DigiPower 4-Port Wall Charger: Ladestation mit 4 USB-Anschlüssen & intelligenter Ladetechnik

Viele Nutzer werden im Alltag mit den von Apple beigelegten Ladegeräten gut zurecht kommen. In bestimmten Situationen jedoch empfiehlt sich ein Multi-Ladegerät wie der DigiPower 4-Port Wall Charger.

DigiPower 4-Port Wall Charger 1 DigiPower 4-Port Wall Charger 2 Print DigiPower 4-Port Wall Charger 4

Der Name dieses Ladegeräts deutet es schon an: Satte vier USB-Anschlüsse sorgen beim DigiPower 4-Port Wall Charger für ausreichend Möglicheiten, die eigenen iDevices sowie andere Geräte schnell wieder mit Saft zu betanken. Gerade auf Reisen oder im Wohnzimmer, wo alle Gadgets der Familie am Kabel hängen, ist ein Multi-Port-Ladegerät eine echte Erleichterung. Auch ich habe während meines kürzlichen Besuchs in der appgefahren-Zentrale in Bochum im Hotelzimmer wieder einmal den üblichen Mangel an Steckdosen bemerkt – hier wäre mir der DigiPower 4-Port Wall Charger sehr entgegen gekommen.


  • DigiPower 4-Port Wall Charger für 29,90 Euro (Amazon-Link)

Das Ladegerät verfügt über eine Gesamtladeleistung von 4.2A und 21 Watt, das entspricht unter anderem dem gleichzeitigen Aufladen von vier Smartphones oder zwei iPads gleichzeitig. Im Vergleich zu anderen Multi-Port-Ladegeräten jedoch kommt beim DigiPower 4-Port Wall Charger eine ganz spezielle Technik zum Einsatz, die vom Hersteller als „InstaSense Device Recognition Technology“ beschrieben wird. Im Inneren sorgt ein intelligenter IC-Chip für die genaue Erkennung des angeschlossenen Gerätes und bietet diesem einen schnellstmöglichen Ladevorgang an. Diese noch neue Technologie hat leider auch ihren Preis: Aktuell wird für den DigiPower 4-Port Wall Charger ein Preis von 29,90 Euro nebst optionalem Prime-Versand bei Amazon fällig.

Die zuständige deutsche Pressevertreterin von DigiPower, Andrea Weinholz, erklärt den gehobenen Preis des Ladegeräts wie folgt: „Die Charger sind natürlich teurer als vieles, was man bei Saturn etc. bekommt. Das Besondere bei den Ladegeräten von DigiPower ist aber, dass dank der InstaSense-Technologie immer genau der Akku gemessen und entsprechend geladen wird – andere universelle Geräte haben Listen von Smartphone- und Tablet-Geräten hinterlegt, auf die sie zurückgreifen. So können mit den DigiPower-Geräten auch künftige Modelle genau geladen werden.“

Auch „Problemkinder“ werden mit dem DigiPower Wall Charger optimal geladen

Zugegebenermaßen war auch ich zunächst skeptisch ob dieser innovativen Technologie, konnte mich aber aufgrund eines „Problemkinds“ in meinem Haushalt schnell eines besseren belehren lassen. Das Problemkind in Form eines Microsoft Lumia 640, ein 5“-Smartphone mit MicroUSB-Ladestecker, akzeptierte nämlich bisher nur das originale mitgelieferte Ladegerät, um optimal und schnellstmöglich geladen zu werden. Bei allen anderen Ladesteckern, so auch dem des iPad Air 2, maulte das Gerät und zeigte mir per PopUp auf dem Screen an, dass es nicht mit voller Geschwindigkeit geladen wird, „Akku lädt langsam“. Ein Versuch mit dem DigiPower 4-Port Wall Charger jedoch brachte die übliche Beschwerde nicht zutage – der Akku war tatsächlich anstatt der sonst üblichen 3,5 Stunden nun in etwas mehr als 2 Stunden geladen, genau wie mit dem Original-Ladegerät.

Auch mit meinen verwendeten iOS-Geräten, einem iPhone 6 und einem iPad Air 2, gab es keinerlei Probleme, der Ladevorgang unterschied sich hinsichtlich seiner Dauer nicht von dem des Original-Ladegeräts. Probleme kann der DigiPower-Nutzer nur aufgrund der doch überdimensional wirkenden Größe des Multi-Ladesteckers bekommen. Mit Maßen von 10,4 x 7,1 x 3 cm für das Gerät selbst plus ca. 5,7 cm Länge für den europäischen Steckdosen-Stecker ist der DigiPower 4-Port Wall Charger kein Winzling in der Steckdose. Glücklicherweise lässt sich der beiliegende Stecker in Euro- oder UK-Form sowohl längs als auch quer ans Gerät ansetzen, so dass bei Nutzung einer Steckdosenleiste kein weiterer Port abgedeckt wird. Etwas kleiner hätte das System aber trotzdem ausfallen können, gerade auf Reisen ist man für jeden Zentimeter weniger im Koffer dankbar.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de