Hydra: Eindrucksvolle HDR-App für iOS und macOS mit Rabatt laden

Jetzt vergünstigt laden

Auch auf meinem iPhone XR kommt die Kamera-App Hydra (App Store-Link) immer wieder gerne zum Einsatz. Besonders bei schlecht ausgeleuchteten Bildbereichen eignet sie sich gut, um wichtige Details nicht in einem Schwarz verschwinden zu lassen und für mehr Dynamik im Motiv zu sorgen. Der Download ist nur knapp 20 MB groß und kann ab iOS 10.0 oder neuer angestoßen werden. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für Hydra vorhanden.

Im Zuge der Black Friday-Woche bieten die Entwickler von Creaceed ihre HDR-App nun vergünstigt an, und zwar nicht nur die oben bereits erwähnte iOS-Version, sondern auch die Variante für macOS (Mac App Store-Link). Während Hydra für iOS von 5,49 auf 3,49 Euro reduziert wurde, spart man bei Hydra für Mac satte 50 Prozent und zahlt statt bisheriger 54,99 Euro nun noch 27,99 Euro. 

Falls ihr bisher noch nichts vom Entwicklerteam Creaceed aus Belgien und ihrer App Hydra gehört habt, bringen wir euch auf den neuesten Stand. Hydra bietet unter anderem einen HDR-Foto-Modus, der zwischen 8 und 12 Bilder mit verschiedener Belichtung eines Motivs aufnimmt und abschließend drei unterschiedliche Kontraststufen anbietet. 

Dark Mode und Support für neue iPhone-Linsen

Auch ein Zoom-Modus mit 2- oder 4-fachem Zoomfaktor lässt den Nutzer durch ein markiertes Feld schon vorher den entsprechenden Ausschnitt des Bildes festlegen. Ähnlich verläuft es auch im Hi-Res-Modus, mit dem Fotos mit bis zu 32 Megapixeln möglich sein sollen. Durch die Aufnahme mehrerer Fotos des gleichen Motivs werden die Bilder zu einem großen finalen Bild zusammengesetzt, das über eine bessere Qualität als die der nativen Kamera führen soll. 

Mit dem Release von iOS 13 haben die Entwickler ihrer iPhone-App auch einen Dark Mode spendiert, zudem werden seit Version 1.7 der App auch die iPhone 11- bzw. iPhone 11 Pro (Max)-Linsen in den meisten Aufnahmemodi unterstützt. Hydra bietet damit einen Support für die Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Telelinse der neuen iPhone-Modelle. Wie lange die Rabattaktion von Hydra noch andauert, können wir auch nicht vorhersehen, daher solltet ihr bei Interesse den Download möglichst bald anstoßen.

‎Hydra › Amazing Photography
‎Hydra › Amazing Photography
Entwickler: Creaceed SPRL
Preis: 5,49 €
‎Hydra - HDR-Bildverarbeitung
‎Hydra - HDR-Bildverarbeitung
Entwickler: Creaceed SPRL
Preis: 27,99 €

Kommentare 9 Antworten

  1. Seit Deep Fusion nutze ich keine andere App mehr, diese Funktion macht so unglaublich genial scharfe Bilder (bei mir) das ist herrlich. Nachtmodus mit Tripod ist ebenso genial. Bei Tag sowieso, wozu also noch ne andere App? Die Bilder sind so nahe an der Perfektion, das selbst Photoshop kaum noch was herausholen kann (minimal, manchmal bei Beleuchtung aber das ist vernachlässigbar)

          1. Habe selbst keins aber ein XS Max. Habe mehrere Vergleichsfotos (11er eines Freundes) am Computer angesehen. Mit der richtigen App sieht man kaum Unterschiede und revolutionär ist Deep Fusion sicherlich nicht. Da hat manchmal das eine, manchmal das andere Foto Gutes oder Schlechtes. Diese Schwärmerei ist völlig übertrieben.

          2. Kann gut sein, da Deep Fusion nicht immer greift. Meine Fotos die ich bisher gemacht habe, sind dennoch wesentlich schärfer. Man sieht den Unterschied deutlich, im Vergleich als wenn Deep Fusion aus ist. Und doch, da schwärm ich…weils einfach gute Bilder sind.

  2. Zum Verständnis: Die App simuliert aber kein Deep Fusion für ein XS Max; macht aber Fotos die das Maximum aus der Kamera holen, richtig?
    Und was kann die Mac App bitte so tolles, dass sie so teuer ist?

  3. Die HiRes-Aufnahmen sind wirklich sehr gut mit dieser App. Da kommt auch das neue iPhone 11 Pro Max mit der Standard-App nicht dran. Alles andere kann die Standard-Foto-App besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de