INVZI MagFree: 3-in-1-MagSafe-Charger sucht bei Indiegogo nach Unterstützung

15W per MagSafe möglich

Der Markt für MagSafe-kompatible Ladestationen wird zunehmend größer. Sofern die magnetischen Ladeflächen allerdings nicht über eine entsprechende Zertifizierung durch Apple verfügen, können iPhone 12- und 13-Modelle lediglich mit maximal 7,5W aufgeladen werden – was in längeren Ladezeiten resultiert. Bisher bietet nur Original-Apple-Zubehör sowie das Belkin BoostCharge-Modell eine solche 15W-Unterstützung.

Mit dem neuen INVZI MagFree könnte nun aber bald ein neues MagSafe-zertifiziertes Ladegerät hinzukommen. Beim Crowdfunding-Portal Indiegogo sucht der Hersteller gerade in einer Kampagne nach weiterer Unterstützung. Das niedrig angesetzte Zahlungsziel von 887 Euro wurde bereits bei weitem überschritten, bisher kamen von 13 Supportern schon über 3.300 Euro zusammen. Die Kampagne läuft noch 33 Tage lang.


Das Unternehmen INVZI aus Los Angeles in den USA hat bereits weitere Kampagnen bei Indiegogo veröffentlicht, so dass man es hier nicht mit einem völlig unbedarften Hersteller zu tun bekommt. Der INVZI MagFree 3-in-1 MagSafe Charger, so die komplette Bezeichnung, wartet mit einem magnetischen 15W-Ladepunkt für das iPhone 12 und 13 auf und kann darüber hinaus noch über eine Qi-Fläche die AirPods-Modelle mit bis zu 5W aufladen. Ein weiterer USB-C-Port mit maximal 20W erlaubt es, ein weiteres Gerät, beispielsweise ein iPad, kabelgebunden mit Strom zu versorgen.

Teleskop-Arm mit Höhe von bis zu 34,5 cm

Das Besondere am INVZI MagFree ist die variable Höhe des MagSafe-Ladepunkts: Über einen Teleskop-Arm kann die Höhe des iPhones zwischen 15,6 und 34,5 cm variiert werden. Die Ladestation ist komplett aus Aluminium gefertigt, zudem lässt sich der MagSafe-Ladepunkt nach Belieben drehen und kippen. Mit Maßen von 13,5 x 13,5 x max. 34,5 cm und einem Gewicht von 683 Gramm soll für Stabilität bei gleichzeitiger Platzersparnis gesorgt werden. Im Lieferumfang werden sich zudem EU/UK/US/AU-Adapter für die Steckdose befinden.

Zu den derzeit verfügbaren Perks des INVZI MagFree gehört ein Super Early Bird-Special, das für 89 USD (ca. 79 Euro) erhältlich ist. Dies entspricht einem 40-prozentigem Rabatt zum späteren Handelspreis von 149 USD. Wer gleich mehrere MagFree-Geräte kaufen möchte, findet auch ein Doppelpack für 178 USD (ca. 158 Euro). Die weltweite Auslieferung ist für März 2022 angesetzt, dann wird laut INVZI auch die Apple-MagSafe-Zertifizierung erfolgt sein.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Die Crowdfinanzierung ist eigentlich eine gute Idee, allerdings scheißt dich nach Ende der Fundingphase Indiegogo, bzw. irgendwelche anderen Bettler die deine Adresse gekauft haben, so mit Werbung zu, das es seine Art hat. Ich konnte mich inzwischen von der Pest befreien und investiere anderweitig. Schade um die gute Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de