Footpath: Routenplaner nach Update mit Audio-Warnungen

Version 4.2.3 liegt im App Store vor

Mit der praktischen App Footpath (App Store-Link) können im Handumdrehen individuelle Routen erstellt werden. Denn wer kennt es nicht: Man möchte einen Spaziergang oder eine Radtour machen, aber weiß nicht, wie lang die geplante Route letztendlich wird. Footpath, das bereits seit 2013 im deutschen App Store vertreten ist, weiß an dieser Stelle Rat.

Der Download der Universal-App ist grundsätzlich kostenlos, die Anwendung kann aber über In-App-Käufe für einen sogenannten Elite-Pass in ihrer Funktionalität aufgewertet werden. Für die Installation der deutschsprachigen Anwendung sollte man neben 121 MB an freiem Speicher auch iOS 10.0 oder neuer bereitstellen.


Die Hauptaufgabe von Footpath ist es, dem Nutzer eine schnelle und individuelle Routenplanung zu ermöglichen. Dies lässt sich über ein einfaches Einzeichnen auf der gewünschten Route vornehmen. Dabei kann der User angeben, ob er zu Fuß, per Fahrrad oder Fahrzeug unterwegs sein möchte, und auch wahlweise Straßen in die Routenplanung mit einbeziehen oder auslassen. Die von Footpath erstellte Route kann dann entweder gespeichert (in der Basisversion limiert auf maximal 5 Routen), als jpg-, gpx- oder kml-Datei exportiert (nur Elite-Version), oder per E-Mail, Facebook, Twitter, Path und Instagram geteilt werden. Mit einem der letzten großen Updates gibt es für Elite-User auch eine sprachgeführte Navigation und die Option, Touren und Trainingseinheiten mit der App aufzunehmen.

Das Team von Half Mile Labs ruht sich auf diesen Features allerdings nicht aus und hat nun ein weiteres Update für Footpath im deutschen App Store veröffentlicht. In Version 4.2.3 gibt es jetzt einige kleinere Neuerungen und Verbesserungen, die die Nutzung von Footpath noch angenehmer machen. Wir listen auf:

  • Neu: Sie können jetzt auf einen beliebigen Punkt entlang einer Kreis-Route oder Zurück-Route im Routeneditor tippen, um den Startpunkt zu verschieben
  • Neu: Audio-Warnungen während der Navigation auf Streckenabschnitten, die nicht an Straßen festgemacht werden konnten
  • Behoben: ein Problem, bei dem bestimmte Audio-Apps, die auf dem iPhone abgespielt werden (wie Audible und Spotify), durch Audio von der Footpath Apple Watch-App angehalten wurden
  • Behoben: ein Absturz beim Kartieren von Routen bei Verwendung der 3D-Satellitenkarteneben
  • Behoben: verrauschte GPS-Daten beim Export von GPX-Tracks
  • Behoben: ein Problem beim Export von FIT-Dateien mit Sonderzeiche
  • Behoben: Geschwindigkeitsdiagramm und Fehler im Zusammenhang mit manuell aufgezeichneten Strecken
  • Verbessert: Zuverlässigkeit beim gleichzeitigen Synchronisieren vieler Routen

Die Aktualisierung auf Version 4.2.3 steht allen Usern von Footpath ab sofort kostenlos im deutschen App Store zur Verfügung. Auch den Elite-Pass braucht es nicht, um das Update anzustoßen.

‎Footpath Routenplaner und Navi
‎Footpath Routenplaner und Navi

Kommentare 4 Antworten

  1. Ja ich weiß. Ich denke die Information hätte in den artikel (werbung) gepasst und gehört. 👎

    Es sind mal. 3,99 mtl.. im abo und jährlich 24,99 € (mtl. dann 2,08).

    Und dann sind wir schon beim grund, warum es keiner erwähnung wert war

  2. Funktioniert die Navigation auf der Apple Watch auch ohne iPhone?

    @appgefahren: Ich kann schon wieder keine Kommentare über eure App posten. Es kommt wieder dieselbe Fehlermeldung: Der Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Neuinstallation, Abmelden, neu anmelden, nichts hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de