DeepL bietet jetzt Übersetzungen per Screenshot an

Bereits in vielen Sprachen verfügbar

Ich nutze DeepL regelmäßig, um unsere deutschen Texte für den englischen Hueblog.com zu übersetzen. Zusammen mit einer kleinen manuellen Überprüfung und meinem Schulenglisch reicht das aus, um vernünftige Texte zu erstellen. Was die Übersetzungen anbelangt, ist DeepL definitiv weit vor Google Translate einzuordnen.

Was besonders klasse ist: DeepL kann im Web und auch als App kostenlos genutzt werden, nur für Texte mit mehr als 5.000 Wörtern und für einige Zusatz-Funktionen ist ein kostenpflichtiges Abo notwendig. Die grundlegenden Funktionen, auch das neue Screenshot-Feature, kann man gratis nutzen. Hier gelangt ihr direkt zur Download-Seite.


Mit dem jüngsten Update versteht sich DeepL auf Windows und Mac nicht mehr nur mit eingefügten oder manuell geschriebenen Texten, sondern kann auch Text auf Bildern erkennen. Wenn ihr also irgendwo einen Text übersetzen möchtet, der sich nicht so einfach kopieren lässt, dann drückt ihr einfach in DeepL auf das Screenshot-Icon in der unteren linken Ecke. Danach könnt ihr mit der Maus den Bereich auf dem Bildschirm markieren, der erfasst und anschließend automatisch übersetzt werden soll.

Die neue Texterkennung in DeepL funktioniert derzeit auf Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch. Ganz rund läuft es dort allerdings noch nicht, DeepL hatte in meinem kleinen Text noch einige Probleme mit Zeilenumbrüchen und daraus resultierenden, seltsamen Übersetzungsfehlern. Am Ende ist das aber nichts, was man nicht mit ein wenig Verstand selbst korrigieren kann.

Und auch in Zukunft hat das Entwicklerteam von DeepL noch einiges vor. Auf der Todo-Liste stehen beispielsweise noch Schnellübersetzungen, mit denen man Wörter und Ausdrücke im Handumdrehen übersetzen kann, ohne dabei das Programm, in dem man gerade arbeitet, verlassen zu müssen.

‎DeepL Übersetzer
‎DeepL Übersetzer
Entwickler: DeepL GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich kann seit Tagen nicht Deepl Pro abonnieren. Mit verschiedenen Geräten, Accounts, Bezahlmethoden probiert. Service reagiert (wie so oft bei Deepl) leider gar nicht. Hat noch jemand das Problem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de