Die neuen Anker Soundcore Q45 gegen die teuren Bose Quietcomfort 45

Zwei Over-Ear-Kopfhörer im Vergleich

Anker hat sich mit seiner Audio-Marke Soundcore in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Anfang des Monats sind zwei neue Kopfhörer auf den Markt gekommen, die In-Ears A40 und die Over-Ears Q45. Ich habe mir das neue Top-Modell von Soundcore auf die Ohren gesetzt und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten – vor allem im Vergleich mit den Bose QuietComfort 45, die ich bisher im Alltag genutzt habe. Q45 und QC45, das schreit ja förmlich nach einem direkten Duell.

Aber kann das überhaupt fair sein? Immerhin hat die Neuerscheinung von Anker einen Listenpreis von 149,95 Euro (Amazon-Link), während Bose eine unverbindliche Preisempfehlung von 349,95 Euro herausgegeben hat. Allerdings: Die QuietComfort 45 werden derzeit bei Amazon für gut 220 Euro verkauft. Und dann dürfte sich der eine oder andere Interessent durchaus die Frage stellen, ob sich der Aufpreis von 70 Euro lohnt.


Anker oder Bose – was sind die wichtigsten Unterschiede?

Die grundlegenden Konzepte sind zudem sehr ähnlich – aber ein Detail fällt direkt nach dem Auspacken auf: Die Soundcore Q45 wirken deutlich wuchtiger, insbesondere aufgrund ihrer großen Ohrmuscheln. Umso überraschender ist, dass sie nur rund 50 Gramm schwerer sind als die 240 Gramm leichten Bose-Kopfhörer. Und auch der erste Eindruck auf dem Kopf fällt positiv aus: Die Soundcore Q45 haben einen hohen Tragekomfort, es drückt nicht.

Keine großen Unterschiede gibt es auch bei der Bedienung. Beide Lautsprecher verfügen über dedizierte Tasten zur Wiedergabesteuerung und zum Anpassen der Lautstärke. Auch die aktive Geräuschunterdrückung kann per Knopfdruck ein- und ausgeschaltet werden. Einen Tranparenz-Modus bieten beide Kopfhörer. Bei Bose gefällt mir der Ein- und Ausschalter zum Schieben einen kleinen Hauch besser, davon würde ich aber wirklich keine Kaufentscheidung abhängig machen.

Da kommt es natürlich viel eher auf den Klang an. Hier muss sich der Soundcore Q45 nicht verstecken, aus meiner Sicht kann er aber nicht ganz mit dem QuietComfort 45 mithalten. Beim Anker-Kopfhörer wirkt die Musik einfach nicht ganz so klar und definiert, sondern insgesamt eher etwas dumpfer. Als schlecht würde ich den Klang aber dennoch nicht vergleichen, was Anker hier liefert, das ist schon ordentlich – im direkten Duell aber eine oder zwei Stufen unter dem Bose (der ja sicherlich auch nicht das Maß der Dinge ist).

Soundcore Q45 ist ein echter Marathon-Läufer

Ebenfalls nicht verstecken muss sich der Soundcore Q45 in Sachen Geräuschunterdrückung. Auch hier verdient sich der Hersteller eine Auszeichnung „ordentlich“. Ja, der QuietComfort 45 mag vielleicht noch den einen oder anderen Hauch mehr weg filtern – aber das merkt man wirklich nur im direkten Vergleich. Wichtig ist, dass die Geräuschunterdrückung beim Soundcore-Kopfhörer vorhanden ist und dass sie funktioniert. Beides bringt der Soundcore Q45 und punktet damit in Bus, Bahn und Flieger.

Seine Stärken und seine Expertise spielt Anker an anderer Stelle aus, beispielsweise beim Aufladen und der Akkulaufzeit. In nur fünf Minuten kann der Soundcore Q45 per USB-C so weit aufgeladen werden, dass er vier Stunden Musik liefert. Bose schafft hier innerhalb von 15 Minuten nur drei Stunden. Und mit seinen 50 Stunden (65 Stunden ohne ANC) ist der Soundcore Q45 ein echter Dauerläufer. Er hält damit mehr als doppelt so lange durch, wie sein Konkurrent.

Ich muss aber ganz ehrlich sagen: Das ist für mich gar nicht so eine wichtige Disziplin. Die mehr als 20 Stunden, die Bose liefert, haben in den vergangenen Jahren für alle Alltagssituationen ausgereicht.

Zum aktuellen Zeitpunkt und den aktuellen Preisen würde ich mich am Ende wohl für den Bose QuietComfort 45 entscheiden, da dieser einfach den etwas besseren Klang bietet. Falls euch die Preisdifferenz von 70 Euro zu hoch ist, könnt ihr aber auch bedenkenlos zum Soundcore Q45 greifen – ihr bekommt einen absolut soliden Over-Ear-Kopfhörer mit einer beeindruckenden Akkulaufzeit. Richtig interessant wird es, wenn Anker an der Preisschraube dreht. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es im Angebot auch mal unter 100 Euro geht – und das wäre dann schon eine echte Ansage.

soundcore by Anker Space Q45 Bluetooth Kopfhörer, Adaptive aktive Geräuschunterdrückung bis zu...
  • PRIVATSPHÄRE UM 98% ERWEITERT: Das verbesserte Geräuschunterdrückungssystem reduziert gezielt ein breiteres Spektrum an Geräuschen – von...
  • BEREIT FÜR JEDES ABENTEUER: Egal, ob zuhause, auf dem Weg zur Arbeit oder im Flugzeug, die adaptive Geräuschunterdrückung wählt automatisch einen...

Angebot
Bose QuietComfort 45 kabellose Noise-Cancelling-Bluetooth-Kopfhörer, Mikro, Weiß, Einheitsgröße
  • Kabellose Noise-Cancelling-Kopfhörer: Die perfekte Symbiose aus Lärmreduzierung, Tragekomfort und Spitzenklang. Bose nutzt winzige Mikrofone zur...
  • Naturgetreue Wiedergabe: Die TriPort-Klangarchitektur sorgt für einen tiefen, vollen Klang. Bose Active EQ ermöglicht Spitzenklang bei jeder...

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de