ImaPic Pro: Praktisches Foto-Werkzeug für die Mac-Menüleiste heute günstiger

Vor einer Woche ist ImaPic Pro im Mac App Store erschienen, heute könnt ihr die praktische Software bereits zu Sonderpreis herunterladen.

ImaPic Pro

ImaPic Pro (App Store-Link) erinnert an ein 100-in-1-Werkzeug: Die noch recht neue Software aus dem Mac App Store nistet sich nach der Installation in der Menüleiste ein und kann von dort aus richtig viel mit Fotos anstellen. Anstelle des eigentlich angedachten Kaufpreises von 4,99 Euro könnt ihr ImaPic Pro heute für 1,99 Euro auf euren Mac laden. Welche Werkzeuge euch danach erwarten, lest ihr in diesem Artikel.

Um ImaPic Pro zu starten, müssen lediglich eines oder mehrere Bilddateien mit der Maus auf das Icon der App gezogen werden. Etwas schade ist hier die Tatsache, dass ImaPic Pro ausschließlich in der Menüleiste zu finden ist und nicht alternativ auch im Dock angezeigt werden kann. Dort wäre das Icon deutlich größer und entsprechend einfacher zu treffen.

Ich habe nämlich durchaus Gefallen an der App gefunden. Zieht man ein einzelnes Bild auf das Icon, kann man es ohne große Umwege beschneiden, die Größe anpassen oder in ein gewünschtes Bildformat konvertieren. Dank praktischer Voreinstellungen können häufig wiederkehrende Arbeitsabläufe beschleunigt werden. Außerdem bietet ImaPic Pro ein Zeichenwerkzeug, um Notizen und Anmerkungen einzufügen. Genau wie alle anderen Werkzeuge ist auch der Pinsel schnell erreichbar, was beispielsweise in Apples Vorschau-App nur über eine Mausklicks im Menü zu bewerkstelligen ist.

ImaPic Pro arbeitet auch mit mehreren Bildern gleichzeitig

Öffnet man mehrere Bild gleichzeitig, startet automatisch eine etwas angepasste Ansicht. Dort kann man die Bilddateien samt Präfix und Suffix auf einen Schlag umbenennen oder die Größe anpassen. Falls gewünscht, können alle Bilder auch nacheinander einzeln bearbeitet werden, ohne sie nacheinander öffnen zu müssen.

Aktuell fehlt in ImaPic Pro leider eine deutsche Übersetzung, wer ein wenig mit Computern und Technik umgehen kann, wird sich aber in der App zurechtfinden. Wer häufig mit Fotos hantiert und sich etwas mehr Komfort wünscht, ohne gleich eine riesige App starten zu müssen, bekommt in ImaPic Pro jedenfalls genau das, was er sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de