Flic: Kabellose Smart Home-Buttons jetzt auch mit HomeKit kompatibel

Praktische Haussteuerung

Natürlich lässt sich das in Apples HomeKit eingebundene Smart Home auch bequem über Sprachbefehle oder die iOS-, iPadOS- und macOS-Apps von Apple Home steuern. Zwischendurch kann es aber praktisch sein, wenn es auch physische Möglichkeiten gibt, um bestimmte Szenen oder Geräte zu aktivieren bzw. zu deaktivieren – beispielsweise dann, wenn auch die Kinder das Licht allein an- und ausschalten sollen oder Freunde im Urlaub nach der eigenen Wohnung schauen.

An solche Situationen haben wohl auch die Entwickler von Flic gedacht, einem Hersteller eines kabellosen Button-Systems, das mit zahlreichen Smart Home-Geräten funktioniert. Für die Einrichtung ist lediglich das Flic Hub LR, eine kleine zentrale Bridge, erforderlich, sowie natürlich die entsprechenden kleinen kabellosen Buttons, die sich über die Flic-App mit Aktionen belegen und ansteuern lassen.


Auf der Website von Flic lässt sich ein Starter Kit inklusive Flic Hub LR sowie drei frei belegbaren Buttons und einem Netzteil zum Preis von 159,99 USD (ca. 132 Euro) bestellen. Auch ein Pro Kit mit Flic Hub LR und sechs Buttons für 219,99 USD (ca. 181 Euro) sowie ein Mega Kit mit Flic Hub LR, 15 Buttons und zusätzlichem IR-Zubehör für 399,99 USD (ca. 330 Euro) ist erhältlich, je nachdem, wie umfangreich man das Smart Home oder den Arbeitsplatz mit Buttons ausstatten möchte. In jedem Kit befinden sich außerdem verschiedene Aufkleber, so dass man die Buttons mit passenden Symbolen zur Unterscheidung versehen kann.

Seit kurzem ist das Flic System auch mit Apples HomeKit kompatibel, so dass sich Nutzer dieser Smart Home-Umgebung auch mit Buttons ausstatten können. „Mit der brandneuen HomeKit-Integration von Flic können Sie jedes HomeKit-Zubehör mit Flic steuern, von einem einfachen Lichtschalter für HomeKit-Leuchten bis hin zu Ihrer kompletten Sprinkleranlage“, heißt es dazu vom Hersteller. Flic gibt dazu auch die entsprechenden Voraussetzungen an. Benötigt wird:

  • Der Flic Hub LR
  • Mindestens ein Flic Button
  • Ein Apple TV, iPad oder ein HomePod, der als Home Hub eingerichtet ist
  • Mindestens ein HomeKit-kompatibles Zubehör

Eine Liste aller bisher kompatiblen HomeKit-Produkte findet sich auf der Website von Apple. Flic selbst stellt bei YouTube außerdem ein kleines Setup-Video zur Verfügung, um neue Nutzer Schritt für Schritt bei der Einrichtung zu begleiten. Wir haben es euch unter dem Artikel eingebunden. Weitere Infos zu Flic und dem HomeKit finden sich auch auf der Produktseite des Herstellers.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Warum hat denn jedes smarte Produkt seine eigene Bridge? Allein deshalb würde ich sowas nicht kaufen. Wie viele dieser kleinen Boxen soll man sich denn hinstellen? Bzw.: warum kann man sich da nicht auf eine Bridge einigen..

  2. Sehe ich auch so. Jeder macht seinen eigenen Mist. Wird wohl daran liegen, dass mit reiner Hardware keine Kohle mehr zu machen ist und die Hersteller die Kunden über Software Updates usw an sich binden wollen.

    Ich hoffe, wenn der Thread Standard endlich zum Rennen kommt, dass sich das mit den vielen unterschiedlichen Bridges erledigt hat.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de