iPhone X: Kameratest von DxOMark attestiert beste Qualität für Standbilder

Mit dem weltweiten Release des iPhone X halten die Apple-Kunden nicht nur ein Top-Smartphone, sondern auch eine großartige Digitalkamera in den Händen.

DxOMark iPhone X 1

Das Expertenteam von DxOMark, das sich für gewöhnlich vieler großer Smartphone-Modelle annimmt und die Fähigkeiten der integrierten Kameras auf Herz und Nieren prüft, hat nun auch das iPhone X genauer unter die Lupe genommen und einen ausführlichen Bericht zu Apples Smartphone-Flaggschiff erstellt. Dieser kann hier in englischer Sprache komplett eingesehen werden.


Die Ergebnisse von DxOMark haben durchaus Wert in der Branche, gilt das Team schließlich als Industriestandard hinsichtlich Kamera- und Objektivtests. Auf der eigenen Website heißt es, „Wir sind seit Jahren dafür bekannt, die strengsten Hardwaretests durchzuführen, indem wir in unserer Analyse branchenübliche Labor-Werkzeuge verwenden und die umfassendste Referenz-Datenbank basierend auf unseren Tausenden von Kamera- und Objektiv-Testergebnissen erstellen.“

Im Mobilbereich der Kameratests wird, und soviel kann bereits vorweg gesagt werden, das iPhone X aktuell mit einem Gesamtscore von 97 direkt hinter dem Google Pixel 2 mit 98 Punkten geführt. Den zweiten Platz teilt sich das iPhone X allerdings mit dem Huawei Mate 10 Pro, das ebenfalls 97 Punkte einfährt, direkt danach folgen auf den Plätzen 4, 5 und 6 das iPhone 8 Plus (94), das Samsung Galaxy Note 8 (94) und das iPhone 8 (92).

Score von 101 Punkten: Spitzenreiter für Standbilder

DxOMark iPhone X 2

Mit Kamera-Spezifikationen wie 12 Megapixel-Rückseitenkamera samt Weitwinkel und f/1.8, Vierfach-LED True-Tone-Blitzlicht mit Slow Sync-Modus, Porträtmodus mit Porträtbelichtung, 4K Video mit 60 fps und einer Frontkamera mit 7 Megapixel samt f/2.2, Gesichtserkennung und Porträtmodus ist das iPhone X auf dem Papier bestens ausgerüstet. DxOMark schießt und analysiert während des Testzeitraumes mehr als 1.500 Fotos und mehr als 2 Stunden Videomaterial, sowohl unter kontrollierten Laborbedingungen als auch in natürlichen In- und Outdoorszenen.

Mit einem Fotoscore von sagenhaften 101 Punkten erreicht das iPhone X laut DxOMark die bisher besten Ergebnisse für Standbilder im mobilen Bereich, und verweist damit das Huawei Mate 10 Pro und das Samsung Galaxy Note 8, die bisherigen Anführer der Rangliste, auf die Plätze. „Im Vergleich zu seinem Cousin, dem iPhone 8 Plus, zeigt das iPhone X vor allem eine signifikant verbesserte Zoom-Performance, und wurde auch hinsichtlich Belichtung, Farbe, Textur, Rauschen und Artefakte weiter optimiert“, so heißt es im Testbericht von DxOMark. „Weitere Stärken bei der Anfertigung von Standbildern liegen in sehr guter Belichtung und HDR-Bildern, einer guten Farbwiedergabe, Detailtreue mit geringem Rauschen, sowie einem natürlich wirkenden Bokeh-Effekt im Porträtmodus.“

Lediglich im Videobereich kommt das iPhone X nicht ganz an die Konkurrenz heran, und das trotz 4K-Videoqualität mit bis zu 60 fps. Der Videoscore liegt laut DxOMark bei 89 Punkten. „Mit Hauptstärken wie einer guten Belichtung mit schnellem Fokus während eines Lichtwechsels, genauer Farbwiedergabe sowie schnellem und genauem Autofokus und effektiver Videostabilisierung sind die Scores des iPhone X fast identisch mit denen des iPhone 8 Plus“, so lassen die DxOMark-Tester verlauten. Weitere Testergebnisse im Detail sowie zahlreiche Foto-Beispiele und Gegenüberstellungen gibt es auf der Website von DxOMark.

Fotos: DxOMark.com

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de