Gifox: Mac-App zum Aufnehmen und Teilen von GIFs ab sofort gratis und mit In-App-Kauf

Einige Neuerungen zur Finanzierung gibt es bei der macOS-App Gifox.

Gifox Mac

Die schon seit längerem im Mac App Store zum Download erhältliche Anwendung Gifox (Mac App Store-Link) hat aktuell gleich mehrere Neuigkeiten zu vermelden. Derzeit gibt es die App nämlich nicht nur gratis im deutschen Mac App Store, sondern sie wurde auch mit einem größeren Update ausgestattet.


Vollkommen kostenlos ist die Nutzung der App allerdings nicht: Die Entwickler von InteractiveWorks setzen ab sofort auf einen In-App-Kauf, um die Vollversion der Anwendung freischalten zu können. Dies kann über den Button „Unlock full version“ im Hauptmenü des kleinen Tools, das sich unauffällig mit einem Icon in der Menüzeile des Macs einnistet, erledigt werden. In der Vollversion werden die Einschränkungen eines Gifox Wasserzeichens und einer begrenzten Aufnahmezeit aufgehoben. Letztere liegt in der kostenlosen Variante leider nur bei 10 Sekunden.

Gifox kommt mit Dropbox- und Google Drive-Support

Mit Gifox ist es möglich, über eine Screen Recording-Funktion Videos aufzunehmen und diese direkt als animierte GIF-Dateien zu speichern. Mit entsprechenden Tastenkürzeln können sowohl einzelne Fenster ausgewählt, als auch ein freier Auswahlbereich definiert werden. In den Einstellungen der App finden sich darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten der Kompression und Anpassungs-Optionen, so dass sich festlegen lässt, was und wie aufgenommen werden soll – inklusive Auswahl der FPS oder einer Looping-Wiedergabe. Die fertigen GIFs lassen sich dann per Drag-and-Drop in andere Apps integrieren, oder alternativ in Dritt-Apps teilen, beispielsweise Dropbox, Imgur und Google Drive. Bald soll auch eine Unterstützung für OneDrive, box und Giphy folgen.

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 1.5.1 von Gifox haben die Entwickler vor allem großen Wert auf zahlreiche Verbesserungen, Bugfixes und Performance-Stabilität gelegt. So wurde nun unter anderem ein Fehler behoben, der das Gifox-Wasserzeichen auch nach dem Kauf der Vollversion aktiviert ließ, oder auch die Zuverlässigkeit des Menüzeilen-Icons verbessert, das nun besser auf Interaktionen reagiert. Weiterhin neu: Änderungen in der Aufnahmeliste werden für eine bessere Sichtbarkeit nun animiert dargestellt, und auch ein kleiner Willkommens-Guide für neue User wurde integriert. Das Update auf v1.5.1 kann ab sofort im Mac App Store bezogen werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de