Highlights der Woche: Nur ein neuer Apple Pencil mit USB-C

Das war auch spannend

Es wurde vorab wieder viel gemunkelt, doch letztendlich hat Apple nur einen neuen Apple Pencil mit USB-C und keine neuen iPads vorgestellt. Der neue Apple Pencil reiht sich zwischen dem Apple Pencil mit Lightning und dem Apple Pencil 2 ein. Der neue Apple Pencil kann magnetisch ans iPad geheftet werden, wird dort aber nicht geladen. Um den Zeichenstift zu laden, müsst ihr den unter der Verschlusskappe befindlichen USB-C Anschluss nutzen.

Der neue Apple Pencil bietet die gleiche fortschrittliche pixelgenaue Genauigkeit, niedrige Latenz und Neigungsempfindlichkeit, wie wir es von den bisherigen Modellen kennen. Im Zusammenspiel mit dem iPad Pro mit M2 Chip unterstützt der neue Apple Pencil auch die Schwebefunktion, so dass man noch genauer skizzieren und zeichnen kann. Der Pencil mit USB-C kann aber nicht erkennen, wie stark man auf das Display drückt.


Ab Anfang November wird der neue Apple Pencil mit USB-C für 95 Euro verfügbar gemacht. 

Netatmo Türschloss angeschaut

Person öffnet Netatmo Smartes Tuerschloss mit NFC-Schlüssel

Das smarte Türschloss von Netatmo ist gestartet und wir wollten es direkt ausprobieren. Leider mussten wir feststellen, dass die von uns ausgewählte Tür zu dick ist. Einen ersten Eindruck des Smart Locks haben wir dennoch für euch hier festgehalten, der ausführlich Testbericht folgt demnächst, wenn ich das Schloss an meiner eigenen Tür anbringe.

Das Netatmo Türschloss verfolgt einen ganz anderen Ansatz. Das Schloss ist nicht mit dem Internet verbunden und muss per NFC-Schlüssel oder per App entsperrt werden. Danach muss der Knauf manuell gedreht werden – eine automatische Tür-Öffnung gibt es also nicht. Der Preis ist auch nicht ohne: Zusammen mit drei Schlüsseln kostet das Set 379,99 Euro.

Netatmo Smartes Türschloss

379,99 EUR

Auch spannend diese Woche

Neues vom Hueblog

Die neue Hue Secure Kamera ist gestartet und im Hueblog haben wir euch einen ersten Eindruck der neuen Sicherheitskamera geschildert. Die Einrichtung ist einfach, die Handhabung sehr einfach. Klickt euch gerne in den Bericht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2023 appgefahren.de