Ikea Eneby ausgepackt: Erste Eindrücke der neuen Bluetooth-Lautsprecher aus Schweden

Seit Freitag können sie bestellt werden, heute haben wir schon einen ersten Eindruck gewinnen können: Die Ikea Eneby Bluetooth-Lautsprecher.

Ikea Eneby 30

Kann Ikea auch guten Sound? Auf jeden Fall, zumindest in der Preisklasse von 50 bis 100 Euro. Trotzdem gibt es bei den beiden neuen Lautsprecher Modellen Eneby 20 und Eneby 30 einige Details zu beachten, die wir in diesem Artikel hoffentlich klären können. Und eines können wir schon jetzt verraten: Auf den obligatorischen Inbussschlüssel hat Ikea glücklicherweise nicht verzichtet.

Dieser kommt beim kleineren Modell, dem 20 x 20 Zentimeter großen Ikea Eneby 20, zum Einsatz. Der 50 Euro günstige und in zwei Farben verfügbare Lautsprecher kann mit einem mitgelieferten Tragegriff ausgestattet werden, für den man zwei kleine Schrauben mit eben diesem Inbussschlüssel lösen muss. Kein Hexenwerk und auf jeden Fall ein kleines bisschen Ikea-Feeling.

Kleiner Eneby kann mit einem Akku ausgestattet werden

Zudem kann der kleinere der beiden Bluetooth-Lautsprecher mit einem Zusatz-Akku versehen werden, der allerdings für 20 Euro separat bestellt werden muss. Laut Angaben von Ikea sind damit bis zu 10 Stunden komplett kabelloser Musikgenuss möglich. Beim größeren Ikea Eneby 30 ist kein Akkubetrieb möglich.

Ikea Eneby 20 Akku

Dafür bietet der mit 89 Euro nicht großartig teurere Lautsprecher vor allem eines: Deutlich mehr Power. In der Preisklasse unter 100 Euro gehört der Neuling auf jeden Fall zur Spitzengruppe und kann sogar ein größeres Zimmer beschallen, wenn man sich mit einem einfachen Klang zufriedne gibt. Im Audio-Sektor kennt der Preis nach oben ja kaum eine Grenze.

Eine Sache ist mir bei beiden Modellen sofort aufgefallen: Der kleine Knopf an der Vorderseite regelt nur die Lautstärke des Lautsprechers, nicht die des verbundenen Geräts. Das heißt: Ist euer iPhone komplett leise gestellt, bringt die Regelung am Lautsprecher nicht wirklich etwas. Gleichzeitig ist der Lautstärke-Regler ein reiner Power-Button, eine Steuerung der Wiedergabe ist nicht möglich.

Auf sonstige Extras muss man bei den Ikea Bluetooth-Lautsprechern verzichten

Auch sonst bieten die beiden Ikea Eneby Lautsprecher keine besonderes Extras, wie etwa die Möglichkeit ein Smartphone über einen integrierten USB-Anschluss aufladen oder mehrere Lautsprecher miteinander koppeln zu können.

Am Ende sind die Gründe für den Ikea Eneby wohl einfach das schlichte Design, der durchaus gute Klang und der relativ günstige Preis. Zudem hat sich Ikea mit der abnehmbaren Front die Möglichkeit offen gelassen, in Zukunft noch für ein paar farbliche Akzente zu sorgen. Mich würde es jedenfalls stark wundern, wenn es hier bald nicht das passende Zubehör geben würde.

  • mehr Details und Online-Bestellung der Ikea Eneby Lautsprecher (zur Webseite)

Zu beachten ist allerdings, dass die Eneby-Serie lediglich im Online-Shop von Ikea, nicht aber in den Einrichtungshäusern verfügbar ist. Bei Interesse kommt ihr um eine Online-Bestellung also nicht herum – die Versandkosten betragen 6,90 Euro.

Kommentare 10 Antworten

  1. Die Lautsprecher gibt es doch direkt in den Ikea-Häusern – bei eurem Link kann man die Verfügbarkeit prüfen. Z.B. Hamburg Altona hat 6 Stk. vorrätig 🙂

      1. Bingo, da hast du recht. Der HomePod ist (wird) sinnlos, der kann ja nix außer gut klingen und das ist zu wenig. Bin gespannt auf die ersten Verkaufszahlen…

  2. Wie testet ihr den Sound? Welche Gerätschaften habt ihr dazu zur Verfügung oder ist es Dein/Euer individueller Eindruck? Ich bin beeindruckt über die Aussage das er zu Spitzengruppe bis 100 Euro gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de