Cardhop: Kontakte-App bekommt zahlreiche neue Features

Update für iOS und Mac

Die Entwickler von Fantastical haben ja bereits vor einiger Zeit Cardhop für den Mac gelauncht, im Frühjahr hat es der Kontakte-Manager dann auch auf iPhone und iPad geschafft. Nun gibt es das erste große Update für die iOS-Version und auch im Mac App Store steht ein kleineres Update zum Abruf bereit. Wir wollen uns in diesem Artikel hauptsächlich um die neuen Funktionen der mobilen App konzentrieren.

Los geht es ziemlich praktisch: In den Einstellungen von Cardhop kann man nun einstellen, welche Felder und Etiketten in der Kontaktvorlage für neue Kontakte angezeigt werden sollen. Ebenso können intelligente Gruppen erstellt werden, die sich automatisch aktualisieren. In der Arbeitsgruppe landen dann beispielsweise automatisch neue Kontakte, die bei der gleichen Firma arbeiten.

Arbeit ist ein praktisches Thema: Will man für einen beruflichen oder privaten Kontakt eine zweite Visitenkarte erstellen, die separat behandelt wird, ist auch das ab sofort mit Cardhop möglich. Und was bisher tatsächlich gefehlt hat: Die erstellten Visitenkarten synchronisieren sich automatisch über die iCloud über die Geräte hinweg.

Die weiteren neuen Funktionen im Überblick

  • Sticker! Drücken Sie sich in iMessage mit dem Sticker-Paket von Cardhop aus
  • Unterstützung für Gravatar (optional) um automatisch Fotos für Kontakte zu finden wenn sie hinzugefügt oder bearbeitet werden
  • Unterstützung für das Senden von Nachrichten an Gruppen mit dem Parser (z.B. sms /Freunde Hey Leute)
  • Neue Option um Spitznamen in der Kontaktliste anzuzeigen
  • Sortieren und gruppieren Sie Kontakte nach Firma, E-Mail Domain, Land, Bundesland, Stadt oder PLZ
  • Option hinzugefügt um Kontakte aus Verzeichnissen in den Standardaccount zu importieren
  • Aktion für Threema hinzugefügt
  • YouTube als Etikett für soziale Profile hinzugefügt
  • Eigene Etiketten können jetzt für andere Kontakte wiederverwendet werden

Bisher hat Cardhop (App Store-Link) bei rund 100 Bewertungen im Schnitt sehr gute 4,5 Sterne gesammelt, mit 4,49 Euro ist die Anwendung zudem fair bepreist. Im Mac App Store kostet Cardhop (App Store-Link) mit 21,99 Euro leider deutlich mehr.

Cardhop
Cardhop
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 3,49 €
Cardhop
Cardhop
Entwickler: Flexibits Inc.
Preis: 21,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de