HomePod mit dem neuen Apple TV 4K als TV-Lautsprecher nutzen

Alternative zur klassischen Soundbar

Ihr seid nicht zufrieden mit dem Klang eurer TV-Lautsprecher? Das ist in den meisten Fällen nicht unbedingt eine Überraschung. Mit dem neuen Apple TV 4K hat Apple eine Lösung integriert, die in Verbindung mit einem oder mehreren HomePods für ganz neue Möglichkeiten sorgt.

Bekanntlich war es ja bereits möglich, einen HomePod oder ein HomePod-Paar als Standard-Lautsprecher für die Audio-Wiedergabe des Apple TV selbst zu nutzen. Mit dem neuen Apple TV 4K der zweiten Generation geht Apples allerdings einen Schritt weiter: Es wird erstmals HDMI ARC und eARC unterstützt.


Wird der Apple TV an einem entsprechenden HDMI-Eingang angeschlossen, kann er sämtliche Audio-Signale des Fernsehers empfangen und automatisch über einen oder mehreren HomePods ausgeben. Ganz egal ob man normal Fernsehen schaut, einen BluRay-Player oder eine Konsole angeschlossen hat.

Keine Unterstützung für den HomePod mini oder andere AirPlay-Lautsprecher

Bei der Geschichte gibt es nur ein kleines Problem: Die Funktion wird bislang nur vom HomePod unterstützt. Der HomePod allerdings wurde eingestellt und ist nicht mehr direkt bei Apple verfügbar. Auch bei anderen Händlern ist Apples erster smarter Lautsprecher nur noch schwer zu bekommen.

Der HomePod mini wird dagegen nicht unterstützt, ist aber ohnehin deutlich weniger kraftvoll und daher kaum eine echte Alternative für diese eigentlich ziemlich coole Funktion. Man darf gespannt sein, ob sich in diese Richtung noch etwas tun wird.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Das ist mal eine richtig clevere Idee von Apple die letzten Ladenhüter noch irgendwie an den letzten fanatischen Apple-Fanboy an den Mann zu bringen (bewusst NICHT genderneutral den Kommentar verfasst)

        1. Ist so, das war der Hauptgrund warum ich heute in den Apple Store gerannt bin. Wenn das nicht klappen würde, wär das Apple TV schon längst wieder im Store. ?

    1. Jetzt fehlt nur noch, dass man zwei weitere OG oder zwei Minis als Sourround Speaker zu einem vollwertigen Sourroundsystem verbinden kann. Das würde den Klang nochmal deutlich aufwerten.
      Aber ich denke 4 Lautsprecher dynamisch und automatisch aufeinander abzustimmen wird ein Problem sein. Aber in dem Fall hätte ich auch nichts gegen eine statische Einmessung.

  2. Hallo?
    Es ist bekannt, dass Apple es immer wieder schafft alte Technik oder Funktionen als innovativ zu verkaufen.
    Ich verwende seit Monaten den Fite TV 4K mit 2 Echos und dem Subwoofer.
    Also, nix neues…. Nur kopiert, und etwas erweitert.

  3. Das kostenlose Jahr Apple TV+ das (ohne Verweis auf eine Fußnote) auf der Webseite steht gibt es NUR wenn es noch nie von einem jemals eine Probeabo gab, noch nicht mal von jemandem anderen in einer Familien Gruppe! Ich sehe das als Betrug wenn dies nur ganz am unteren Ende einer Webseite ohne Fußnotenhinweis steht

    1. Der Hinweis mit dem kostenlosen Jahr Apple TV+ ist sehrwohl mit einer Fußnote ausgestattet und in der Fußnote sind die weiteren Bedingungen verlinkt!

    2. Kann man sich ja aber auch denken, dass Apple das nicht zum Spaß verschenkt. Probeabos können bei Apple grundsätzlich nur einmal in Anspruch genommen werden. Ist bei jedem Abo innerhalb einer App genauso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de