Neuer Name, mehr Funktionen: Aus Office Lens wird Microsoft Lens

Scanner-App wird überarbeitet

Im App Store tummeln sich zahlreiche Apps, die das papierlose Büro ermöglichen. Dokumente, Bücherseiten, Belege und Co lassen sich einfach mit der Smartphone-Kamera fotografieren und digital verwalten – super praktisch. Und genau dort setzt auch das neue Microsoft Lens (App Store-Link) an, das bisher auf den Namen Office Lens gehört hat.

Microsoft Lens bekommt zudem ein neues Logo, auch der Funktionsumfang wird erweitert. Euch erwarten „intelligente Funktionen“, unter anderem kann man Text auf Bildern extrahieren oder eine Tabelle mit Daten anlegen. Auch das Erkennen von Kontaktdaten für einen schnellen Export wird nachgereicht, ebenso lassen sich QR-Codes auslesen.


Die neue Version erlaubt es auch Seiten zu ordnen, bereits erstellte PDFs erneut zu bearbeiten oder einen Foto-Filter auf alle Bilder im Dokument zu legen. Des Weiteren wird man bis zu 100 Seiten oder Fotos scannen können, die man lokal oder in Cloud-Diensten speichern kann.

Das Update für Android-Nutzer wird in Kürze freigegeben, iOS-Nutzer müssen sich noch ein paar Monate gedulden.

Notizen-App scannt auch Dokumente

Wer nur hin und wieder ein paar Dokumente scannt, muss nicht zwingend eine Drittanbieter-App installieren. Die vorinstallierte Notizen-App ermöglicht einen schnellen Scan und stellt rudimentäre Bearbeitungsoptionen zur Verfügung.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Finde ich super da ich gerade von den Readdle Diensten weg möchte und ein Office 365 Abo habe und nun einen hochwertigen Ersatz bekomme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de