Neko Atsume: Katzenspiel neu bei Apple Arcade verfügbar

Ist das was für euch?

„Neko Atsume: Kitty Collector“ (App Store-Link) mag hierzulande möglicherweise nicht den großen Anklang finden, wer aber Katzenfan ist, kann einen Blick auf das englischsprachige Katzenspiel werfen. Dieses wurde von einem japanischen Entwicklerteam ins Leben gerufen und in Japan werden Katzen verehrt. Hello Kitty und die winkende Glückskatze Maneki-Neko wurden in Japan erfunden, außerdem gibt es Katzengötter, Katzen-Streichel-Cafés und mehr.

In diesem Katzenspiel kommen Katzenliebhaber und Katzenliebhaberinnen voll auf ihre Kosten, indem man die über 40 verschiedenen Katzenarten mit Futter anlockt und anschließend mit ihnen Spielen kann. Seltene Katzenarten müssen mit bestimmten Gegenständen und Futter aus der Nachbarschaft angelockt werden und können in einem Tagebuch protokolliert werden.

Ein Tutorial erklärt alles wichtige, danach könnt ihr Futter, Spielzeug und mehr in euren Garten legen, um die niedlichen Vierbeiner anzulocken. Diese werden dann in einem Tagebuch aufgelistet, zudem sammelt ihr Fische, je mehr Katzen ihr anlockt. Die Fische dienen als In-Game-Währung und schalten weitere Goodies frei.


Mir persönlich ist das Spiel zu fad. Zudem muss man auch immer wieder etwas warten, denn die kleinen Kätzchen schleichen nicht sofort in euren Garten. Hier muss man das Spiel mal zur Seite legen und später erneut starten. Falls euch das Prinzip zusagt und ihr Apple Arcade abonniert habt, schaut selbst mal rein.

‎Neko Atsume: Kitty Collector+
‎Neko Atsume: Kitty Collector+
Entwickler: Hit-Point Co., Ltd.
Preis: Exklusiv bei Arcade

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de