Letzte Chance: Twinkly Flex und weitere Smart Home Produkte zum Sonderpreis

Bis zu 50 Prozent sparen

Wir haben euch am Anfang der Woche schon auf die Angebote im Proshop aufmerksam gemacht. Der renommierte Händler aus Dänemark hat die Smart Home Days mit Rabatten von bis zu 50 Prozent gestartet, die noch bis heute gültig sind. Ich möchte die Chance zum Ende der Woche nutzen und einen Blick auf einige Highlights richten.

Während Philips Hue rund um das smarte Licht ja ganz klar der Marktführer ist, sollte man die Konkurrenz nicht außer Augen lassen. Da wäre zum Beispiel Twinkly, das wir ja alle von den tollen Lichterketten kennen. Seit einigen Wochen gibt es nun auch den Twinkly Flex, einen richtig schicken und flexiblen LED-Schlauch, bei dem die einzelnen Lichtpunkte kaum zu erkennen sind.


Normalerweise kostet der Twinkly Flex rund 90 Euro, aktuell bekommt ihr den zwei Meter langen Leuchtstreifen bei Proshop für nur 57,90 Euro. Bei diesem guten Preis kann man auch die Versandkosten von 5,49 Euro in Kauf nehmen – vielleicht findet ihr ja sogar noch ein anderes Schnäppchen, das ihr mit in den Warenkorb legen könnt.

Eine Empfehlung meinerseits wäre beispielsweise der Athom Homey Pro. Die Smart Home Zentrale ist mit zahlreichen Funkstandards kompatibel, unter anderem mit WLAN, Bluetooth, ZigBee und Z-Wave. Über 50.000 Geräte von über 1.000 Herstellern können mit dem Homey Pro gekoppelt werden – gleichzeitig bleibt die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen. Dank der inoffiziellen HomeKit-Unterstützung können viele Geräte sogar in die Apple-Umgebung eingebunden werden. Statt 399 Euro bezahlt ihr derzeit nur 349 Euro.

Und wenn es dann doch noch etwas von Philips Hue sein darf, sind meine Favoriten die beliebte Pendelleuchte Hue Ensis im Bundle mit einem Dimmschalter und einem Bewegungsmelder für 254,90 Euro oder zwei praktischen Dimmschalter für nur 25,90 Euro. Schaut doch einfach mal bei den Smart Home Days vorbei, ob auch etwas für euch dabei ist.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Hab mir den Flex geholt, ist zwar echt toll, aber zu wenig vorgegebene Animationen. Im Grunde eine gute Sache. Hoffe noch auf eine HomeKit Integration.

    1. Mit dem neuesten Update der Twinkly-App sollte es etwas einfacher sein, eigene Animationen zu erstellen, die auch noch gut aussehen. Ist natürlich etwas Arbeit. HomeKit soll kommen dieses Jahr – irgendwann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de