EaseUs MobiMover: Kostenlose Windows-App erleichtert Umzug aufs neue iPhone

Mit dem EaseUs MobiMover wollen wir heute einen kleinen Blick auf ein praktisches Tool werfen, mit dem der Umzug auf ein neues iPhone noch leichter sein soll.

mobimover

Ihr habt ein neues iPhone X erhalten? Oder ihr kommt möglicherweise in den Genuss eines ausgemusterten iPhones? In all diesen Fällen müsst ihr mit euren Daten auf das neue Gerät umziehen. Das ist dank iTunes und der iCloud in der Regel kein großes Problem, auch wenn es zumindest bei mir einige Zeit gedauert hat. Erst einmal musste das neue iPhone auf iOS 11.1 aktualisiert werden, dann wurde das Backup eingespielt und dann die Apps installiert. Das dauert dann schon eine ganze Weile.

Besonders prickelnd wird es dann, wenn man in Sachen Speicherplatz Abstriche machen muss, was ja beim iPhone X durchaus vorkommen kann, wenn euch das Modell mit 256 GB zu teuer ist. In solchen Fällen lohnt sich ein Blick auf Computer-Software wie EaseUs MobiMover, das kostenlos von der Entwickler-Webseite für Windows heruntergeladen werden kann.

EaseUs MobiMover wurde bereits an iOS 11 angepasst und ist im Prinzip kinderleicht zu bedienen: Nach dem Start verbindet man das iPhone per USB mit dem Computer und kann dann ein ganzes Backup anlegen, um dieses danach auf das neue iPhone aufzuspielen.

Backup mit EaseUs MobiMover wird nicht in einer Datei komprimiert

mobimover-ability-1

Im Vergleich zu iTunes bietet EaseUs MobiMover aber noch einige Extras. Anders als Apple werden die Dateien aus dem Backup nämlich nicht in einer großen Datei zusammengeführt, sondern sind einzeln abrufbar. Das hat den Vorteil, dass man beim Umzug auf das neue iPhone genau die Daten abrufen kann, die man wirklich mitnehmen möchte.

So könnt ihr beispielsweise problemlos auf die Übertragung von Videos und Musik verzichten, während Hörbücher und Apps aber geladen werden. Auch der Zugriff auf Klingeltöne und Kontakte ist ohne zusätzliche Software möglich.

Da EaseUs MobiMover kostenlos von der Entwickler-Webseite geladen werden kann, geht ihr in diesem Fall kein Risiko ein. Falls ihr euer neues iPhone abseits von iTunes, das Apple zuletzt ja mal wieder ordentlich beschnitten hat, einrichten möchtet, ist die Software durchaus eine interessante Alternative.

Kommentare 6 Antworten

  1. Kann man damit eventuell auch einzelne Apps mitsamt ihren Daten von einem Gerät exportieren und auf einem anderen importieren?
    Also ich habe App A auf meinem iPhone installiert und konfiguriert und möchte dieses komplett auf mein iPad übertragen.

  2. Trotz mehrmaligem Lesen der Infos auf der Herstellerseite wird nicht klar, ob die Software nur Standard Daten kopiert oder ein echtes 1:1 Backup mit Wiederherstellung machen kann.
    Ersetzt sie die icloud Wiederherstellung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de