Flipboard: Persönliche Nachrichten-App nach Update verbessert und in neuem Design

Auf vielen iOS-Geräten dürfte sich auch die Nachrichten-Anwendung Flipboard befinden. Nun gab es ein großes Update für die News-App.

FlipboardFlipboard (App Store-Link) sieht sich selbst als „persönliches Magazin“, in dem sich Nachrichten und Artikel zu persönlich favorisierten Themen sammeln und anzeigen lassen. Die 23,2 MB große Universal-App steht seit jeher kostenlos im deutschen App Store zum Download bereit und benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer.

Mit dem kürzlich erfolgten Update auf Version 3.0 haben die Macher von Flipboard ihrer App einige Neuerungen spendiert, die wir euch in aller Kürze vorstellen wollen. Die Anwendung, die ähnlich eines RSS-Reader arbeitet und personalisierte Nachrichten und Artikel in thematischen Magazinen präsentiert, hat nun laut eigenen Aussagen „eine noch individuellere Nutzererfahrung und ein frisches, neues Design“ verpasst bekommen.

Neue Tab-Leiste für iPhone-Nutzer von Flipboard

So können User von Flipboard nun neben Zeitungen, Zeitschriften, Websites und anderen Quellen auch Personen folgen, um zu erfahren, was selbige in ihren Magazinen sammeln. Das neue Layout von Flipboard sieht zudem randlose Titelseiten der Magazine, eine neue Typografie und besser sichtbare Kommentare vor.

Wer Flipboard auf dem iPhone nutzt, kommt seit Version 3.0 zudem in den Genuss einer neuen Tab-Leiste, mit der sich schnell zwischen einzelnen Inhalten der App, wie beispielsweise der Suche, den Benachrichtigungen und dem eigenen Profil zu wechseln. Außerdem sorgen neue, benutzerfreundliche Buttons für ein vereinfachtes Teilen und Liken von Artikeln und einen schnelleren Zugriff auf die vorhandenen Magazine.

Abschließend wollen wir von euch wissen: Welche Apps nutzt ihr, um euch mit Nachrichten und aktuellen Informationen zu versorgen? Kommen RSS-Reader, Sammel-Apps wie Flipboard oder auch spezifische Magazine oder Webportale zum Einsatz? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Kommentare 5 Antworten

  1. Flipboard hat eindeutig den Vorteil, dass ich mich nicht bevormunden lassen muss. Jede andere mir bekannte Nachrichten App bietet leider nur vorausgewählte Inhalte. In Flipboard sind zwar einige Meldungen doppelt vorhanden, weil natürlich unterschiedliche Seiten über ein und dasselbe Thema berichten, aber genau das ist für mich spannend, weil ich gerne mehrere Artikel zu einem Thema lese bevor ich mir meine Meinung bilde. Denn jeder Verlag und jeder Blogger schreibt seine Artikel bewusst oder unbewusst so, dass schon eine bestimmte Meinung in den Vordergrund tritt. Eine objektive Berichterstattung ist meiner Meinung nach äußerst selten.

  2. Meine Top Nachrichten-Apps mit vordefinierten Feeds:
    1. News Republic (leider mit Werbung)
    2. Flipboard

    Meine Top Nachrichten-Apps ohne vordefinierte Feeds:
    1. Mr. Reader (leider nur für iPad)
    2. Newsify

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de