IINA: Open Source-Medienplayer erscheint in Version 1.0

Jetzt kostenlos herunterladen

Vor gut zwei Jahren haben wir erstmals über den Mac-Videoplayer IINA berichtet. Damals als Beta-Version verfügbar, gibt es nach knapp zwei Jahren Version 1.0 zum Download.

Mit IINA soll eine Lücke unter den Mediaplayern für macOS gefüllt werden. Konkurrenten wie der MPlayerX bekommen kaum Updates spendiert, und die Mac-Variante vom VLC Media Player wirkt nur wenig an das Design des Apple-Betriebssystems angepasst. IINA wurde von vorne herein mit Apples Programmiersprache Swift sowie den aktuellsten APIs umgesetzt, und soll auch Apple-spezifische Funktionen wie die Touch Bar des neuen MacBook Pro unterstützen.

Mit dabei ist auch Support für das Trackpad, ein Dunkelmodus für Mojave sowie die Bild-in-Bild-Funktion. Der Medienplayer spielt so gut wie alle Formate ab und versteht sich auch mit verschiedenen Audio-Typen. Ebenso mit dabei ist die Option YouTube-Playlists oder Online-Streams einfach mit IINA abzuspielen. Hierfür wird aber eine Safari-Erweiterung benötigt.

IINA wird fortan bei mir einen festen Platz auf dem Mac einnehmen. Sollte VLC nicht mehr in die Entwicklung stecken, laufen die Kunden davon. Und IINA ist aktuell die wohl beste Anlaufstelle, allerdings unterstützt VLC immer noch die meisten Formate.

Kommentare 5 Antworten

  1. Sieht auf den ersten Blick gut aus…

    … allerdings wird bei mir MTS in FullHD mit 50 FPS nur ruckelig abgespielt wenn ich deinterlace aktiviere.
    VLC macht es anstandslos.
    Viell. wird hier noch nachgebessert!?!

  2. Sieht auf jeden Fall erst einmal gut aus und wird auch getestet. Ich wünsche mir aber noch einen Equalizer der verschiedene Formate anbietet. So schaue ich z.B. über VLC Player immer Sportsendungen die ich im Ton dann auch auf LIVE schalte. Ist einfach anders als der „normale “ Klang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de