Im Video: Picmentum-Leinwand, Apple-Poster & ein Blick in unser kleines Büro

Wir haben eine kleine Überraschung für euch vorbereitet: In einem Video zeigen wir euch, wo dieser und alle anderen Texte in unserem Blog entstehen.

Picmentum Leinwand

Bevor wir ein Blick in unser Büro werfen, müssen wir aber zunächst einmal noch zwei andere Themen aufbereiten. So haben wir ja vor einigen Wochen eine Testbestellung mit Picmentum (App Store-Link) durchgeführt. Mit der neuen iPhone-App der ProCamera-Macher kann man die schönsten Fotos im Handumdrehen als Leinwand bestellen. Die App hat mit einer sehr einfachen Handhabung überzeugt, auch die geforderten Preise gehen in Ordnung. Aber wie sieht es mit der Qualität aus?

Bestellt haben wir eine 100 Zentimeter breite Leinwand auf Acryl, an der praktischerweise schon Montageschienen angebracht sind. So muss man einfach zwei Schrauben in die Wand dübeln, an der man die Schiene einfach einhakt. Ob die Schrauben nun 60, 70 oder 82,35 Zentimeter auseinander liegen, spielt dabei keine Rolle. Hier kann man wirklich nichts falsch machen. Noch einfacher geht es natürlich bei der klassischen Leinwand auf einem Holzrahmen, hier reichen einer oder zwei einfache Nägel aus. Die Druckqualität ist in beiden Fällen exzellent. Das Acryl-Bild könnt ihr oben im Foto sehen, die Leinwand gibt es unten im Video.

Picmentum
Picmentum
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Ebenfalls im Video zu sehen ist das Poster The Insanely Great History Of Apple, das ihr mittlerweile problemlos in Deutschland bestellen könnt. Das Poster im A1-Format passt wunderbar in die günstigen Ikea-Bilderrahmen, ist mit einem Preis von 55 Euro aber sicherlich kein Schnäppchen mehr. Für einen Apple-Fan aber sicherlich eine tolle Geschenkidee, immerhin sind auf dem Poster alle Apple-Produkte zu sehen, angefangen beim Apple I bis hin zum neuen iPhone X.

  • The Insanely Great History Of Apple für 55 Euro (zum Shop)

Und falls euch die Bilder überhaupt nicht interessieren, ihr aber immer schon mal sehen wolltet, wie wir arbeiten, dann könnt ihr natürlich trotzdem einen Blick auf das knapp fünf Minuten lange Video werfen. Uns würde es freuen, immerhin haben wir in den letzten Wochen nicht nur in Sachen Beleuchtung aufgerüstet, sondern uns sogar eine schicke Tapete im Beton-Look an die Wand gekleistert.

Kommentare 11 Antworten

  1. Hoffentlich hält das 100 Meter lange Bild auch wenn man die Schrauben nur mit 60, 70 oder 82,35 Zentimeter Abstand aufhängen kann.

    1. Ein Penthaus in Manhattan mit Rundumblick: Nett.
      Ein Büro tief im Westen mit Blick auf ’ne echte Bochumer Straßenkreuzung: Unbezahlbar! 👏

  2. Auch wenn ich jetzt neuerdings aus unerfindlichen gründen immer meinen namen neu eintippen muss, um kommentare schreiben zu dürfen:
    es st eine nette idee und abwechslung, mal anderes und vor allem „privates“ aus dem leben der firma zu lesen und sehen zu können. Prima. Kommt bei mir gut an! 👍

    Ich wünsche euch jedenfalls alles gute mit dieser firma, d3nn ihr fallt dann nicht in das schema: hiV.
    Klasse!
    👏🏻👏🏻👏🏻

  3. Mal so ne frage an die Redaktion. Ich hab bei der iPhone Verlosung und jetzt wieder beim Rundgang eine Fossil Smartwatch gesichtet. Kommt da auch ein Bericht? Finde die als Alternative zur Apple Watch interessant. Wobei die ja jetzt auch ein oled Display hat und Always on ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de