Endlich Wochende: Kostenloser iPhone-Stoff

Das Wochenende steht vor der Tür und einige von euch werden sicher wieder einige Zeit mit dem iPhone verbringen. Vielleicht mit einer von vier folgendes Gratis-Apps?

Ob ihr nach dem Spiel wirklich noch Lust auf Pizza habt, können wir euch nicht sagen. Zombie Pizza ist jedenfalls ein sonst 1,59 Euro teuren Puzzle, das nur heute kostenlos angeboten wird. Bevor Zombies über euch herfallen, müsst ihr Pizzen mit interessanten Zutaten wie Herzen, Gehirnen oder Knochen belegen und servieren.

Mit dreieinhalb Sternen gehört Guitarist’s Reference zu den etwas höher bewerteten Apps. Erstmals seit über einem Jahr wird die zuletzt 2,39 Euro App kostenlos angeboten und bietet jedem Gitarren-Spieler jede Menge Stoff. Neben Akkorden, Griffen und Noten werden jede Menge anderer Sachen geboten.

Wer statt Musik eher auf Tiere steht, könnte sich mit dem sonst 79 Cent teuren Crazy Hamster anfreunden. Ihr müsst einem Hamster helfen, der vom Winter überrascht wurde und noch nicht genügend Vorräte gesammelt hat. Bei seiner Suche übersieht er leider viele kleine Gefahren, vor denen ihr ihn beschützen müsst.

Und zuletzt einmal mehr eine Todo-Applikation: NooTodo. Das größte Feature der ehemals 6,49 Euro teuren App ist die Synchronisation mit Google. Alle User, die dort einen Account haben, können ihre hinterlegten Daten und Aufgaben einfach auf das iPhone laden. Ganz nebenbei beherrscht die App auch noch eine Monatsübersicht.

Weiterlesen


Transformers jetzt im Schnäppchen-Angebot

Das neue Transformers-Spiel für iPhone und iPod Touch haben wir euch bereits vor einigen Wochen vorgestellt – nun ist die App reduziert erhältlich.

Ende Februar starteten die Transformers, bekannt aus der kugligen TV-Serie und aus diversen Kino-Streifen, auch auf dem iPhone durch. Zunächst wurden für das Spiel 3,99 Euro verlangt, kurze Zeit später wurde der Preis erstmals reduziert, jedoch nur auf 2,39 Euro.

Wer sich bisher nicht entscheiden konnte, hat nun die Möglichkeit ein echtes Schnäppchen zu machen. Für einen unbestimmten Zeitraum werden nur noch 79 Cent fällig.

In Transformers G1: Awakening findet man insgesamt 23 Charaktere aus der originalen Serie wieder. In einem Story-Modus muss man über 17 Leveln hinweg die Story aus dem Fernsehen nachspielen und mehrere spannende Kämpfe bestreiten.

Natürlich kann man seinen Roboter zu jeder Zeit in eines der verschiedenen Vehikel verwandeln, um sich im direkten Duell gegen einen Gegner schnellen bewegen zu können.

Weiterlesen

Tower-Defense Last Front: Europe nur heute gratis

Habt ihr nicht auch Lust, schon am Vormittag drei Euro zu sparen und dafür lieber einen Cheeseburger zu kaufen? Dann schaut euch Last Front: Europa an.

Das Tower-Defense-Spiel ist noch recht neu im App Store. Erst seit Anfang März kann man es auf sein iPhone laden, in dieser Zeit hat es immerhin schon einige gute Bewertungen der deutschen User gegeben. Anstatt dem normalen Preis von 2,99 Euro wird Last Front: Europe nur heute kostenlos angeboten.

Euch stehen insgesamt drei verschiedene Spielmodi zur Verfügung. Im Kampagne-Modus kämpft ihr euch in einer von insgesamt vier Nationalitäten durch 16 Karten in Europa, immer in der Verteidigung gegen neue Angreifer. Im Battle-Modus konzentriert sich die Schlacht dagegen auf eine der zuvor freigespielten Karten.

Damit es auch garantiert nicht langweilig wird, könnt ihr euch bei bestehender Internet-Verbindung neue Karten herunterladen, die zuvor von anderen Usern erstellt worden sind. Natürlich könnt ihr auch selbst Maps erstellen und danach um die höchsten Scores kämpfen.

Mit fortlaufender Spieldauer bekommt ihr immer mehr Geschütze und Gefechtseinheiten für den Einsatz auf dem Schlachtfeld. Angefangen bei einfachen MG-Schützen bis hin zu Feuer-speienden Ungeheuern und Flaks. Die Grafik ist in einem leichten Comic-Stil gehalten und kann sich durchaus sehen lassen.

Weiterlesen


iPad erst Ende Mai erhältlich

Das iPad lässt weiter auf sich warten, Apple hat bereits den Termin um einen Monat verschoben. Preise sind weiterhin unbekannt, sollen aber am 10. Mai bekannt gegeben werden.

Alle Amerika-Urlauber, die sich ein Gerät mitgebracht habe, haben wohl alles richtig gemacht. In Deutschland wird das iPad nämlich frühestens Ende Mai verfügbar sein, wie ein Hinweis auf der Apple-Startseite wissen lässt.

Bisher war eigentlich Ende April als Erscheinungstermin in Deutschland geplant und alle Fans und Interessenten warteten bereits sehnsüchtig auf eine Möglichkeit, das Gerät vorzubestellen. Bisher sind sogar de Preise der verschiedenen Modelle unbekannt.

„Aufgrund des großen Erfolges in den USA haben wir die schwere Entscheidung getroffen, den internationalen Launch des iPads um einen Monat zu verschieben, auf Ende Mai. Wir werden die internationalen Preise am 10. Mai bekannt geben und mit den Online-Vorbestellungen starten“, heißt es in einer Pressemeldung.

In den USA hat sich das iPad bereits zu einem echten Erfolgsschlager entwickelt. Alleine am ersten Tag wurden über 300.000 Geräte verkauft, auch an den Tagen danach sank das Interesse kaum.

Nun heißt es Geduld bewahren. Aber darin sind Apple-Anhänger ja keine Anfänger mehr. Auf das Anfang April vorgestellte iPhone OS 4.0 müssen wir schließlich auch bis zum Sommer warten.

Foto: Apple

Weiterlesen

Geld knapp? Die besten Schnäppchen zur Wochenmitte

Das wöchentliche Taschengeld wurde in unseren Kindertagen schon oft zur Wochenmitte knapp. Heute helfen wir euch dabei, im App Store Geld zu sparen.

Schon am Montag haben wir euch auf die wirklich umfassende und gute App 2Do aufmerksam gemacht. In unserem Test wusste die sonst 5,49 Euro teure Todo-Applikation zu überzeugen. Am heutigen Mittwoch gibt es 2Do zum Tiefstpreis von 2,99 Euro – wer noch nicht zugeschlagen hat, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Ganz umsonst und das ebenfalls für einen beschränkten Zeitraum gibt es iWeather Lookup. Die App zeigt mehr an als nur die Temperatur an einem bestimmten Ort. Neben Radar- und Satelliten-Darstellung gibt es auch viele Webcams. Wer mit der mitgelieferten Wetter-App nicht zufrieden ist, sollte sich dieses Schnäppchen auf keinen Fall entgehen lassen.

Immerhin 79 Cent lassen sich beim OpenFeint Spiel des Tages sparen. In BirdStrike übernehmt ihr die Kontrolle über Gerald, einen flugunwilligen Vogel, und schießt ihn möglichst hoch in die Luft. Dabei sind Raketen immer wieder ein netter Zusatzantrieb, mehrere Hindernisse und gefahren sind aber ebenfalls vorhanden.

Für eine kleine Runde zwischendurch legen wir euch Mini Touch Golf ans Herz. Auf leider nur 18 Löchern und ohne einen Mutliplayer-Modus müsst ihr euer Geschick beweisen und den Ball so schnell wie möglich im Loch versenken. Normalerweise sind hierfür 79 Cent fällig, heute gibt es die App umsonst.

Weiterlesen

Vorfreude 2010 verkürzt Wartezeit bis zur WM

In diesem Sommer findet die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika statt. Ganz Deutschland wird dann wieder mit der eigenen Elf mitfiebern.

Wer schon jetzt voller Vorfreude ist und das Fußball-Fest kaum erwarten kann, sollte sich nun die kostenlose App Vorfreude 2010 aus dem App Store auf sein iPhone laden. So ist jeden Tag garantiert, dass man den Auftakt in Südafrika auf keinen Fall verpasst.

Neben einem sekundengenauen Timer, der direkt nach dem Start der App sichtbar ist, wird jedoch noch mehr geboten. Man kann sich nämlich nicht nur anzeigen lassen, in wie vielen Tagen, Stunden, Minuten und sogar Sekunden die WM in Südafrika beginnt – jeden Tag kann man sich die Wartezeit auch mit einer kleinen Quizfrage verkürzen.

Natürlich haben die Fragen alle etwas mit dem runden Leder zu tun. Mal geht es um die WM-Historie, mal ist Regelkunde angesagt. Zu jeder Frage gibt es drei Antwortmöglichkeiten, allerdings hat man nur 30 Sekunden Zeit. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte, seinen Highscore kann man per Facebook verbreiten – und jeden Tag eine neue Frage in Angriff nehmen.

Weiterlesen


iPad: Europa-Start am 28. April?

Am heutigen Mittag ging der Apple Store für einige Stunden offline, allerdings ohne danach die Preise für die ersehnten iPad-Modelle bekannt zu geben.

Viele User hofften heute bereits über eine Möglichkeit, das iPad offiziell bei Apple vorzubestellen oder zumindest die genauen Euro-Preise zu erfahren. Doch statt weiterer Informationen über das Tablet-Gerät gab es „nur“ ein Upgrade der Macbook Pro Reihe.

Bisher galt der 24. April als möglicher Start für den Verkauf in Deutschland, hieß es doch immer, dass man das iPad in Europa Ende April veröffentlichen möchte. Die neuesten Gerüchte verweisen jedoch auf den 28. April, also den Mittwoch darauf.

Wie ein Leser des Online-Portals macprime erfahren haben will, soll bereits am 27. April ein Werbebanner in der Apple-Abteilung eines Schweizer Media Marktes aufgebaut werden, damit der Verkaufs pünktlich am folgenden Mittwoch beginnen kann. Für die Planung des Aufbaues sei nach seinen Angaben sogar extra ein Apple-Mitarbeiten in die Filiale gekommen.

Foto: Apple

Weiterlesen

Endlich: Opera Mini im App Store gelandet

Die meisten haben es nicht für möglich gehalten – nun ist es doch soweit: Apple hat den Opera Mini nach fast drei Wochen doch noch zugelassen.

Der nicht einmal ein MB große Browser kann ab sofort kostenlos im App Store heruntergeladen und auf jedem iPhone und iPod Touch installiert werden, wo allerhöchstens das OS 2.2.1 verfügbar ist. Wir haben den Browser natürlich schon für euch angetestet und wollen euch unsere Eindrücke schildern.

Obwohl im App Store offiziell nur englisch als Amtssprache angegeben ist, spricht der Opera Mini 5.0 auch deutsch. Sehr erfreulich ist der blitzschnelle Seitenaufbau, schließlich werden die Webseiten zuvor auf Opera-Servern komprimiert und dann an unser Gerät geschickt. Es dauert einen Moment, aber dann sind die meisten Seiten innerhalb eines Wimpernschlages verfügbar.

Neben einem Vollbildmodus kann in den Optionen so einiges eingestellt werden, etwa die Bildqualität oder ob diese überhaupt geladen werden sollen. Links können ohne Probleme in einem zweiten Tab geöffnet werden, man kann sogar auf der Seite nach bestimmten Inhalten suchen.

Mein persönliches Highlight des Opera Mini ist das Zurückgehen zur vorherigen Seite. Anders als in Safari muss hier nicht kurz neu geladen werden – die letzten Seiten sind sofort, aber auch wirklich sofort wieder da.

Bisher habe ich nur einen einzigen wirklichen Kritikpunkt entdecken können. Der Zoom ist nicht stufenlos regelbar, sondern entweder aktiv oder aus – es gibt nur eine Zoomstufe – so wie es im Opera Mini schon immer der Fall war…

Weiterlesen


Copy & Send: Mehr Power für die Zwischenablage

Die kostenlose App Copy & Send holt das Maximum aus der iPhone-Zwischenablage heraus.

Ausschneiden, Kopieren und Einfügen sind drei nette Funktionen, die mittlerweile auch das iPhone beherrscht. Wie auf jedem Computer gibt es allerdings ein kleinen Haken an der Sache: man kann lediglich eine Sache in der Zwischenablage behalten. Wer mehrere Daten kopieren möchte, könnte mit der kurzfristig kostenlosen App Copy & Send glücklich werden.

Alles, was das iPhone markieren und kopieren kann, verwaltet die sonst 79 Cent teure Software. Die Zwischenablage kann nicht nur gesichert, sondern auch in Ordnern sortiert werden. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um eine URL, einen Text oder um ein Bild handelt – die App frisst alles.

Als kleinen Bonus kann man die aktuell geladene Zwischenablage zu einem anderen iPhone schicken. Dazu muss dort natürlich auch die App geladen und aktiv sein, außerdem ist eine Bluetooth oder W-Lan-Verbindung notwendig. Bei Fotos kann man sogar einstellen, in welche Größe sie übertragen werden sollen.

Wer seine Daten am heimischen Rechner verwalten will oder mit Leuten ohne iPhone oder die App teilen möchte, kann die einzelnen Elemente aus der Zwischenablage auch per E-Mail versenden – eine klasse Sache, wie wir finden.

Weiterlesen

Gratis Sonntags-Angebote im Überblick

Immer wieder werden Apps für kurze Zeit kostenlos angeboten. Auch am heutigen Sonntag konnten wir einige nette Dinge für euch ausfindig machen.

Wer neben seinem iPhone auch ein iPod Touch sein eigen nennt oder mit dem Kauf eines iPads liebäugelt, sollte einen Blick auf iBrr werfen. Mit der App lassen sich zwei Geräte miteinander verbinden, so dass die Musikwiedergabe gesteuert werden kann. Besonders nützlich ist das bei Sound-Docks ohne oder nur mit einer eingeschränkten Fernbedienung. Vor der befristeten Gratis-Aktion kostete das Programm 3,99 Euro.

Für kurze Unterhaltung an langweiligen Sonntagen scheint Coffee Shop Tycoon sorgen zu können. Das recht neue Spiel war bisher für 79 Cent erhältlich und ist nun für drei Tage gratis. In einem von drei Geschäften müsst ihr die richtige Kaffee-Mischung und das schönste Ambiente für eure Gäste finden. Insgesamt gibt es für jeden Coffee-Shop 25 Erweiterungen, die freigespielt werden wollen.

Mit viereinhalb Sternen zählt das Rollenspiel Across Age zu den überdurchschnittlich hoch bewerteten Apps im App Store. Die EX-Version des Spiels veranschlage bisher 79 Cent und beinhaltet das gesamte erste Kapitel. Wem das Spiel Spaß macht, kann für 3,99 die gesamte Vollversion freischalten – das ist immer noch günstiger, als Across Age direkt zu kaufen.

Mit nur zweieinhalb Sternen muss sich Star Ride zufrieden geben – zumindest bisher. Das sonst 2,39 Euro teure Spiel erinnert ein wenig an Doodle Jump, denn man muss von Stern zu Stern hüpfen und eine immer größere Höhe erreichen. In verschiedenen Reviews englischer Kollegen zeigte man sich jedenfalls recht angetan.

Weiterlesen

User-Test: Jetzt mitmachen und appkassieren

Irgendwann verliert jeder von uns den Überblick im App Store-Dschungel. Doch gemeinsam können wir es schaffen und Licht ins Dunkeln bringen.

Du hast eine App, die du ganz besonders toll findest und anderen Usern empfehlen würdest? Oder du hast einen Fehlkauf getätigt und möchtest andere iPhone-Besitzer von einem Download abraten? Dann mache bei unserem User-Test mit und kassiere als Belohnung einen Promo-Code für eine andere App.

Im App Store sind schon fast 200.000 Applikationen gelistet, es fällt immer schwerer, den Überblick zu bewahren. Auch wir von appgefahren.de können nicht jede einzelne App für euch testen. Deshalb könnt ihr euren Freunden und anderen Besuchern dieser Seite weiterhelfen – und selbst eine App testen.

Füllt dazu einfach den hier hinterlegten Frage-Bogen aus. Am besten komplett und so ausführlich wie möglich – so ist gewährleistet, dass wir euren Bericht so schnell wie möglich veröffentlichen können. Als kleine Belohnung senden wir dir nach der Veröffentlichung einen Promo-Code für eine andere App zu, die du dir dann kostenlos auf dein iPhone laden kannst.

Weiterlesen


Navigon select Telekom endlich verfügbar

Ab sofort können alle iPhone-Kunden der Deutschen Telekom die „NAVIGON select Telekom Edition“ exklusiv zum Nulltarif nutzen.

Die Navigationssoftware steht im deutschen Apple App Store jetzt zum Download bereit. Das Angebot gilt exklusiv für Telekom Kunden in Deutschland – es umfasst das komplette Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein und ist eine Variante des preisgekrönten NAVIGON MobileNavigator iPhone.

„NAVIGON select Telekom Edition“ bietet den Nutzern durch ein Baukastensystem die Möglichkeit, eine Navigationsanwendung nach eigenen Bedürfnissen zusammenzustellen und ermöglicht den iPhone-Kunden eine flexible und individuelle Auswahl an Navigationsfunktionen. Die Grundversion beinhaltet alle notwendigen Features für die Routenplanung. Dazu gehören die Fahrzeugnavigation mit 2D-Kartenansicht, präzise Sprachansagen der Navigationsbefehle sowie die Suche nach Sonderzielen, beispielsweise über Google Local Search. Die Anzeige wechselt automatisch zwischen Tag- und Nacht-Modus und dreht je nach Bedarf zwischen Hoch- und Querformat. Das Feature Reality View Pro erleichtert durch die übersichtliche grafische Darstellung die Orientierung an komplexen Autobahnkreuzungen und Autobahnausfahrten.

Die Applikation lässt sich ab sofort außerdem durch sechs Zusatzpakete individuell erweitern. Dazu gehören ein Premiumpaket, ein Sicherheits- und ein Relax-Paket, ein Sound&Fun-Paket, ein 3D Paket, eine Kartenerweiterung auf 20 europäische Länder sowie eine Traffic Live-Option. Die Erweiterungen kosten zwischen 9,99 Euro und 19,99 Euro und können einfach aus der Applikation heraus gekauft werden. Ein Klick auf das Warenkorb Symbol mit der Bezeichnung „Extras“ genügt. Neben diesen Erweiterungen erhalten Nutzer, die sich registrieren, als Dankeschön das Bonus-Paket, bestehend aus iPod-Steuerung und dem Zugriff auf ihre iPhone Kontakte kostenlos.

Das Angebot „NAVIGON select Telekom Edition“ gilt ab dem ersten Start der Software für den Zeitraum von zwei Jahren exklusiv für alle iPhone-Kunden, die einen gültigen Mobilfunkvertrag mit der Telekom in Deutschland haben. Nach zwei Jahren bleibt die Applikation für diejenigen Nutzer kostenfrei, die die Grundversion in Kombination mit einem oder mehreren Zusatzpaketen nutzen.

Quelle: Navigon

Weiterlesen

AppSnap: Apps einfach fotografieren statt suchen

Immer wieder wird man in den Weiten des App Stores auf neue und interessante Apps aufmerksam. Diesmal sind wir auf AppSnap gestoßen – vorenthalten wollen wir euch unsere Entdeckung natürlich nicht.

Anhand des Icons soll die 1,59 Euro Teure Applikation, die erst heute erschienen ist, andere Apps erkennen. So erspart man sich lästiges suchen und tippen, wenn man ein Programm sieht – zum Beispiel auf dem iPhone eines Freundes oder in einer Werbung.

Selbstverständlich könnt ihr auch bei unsere Testberichten schnell zum Download gelangen, wenn ihr die App nicht direkt auf den Computer laden wollt oder könnt. Einfach mit AppSnap das Logo anvisieren, abdrücken und gegebenenfalls die Umrandung verbessern.

Wenn man eine App nicht direkt downloaden kann, weil etwa zu wenig Guthaben auf dem iTunes-Konto vorhanden ist, kann man die Suchergebnisse einfach in einer Favoritenliste ablegen und später darauf zurückgreifen. Die neuesten Entdeckungen muss man natürlich nicht für sich behalten – per Facebook oder Twitter kann man sie direkt mit der ganzen Welt teilen.

Weiterlesen

Weitere Kleinigkeiten im neuen iPhone OS 4.0

Eigentlich möchte niemand von uns länger auf das neue Betriebssystem für das iPhone warten – doch für müssen uns noch bis zum Sommer gedulden. Wir haben weitere neue Features des neuen Systems für euch zusammengetragen.

Neben den bereits ausführlichen beschriebenen neuen Features, wie etwa Multitasking oder Folders, haben wir bereits eigene Artikel online gestellt, in denen wir euch mehr über die Neuerungen verraten. Auf der gestrigen Keynote haben Steve Jobs und seine Kollegen allerdings über mehr als 100 neue Features gesprochen – einen Teil haben wir für euch ausfindig gemacht.

– verbesserte Rechtschreibkorrektur
– einfache Umlaute
– Support fur Bluetooth-Tastaturen
– Homescreen-Wallpaper
– Videos mit einem Fingertap fokussieren
– 5-fach Digital-Zoom
– Playlisten erstellen und verwalten
– Gesichter und Orte in Fotos
– deaktivieren von GPRS, EDGE und 3G
– lokale Benachrichtigungen, Push ohne Server
– SMS können direkt in Apps versendet werden
– Zeichenzähler für SMS
– Quick-Look fur Dokumenten-Vorschau

Foto: Apple

Weiterlesen

Copyright © 2023 appgefahren.de