Microsoft Office erreicht das iPhone: Jetzt kostenlos nutzbar

Aus dem Hause Microsoft erreicht uns eine faustdicke Überraschung: Office kommt nicht nur auf das iPhone, es wird auch kostenlos.

Microsoft Office Word iPhoneAls Microsoft Office mit seinen drei Apps Word, Excel und Powerpoint im Frühjahr im App Store durchstartete, war der Aufschrei groß: Mit den Apps konnte man Dokumente und Dateien zwar öffnen, aber nicht bearbeiten. Dafür war ein kostenpflichtiges Office 365 Abo nötig, für das man mindestens 50 Euro pro Jahr bezahlen muss. Heute erfolgt die große Kehrtwende: Alle notwendigen Basis-Funktionen sind jetzt kostenlos nutzbar.

Ab sofort kann man Dateien in Word, Excel und Powerpoint nicht mehr nur öffnen, sondern auch erstellen und bearbeiten. Ohne Bezahlung hat man dabei Zugriff auf die wichtigsten Werkzeuge, für den Gelegenheits-Anwender sollte das mehr als ausreichend sein. Spezielle Funktionen, wie etwa das Einfügen von markierten Änderungen in ein Word-Dokument, sind dagegen weiterhin nur gegen Bezahlung nutzbar. Insgesamt klingt das aber nach einem fairen Deal.

Microsoft Office erhält Zugriff auf Dropbox

Neben der kostenlosen Nutzung steht Microsoft Office ab sofort auch für das iPhone zur Verfügung; installiert werden können Word, Excel und Powerpoint auf allen Geräten ab dem iPhone 5. Um die Darstellung größerer Dokumente und Tabellen zu verbessern, setzt Microsoft auf eine spezielle mobile Ansicht. Mit einem Fingertipp kann man beispielsweise in Word die Darstellung ändern, um das gesamte Dokument perfekt angezeigt zu bekommen. In Excel hilft eine spezielle Tastatur bei der Eingabe von Daten und Formeln auf dem kleinen iPhone-Display.

Ein weitere Neuerung: Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt, ist Microsoft Office ab sofort nicht mehr nur mit dem eigenen Cloud-Speicher, sondern auch mit der Dropbox kompatibel. Das dürfte vor allem die Nutzer der Gratis-Version freuen, die ja nicht in den Genuss von 1 TB Speicherplatz in der OneDrive-Cloud kommen.

Wir sind gespannt auf euer Feedback: Was denkt ihr über die Kehrtwende von Microsoft und wie schlagen sich Word, Excel und Powerpoint in eurem ersten Praxis-Einsatz? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren.

Die Office-Apps im Überblick

Kommentare 23 Antworten

  1. Da haben sie wohl von Adobe gelernt, nur haben die’s schlauer gemacht: Erst Kundenanbindung per Abo-Modell und dann die kostenlosen und im Funktionsumfang nicht eingeschränkten Apps auf mobilen Geräten kostenlos zur Verfügung stellen.

  2. Hm, na dann wird es zu Weihnachten wohl doch kein Office 365 geben. Momentan hab ich einfach noch nicht die Verwendung dafür.
    Freu mich aber total, endlich Pages & Co zu verbannen *-*

  3. Ich hab word fürs ipad runtergeladen. Da geht gar nichts. Wenn ich die leere datei öffne und schreiben möchte, ist diese simple Funktion nicht verfügbar.

      1. Apple hat auch einen Kontozwang, das haben viele Nutzer schon vergessen wenn sie sich mit der Apple ID anmelden, ihr Gerät registrieren oder eine App kaufen…

  4. Ob es mir reicht? Ich habe das 365er Abo konsequent boykottiert. Ich war nicht gewillt, Office 2x zu bezahlen. Als Käufer von ein paar Office-Lizenzen zahle ich doch nicht noch ein Abo; das war Abzocke pur. Ich habe mich mit den 3 iOS-Apps angefreundet/begnügt. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Bei einem einmaligen Kaufbetrag in akzeptablem Rahmen hätte ich noch mitgemacht, aber nicht bei einem überrissenen Abo. Zwang zu einem Abo für alle Office-Anwender?

  5. Mit Microsoft-Konto funktioniert word auf iPad + iPhone einschl. sync einwandfrei. Kein Abozwang zum Bearbeiten etc. Für mich klar besser als Pages.

  6. Man kann sich noch nicht einmal anmelden!!! Oder unangemeldet im leeren Dokument etwas beginnen!!!? (
    We don’t recognize this user ID or password
    Be sure to type the password for your work or school account.

    )

  7. Ich hab alle drei Apps separat geladen, zum neu erstellen eines Word Dokuments oder Bearbeitung einer bestehenden Excelliste aus meiner Dropbox werde ich aufgefordert mich anzumelden, der Schriftzug “schreibgeschützt” bleibt stehen. Wenn ich mich anmelde, bin ich dann schon Abo Nutzer? Das wärs ja

  8. Wenn man den Artikel zum ersten Mal liest, bekommt man den Eindruck alles umsonst und auch kein Abo. Nach den ganzen Kommentaren habe ich noch mal gelesen und von „kein Abo“ steht nichts im Beitrag.
    Ich gehe also davon aus dass man Word, Excel etc. nicht ohne Anmeldung bei Microsoft bekommt. ?

  9. Den Account hatte ich schon, aber die Schaltflächen Premium hätten sie eher zeigen können, damit wäre die Frage schon erübrigt gewesen. Jetzt klappt alles wie es soll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de