Netflix: Werbefinanziertes Abo soll schon am 1. November starten

Auch in Deutschland

Netflix plant ja die Einführung eines neuen Abonnements, das deutlich günstiger ist, dafür aber Werbung integriert. Nun berichtet Variety, dass das neue Werbe-Abo schon am 1. November starten soll und neben USA, Kanada, Großbritannien und Frankreich auch Deutschland zu den Ländern gehört, in denen das Werbe-Abo vom Start weg verfügbar gemacht wird.

Wie bereits berichtet, wird das neue Abo bei Netflix etwa 4 Minuten Werbung pro Stunde für Serien haben. Bei Filmen wird der Streamingdienst Quellen zufolge Anzeigen vor dem Film schalten. Netflix setzt Frequenzobergrenzen (wie oft ein Werbespot für einzelne Zuschauer und Zuschauerinnen angezeigt werden darf) von einer pro Stunde und drei pro Tag fest, was im Branchenvergleich relativ niedrig ist.


Für 7,99 US-Dollar geplant

In den USA soll das neue Werbe-Abo 7,99 US-Dollar kosten. Dort kostet der Basis-Plan 9,99 US-Dollar. Hierzulande liegt der Basis-Plan noch bei 7,99 Euro. Es ist durchaus vorstellbar, dass eine Preiserhöhung für deutsche Kunden und Kundinnen bevorsteht. Erst im Januar hat Netflix die Preise in den USA angepasst, mit der Einführung des neuen Werbe-Abos könnte man auch hierzulande an der Preisschraube drehen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

    1. Glaube ich nicht dran, RTL und Co gibt es ja auch noch und die ballern seit Jahrzehnten schon Werbung durch.

      Leider auch Logisch, Wachstum (so dass die Aktionäre zufrieden sind) ist für Netflix und Co nicht mehr wirklich zu erreichen und deshalb muss mit was anderen der Umsatz gesteigert werden.

      Das ganze geschieht bei Netflix nur viel zu schnell alles, erst die Einschränkungen mit den Sharing und nun kommt im Prinzip direkt im Anschluss die Werbung.

      1. Du hast die Preiserhöhungen vergessen, die kommen auch zu schnell. Und dann wäre da noch Netflix Gaming, was alle Abonnenten mitfinanzieren müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de