apple TV „trotzdem“ zu kaufen. 🤫 Könnte auch ne Bedingung von Apple sein.

        Habe ebenfalls einen deutlichen Unterschied in der Bildquali bei der App von Zattoo.
        Die Vorinstallierte auf dem Samsung hat eine sichtbar schlechtere Quali, als die auf dem Apple TV und da geht es (noch) nur um HD.
        Wenn die Sender in Zukunft mal Inhalte in 4K ausstrahlen, geht auch das.
        Bisher kann ich eh nur 4K Inhalte aus dem iTunes-Store (Filme) oder ausgewählte YouTube in 4K ansehen. Besser, als das Ausgangsmaterial ist, kann ich es auch hier im Empfang nicht erwarten.

  3. Bei mir steht demnächst ein neuer TV Kauf an. Ich tendiere aktuell eher zur LG C-Serie. Ich weiß gerade nicht, ob diese überhaupt die TV APP unterstützen werden/ tun.

    Aber für mich ergibt sich eine neue Ausgangslage. Zur Zeit nutze ich den Apple TV 4. Eigentlich sollte mit dem neuen TV das 4k Modell einziehen. Bietet die TV APP der TVs auch 4k und Dolby Atmos an? Keine Einschränkungen?

    Insgesamt würde ich mir einen Artikel mit einem Vergleich, Vorteilen und Nachteilen wünschen.

    1. Für Dolby Atmos am TV braucht man erstmal einen eARC sonst bekommt man das Soundformat nicht an den AV-Receiver.
      Bei OLED TVs von LG würde ich darauf achten, dass sowohl HDR+ UND Dolby Vision unterstützt werden, dann reizt du die OLED Technik wirklich auch aus. Einen ATV 4K würde trotzdem noch dazu kaufen, da die integrierte App-Unterstützung bei LG, Samsung und Co. nach wenigen Jahren stark nachlässt.

      1. Bei den Samsung Modellen bei denen die Apple App verfügbar ist würde Atmos über den eARC funktionieren. Die App kann aktuell kein Atmos. Mit Amazon Video funktioniert ATMOS

    1. Bei den Samsung Modellen bei denen die Apple App verfügbar ist würde Atmos über den eARC funktionieren. Die App kann aktuell kein Atmos. Mit Amazon Video funktioniert ATMOS

  4. Finde es eine Frechheit seitens Samsung, dass mein MU8000 kein Update erfährt.
    An der Hardware kann es nicht liegen.
    Das Teil ist Ende 2017 gekauft worden und war preislich kein Billigscheiß…

    Typische Gängelung der Kunden.
    Nächster Fernsehr wird eben kein Samsung sein, so einfach ist das….

    Ich kaufe mir doch nicht alle 2 Jahre einen neuen Fernsehr, wie sich das die Hersteller das gerne erwünschen…

    1. So ein Mist .. hatte gehofft, dieses Modell hier nicht zu lesen.. aber dann doch, dass es nicht unterstützt wird, umso ärgerlich .. hab selbst auch MU8000 im 2018-02 gekauft … preislich war das nicht wirklich arg (eh relativ). Aber schade darum!

    2. Genau aus dem Grund kommt mir auch kein Samsung mehr ins Haus. Da ist es gut, dass die QLED Technik von Samsung nicht mit LG OLED Panels mithalten kann.

      1. Das ist Quatsch! Ein Qled Fernseher und ich rede vom Q9F kann da sehr wohl mithalten! Gibt genug Tests dazu! Abgesehen davon ist ein Qled der bessere Allrounder! Der kann theoretisch den ganzen Tag an sein ohne dass er seine Bildqualität nach einer gewissen Zeit verliert oder Einbrennungen gibt! Das schwarz kann auch beim Q9F nicht mehr „schwarzer“ werden.

        1. Nope. Das Problem von LEDs, dass schwarz eben nicht schwarz ist, besteht auch bei den neuen QLEDs – gerade, wenn man nicht frontal auf das Bild guckt. Ebenso, gibt es große Abweichungen bei der Qualität der Panels, ganz zu schweigen vom extrem nervigen Halo-Effekt.
          Einziger Vorteil von QLEDs ist die bessere Helligkeit, was nur für „Tageslichtglotzer“ interessant sein dürfte.

      1. Um welches Samsung Modell handelt es sich denn?
        Könnt ihr die Modellbezeichnung bitte nennen?

        Ist es vielleicht der Samsung N5375 80 cm (32 Zoll)?

        Danke!

  5. Hallo Fabian,
    Vielen Dank, dass ihr auch dazu up-to-date Infos verteilt.
    Eine Frage: Muss am TV WLAN aktiviert sein?
    Mein 2018er QLED hängt über Kabel am Netz, die Apple TV App funktioniert einwandfrei,
    aber über Airplay wird der TV nicht gefunden – weder mit iPad noch mit iPhone.
    Viele Grüsse.

    1. Puh, das kann ich dir nicht genau sagen. Unser hing im WLAN. Hast du mal in die Systemeinstellungen des Fernsehers geschaut? Da gibt es auch einen Punkt AirPlay, vielleicht lässt sich da etwas konfigurieren.

    2. Wenn AirPlay am TV aktiviert werden kann, muss es natürlich aktiviert sein.
      Ich nehme aber mal an, dass es sich eher um eine Fehlkonfiguration des Netzwerkes handelt: Es kann sein, dass sich WLAN- und LAN-Geräte in unterschiedlichen virtuellen Netzen befinden (Router Einstellung). Aber auch, da AirPlay über das Bonjour Protokoll läuft (Abwandlung von Zeroconf), dass diese ausgesendeten Informationen für dieses Protokoll von einem Gerät der Netzwerkinfrastruktur (zB Router) geblockt werden, um den Datenverkehr im Netzwerk zu vermindern.

  6. Frage an Apple. Wird die ATMOS Unterstützung in die App implementiert? Die App kann aktuell kein ATMOS. Mit AMAZON VIDEO funktioniert ATMOS. Ich verstehe nicht was da so schwer dran ist.

  7. Hallo Zusammen,
    über Airplay kann ich mein IPhone im Kontrollzentrum mit meinem Samsung TV synchronisieren. Allerdings nur Ton. Das witzige ist, wenn ich über eine App wie Facebook oder YouTube gehe funktioniert alles tadellos.
    Und noch eine komische Geschichte, das IPhone meiner Frau mit gleichem iOS geht es auch über das Kontrollzentrum. Alles im selben Netz. TX hängt am LAN und iPhones im selben WLAN.
    Merkwürdig…… hat jemand einen Lösungsansatz?
    Vielen Dank!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de