Kabelloses Ladedock für das Fire HD 8 Plus: Warum gibt es so etwas nicht von Apple?

Praktisches Zubehör fürs Tablet

In der vergangenen Woche habe ich ein Testgerät des Amazon Fire HD 8 Plus zugeschickt bekommen. Ich war mir unsicher, was ich genau darüber schreiben sollte. Das Tablet kostet nur rund 100 Euro und das merkt man im Vergleich zu einem mindestens drei Mal so teuren iPad schon. Es sind einfach zwei verschiedene Welten.

Eine Sache hat mich aber wirklich begeistert – und das hätte ich vorher gar nicht gedacht. Amazon bietet für das neue Fire HD 8 in der Plus-Variante ein kabelloses Ladedock an. Man kann es direkt mit dem Tablet bestellen oder auch für 44,99 Euro nachkaufen.


Natürlich kommt auch bei diesem Preis hauptsächlich Plastik zum Einsatz, ein Stoff-Überzug sorgt aber für eine recht schicke Optik, wenn gerade kein Tablet in der Station steht.

Nicht mit der Logitech Base vergleichbar

Im Gegensatz zur Logitech Base, einer nur mit wenigen iPad-Modellen kompatiblen Ladestation, erfolgt die Stromversorgung des Tablets nicht über einen Connector, sondern drahtlos per Qi – eine Technik, die bisher noch nicht den Weg in die iPads gefunden hat. Und wenn man sich das Fire HD 8 Plus zusammen mit dem kabellosen Ladedock ansieht, kann ich nur fragen: Warum eigentlich?

Es ist völlig egal, ob man das Amazon-Tablet im Hoch- oder Querformat in die Ladestation stellt, es gibt kein oben und kein unten. Selbst mit dünnen Schutzhüllen ist die Ladestation kompatibel. Auf Wunsch kann man Alexa und den Show-Modus automatisch aktivieren, sobald man das Fire HD 8 Plus in die Ladestation stellt.

Jetzt müsste man nur mal zwei Schritte weiter denken: Ein solches Ladedock von Apple, gefertigt aus Aluminium und anderen hochwertigen Materialien, im besten Fall passend für verschiedene iPad-Modelle. Hier wären wir sicherlich bei einem Preis von 199 Euro – ich würde mir ein solches Dock aber sicherlich in die Küche oder ins Wohnzimmer stellen. 

Technisch ist das jedenfalls kein Hexenwerk, für iPhones mit Qi-Ladetechnik gibt es ja bereits verschiedenste Docks und mein iPhone 11 Pro Max kann auch problemlos mit der Station von Amazon aufgeladen werden. Warum sollte sowas also nicht auch mit dem iPad funktionieren? Hier wäre die Platzierung in einem Ständer sogar noch praktischer.

Kabelloses Ladedock für Amazon Fire HD 8 Plus,...
465 Bewertungen
Kabelloses Ladedock für Amazon Fire HD 8 Plus,...
  • Schnell und einfach: Mit dem kabellosen Ladedock müssen Sie Ihr Fire HD 8 Plus zum Laden nicht mehr einstecken. Das Ladegerät ist stets einsatzbereit. Stecken Sie Ihr Tablet einfach in die...
  • Alexa und Show-Modus: Mit dem Vollbild-Alexa-Erlebnis sind die Inhalte auf Ihrem Tablet selbst von der anderen Seite des Raums aus sichtbar. Bitten Sie Alexa einfach, die Nachrichten, den...
Fire HD 8 Plus-Tablet, HD-Display, 32 GB, Ohne...
2.232 Bewertungen
Fire HD 8 Plus-Tablet, HD-Display, 32 GB, Ohne...
  • Die perfekte Kombination – Das Bundle enthält Fire HD 8 Plus-Tablet sowie das speziell für Amazon entwickelte kabellose Ladedock von Angreat, das die Nutzung im Show-Modus mit Alexa ermöglicht.
  • 8-Zoll-HD-Display, doppelter Speicherplatz (32 GB interner Speicher und bis zu 1 TB erweiterbarer Speicherplatz mit microSD-Karte) + 3 GB RAM

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Da sieht man mal wie unterschiedlich die Anforderungen sind. Ich hätte keine Verwendung für ein iPad Dock. Denn mein iPad habe ich entweder in der Hand und benutze es oder nicht. Ein iPad in einem Dock könnte höchstens Videos abspielen. Aber das soll es dort wo ich bin. Nicht an einem festen Platz.
    Das Dock fur das Kindle Fire macht Sinn – denn so kann Amazon die Kindle Tablets auch als „Echo Show“ verkaufen. Das ist aber kein Use-Case fur ein iPad.

    1. Nur weil Du keine Verwendung dafür hast, heißt das nicht, dass Du den Sinn absprechen kannst. Alleine die Tatsache, dass die meisten iPad-Cover eine Standfunktion haben, straft Deine Aussage ab.

      1. Nein. Denn zum eine habe ich geschrieben „ICH habe keine Verwendung“ und zum anderen nutze ich selbst oft die Standfunktion meiner iPad Hülle. ICH will jedoch dabei mobil bleiben und nicht an einen festen Ort mit Steckdose gebunden sein. Du etwa?

        1. Jetzt wo du den Einwand zurecht entkräftet hast, wird er mit „Du musst es ja nicht kaufen, also mecker doch nicht – mimimi“ zurückschlagen.

          Ich teile deine Betrachungsweise und wäre mir auch nicht sicher, ob das iPad vom Lademanagement auch dafür sorgen würde, dass der Akku nicht bei jeder kleinesten Nutzung geladen wird. Meine Geräte, bzw. deren Akkus, halten mit unter ewig, weil ich sehr genau darauf achte wann geladen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de