Keynote am Montag: Was Apple in Cupertino präsentieren wird

Welche Neuheiten wird Apple auf der Keynote am Montag zeigen? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Gerüchte und geben unsere Meinung ab.

Apple Keynote 1

Noch rund 24 Stunden, dann wird Tim Cook in Cupertino die Bühne betreten und die erste Apple-Keynote des Jahres eröffnen. Bereits vor der Veranstaltung gab es zahlreiche Gerüchte rund um die neuen Produkte. Die Vergangenheit hat gezeigt: Zuletzt waren die Vorhersagen der Analysten und Experten ziemlich treffsicher. Was genau können wir am 21. März auf dem Event mit dem Namen „Let us loop you in“ erwarten?


iPhone SE: Neues Modell mit 4-Zoll-Display

Erstmals seit langer, langer Zeit wird Apple wohl schon im Frühjahr ein neues iPhone präsentieren. Ein neues Top-Modell wird es in Cupertino aber wohl nicht zu bestaunen geben, viel mehr komplettiert Apple seine eigene Produktpalette mit einem aktuellen iPhone im kompakten 4-Zoll-Format. Dieser Rückschritt dürfte vor allem diejenigen freuen, denen das iPhone 6 (Plus) mit seinem bis zu 5,5 Zoll großen Bildschirm zu groß ist.

Die größte Frage bei dem bisher mit iPhone SE betitelten Modell: Passt Apple das Design an die aktuellen iPhone-Modelle an oder steckt das iPhone SE einfach in der vom iPhone 5 und iPhone 5s bekannten Außenhaut? Bei diesem Punkt war sich die Gerüchteküche uneinig und auch wir halten beide Varianten für realistisch. Die Zubehör-Hersteller dürfte es wohl freuen, wenn ein neues Design zum Einsatz kommt.

Unter der Haube wird das neue iPhone SE einiges auf dem Kasten haben und sich nicht vor der Konkurrenz verstecken müssen. A9 Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, eine 12 Megapixel-Kamera, Video-Aufnahmen in 4K sowie Apple Pay, Live Photos und Siri der neuesten Generation stehen auf dem Plan. Lediglich 3D Touch soll Apple nicht mit einbauen, hier freuen wir uns aber gerne über eine Überraschung.

iPad Pro: Nachfolger des iPad Air 2

Ziemlich sicher wird auf der Keynote ein neues iPad präsentiert, immerhin hat das iPad Air 2 schon eineinhalb Jahre auf dem Buckel. Auch wenn es noch schnell genug ist, ist es technisch einfach überholt. Ein iPad Air 3 wird es aber wohl nicht geben, stattdessen soll Apple ein neues, kleineres iPad Pro präsentieren. Mit dem Apple Pencil und dem Smart Connector dürften die wichtigsten neuen Funktionen des iPad Pro übernommen werden.

Das gleiche gilt auch für die Hardware: Der neue A9x-Prozessor, etwas mehr Arbeitsspeicher und ein noch höher auflösendes Display sind sehr wahrscheinlich. Angeblich soll aber auch der Preis steigen: Das kleinste Modell mit WiFi soll 100 Euro mehr kosten als das kleinste iPad Air 2. Allerdings soll es dann auch gleich 32 GB Speicherplatz statt der sehr begrenzten 16 GB geben.

Apple Watch: Keine neue Hardware geplant

Die Befürchtungen vieler Watch-Käufer werden sich vermutlich nicht bewahrheiten. Eine Apple Watch 2 soll Apple am Montag nicht präsentieren, stattdessen soll es eine große Ladung neuer Armbänder geben. Auch ein paar neue Partnerschaften und Software-Neuerungen sind durchaus möglich. Rund um die Apple Watch hat in der Gerüchteküche in den vergangenen Wochen und Monaten aber nahezu Funkstille geherrscht.

Was sonst noch kommen soll

Nach sieben Beta-Versionen wird es langsam Zeit für iOS 9.3 für iPhone und iPad. Man darf sicher davon ausgehen, dass Apple einen Termin für das neue Betriebssystem-Update nennen wird, möglicherweise wird es sogar direkt nach der Keynote zum Download freigegeben. Überraschungen wird es hier keine geben, denn die neuen Funktionen sind bereits bekannt: Ein neuer Nachtmodus, ein Touch-ID-Schutz für die Notizen-App sowie zahlreiche kleinere Verbesserungen stehen auf dem Plan. Neben iOS 9.3 können wir uns wohl auch auf Updates für Mac OS X, tvOS und watchOS freuen.

Anzeige

Kommentare 39 Antworten

  1. Für mich erstmal nichts dabei außer die Software eventuell. Hab heute mir beide Steve Jobs Filme angeschaut! Heut ist Apple-Tag…

  2. Bin gespannt, ja neues Pad wird bei mir auch dran sein und vielleicht auch ein neues kleines iPhone, nicht für mich, aber meine Tochter will kein großes Telefon und dann eins für sie.

  3. Mann,da greife ich vor Weihnachten tief in d Tasche u gönne mir seit langem (nach Ipad 3) nun das Ipad Pro und nun kommt keine drei Monate später schon wieder ein neues Ipad raus….kopfschüttel…

    1. Du hast nichts falsch gemacht. Es wird kein neues (großes) iPad Pro geben. Vom iPad Air wird es eine neue Generation geben, die wahrscheinlich auch iPad Pro heißen wird.

    2. Das solltest Du doch schon vom iPad 3 kennen. So wie ich übrigens auch! Nach einem 1/2 Jahr wurde das iPad 3 nicht mal mehr im Store gelistet! Damals war der neue Lightning-Anschluss der Grund für den Wechsel. Nicht ärgern!

  4. Ich warte noch auf ein neues Macbook Pro, da gabs die letzten Jahre im Frühling auch immer ein Update. Gefallen würde mir Tastatur vom 12″er Macbook, flacher, USB C und TB3.

    1. Neue Macs wird es wohl nicht geben auf der Keynote. Es ist aber gut möglich, dass trotzdem neue Macs im Frühjahr kommen, aber ohne Ankündigung vorher.

    2. Richtig. Ein neues 13″ MB mit den Features. Ist ja auch 1 Jahre schon her und ein Update auf Skylake und neues Iris überfällig. Warte genau darauf ob noch „altes“ MB kaufen oder das Neue.

  5. LivePhotos ohne 3D Touch? Kann ich mir kaum vorstellen. Entweder lässt man sie weg oder spendiert dem iPhone SE auch 3D Touch.

    1. LivePhotos kannst du dir auch ohne Probleme auf jedem anderen gerät anschauen, es ist halt ein anderes Gefühl wenn man schon so dran gewöhnt ist den Bildschirm etwas fester zu drücken

      1. Ja, dieses Gefühl meine ich. Für mich ist es mit einem extra Kopf den man betätigen muss kein „LivePhoto“ mehr sondern eher ein sehr kurzes Video.
        Sonst hast du natürlich recht. Meiner Meinung nach sollte man sich entweder für oder gegen diese Funktionen entscheiden.
        Das iPhone SE scheint mir eh ein 2. Versuch des iPhone 5C zu sein. Das ganze müsste auf Grund der Größe ja günstiger sein, als die anderen iPhone Modelle.

  6. Freu mich schon riesig. Mein iPad 3 ist schon in die Jahre gekommen mal sehen ob es ein neues iPad für mich dieses Jahr wird. Ansonsten freu ich mich auf neue Armbänder und hoffentlich auf alle Updates direkt nach der Keynote.

  7. Mich interessiert mal gar nichts. Von der Apple Watch bin ich nach 6 Monaten usecase kuriert, so dass nicht mal die 2nd Gen. bei mir landen kann, vermutlich nicht mal 3rd Gen.

    Da zuletzt auf iPad Pro gewechselt interessiert mich für 1-2 Jahre kein iPad mehr. iOS 9.3 ist somit auch das letzte Update welches ich auf dem mache. Künstliche Verlangsamung hab ich nach 1 Dekade Apple satt. iMac’s sind aktuell uninteressant.

    Dieses Jahr wird es nur ein iPhone7+, und das kommt erst im Herbst, wenn der Vertrag ausläuft.

    1. Vor iOS 11 brauchst Du Dir keine Sorgen über eine Verlangsamung machen. So leistungsfähig wie das iPad Pro ist, kannst Du locker ein paar Generationen Updates mitmachen.

    2. Laut langjähriger Erfahrung mit iOS-Geräten: Die zwei folgenden großen Upgrades konnten bisher immer durchgeführt werden. Erst danach wird es riskanter, zumal die Upgrades nicht mehr alle Neuerungen beinhalten. Man muss dann abwägen, ob die Performance oder die neuen Funktionen wichtiger sind.

  8. Hat jemand ne Info, wie ich den Stream auf dem ATV4 ansehen kann? Auf dem ATV3 hatte ich ich immer vorab n Icon gefunden, auf meinem 4er ist noch keins.

  9. Ich bin wohl kuriert. Die Keynote interessiert mich zwar, sollte ich sie aber verpassen ist es auch egal. Schade, denn wenn ich zurück blicke, man durfte sie nicht verpassen, saß auf dem Sofa mit Popcorn und Fanta und schaute gespannt und neugierig zu. Dann kam Cook…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de