Neues im Safari-Browser: iOS 11.3 bringt Videos statt GIFs, einen verbesserten Reader und mehr

Das Team von Apple arbeitet derzeit hart an den neuesten Software-Updates für iOS. Auch in Safari wird es dann einige Neuerungen geben.

Safari Browser

Wie der zuständige Software-Entwickler für Safari bei Apple, Ricky Mondello, in einer Reihe von Tweets beim Kurznachrichten-Portal Twitter nach und nach veröffentlichte, können wir uns auf einige praktische neue Features freuen. Die Versionsnummer für den Apple-Webbrowser wird dann 11.1 lauten, und sowohl mit iOS 11.3 als auch macOS 10.13.4 veröffentlicht werden.

Als eine der wohl nützlichsten Neuigkeiten in v11.1 gilt die Möglichkeit, animierte GIF-Dateien durch stumme mp4-Videos zu ersetzen. Auf diese Weise lassen sich gerade im mobilen Bereich Daten einsparen, Farben besser darstellen und eine bessere Performance erreichen.

Ebenfalls Bestandteil der Verbesserungen ist die sogenannte Reader-Funktion, mit der sich Web-Artikel ohne große Ablenkung wie eine Buchseite lesen lassen. In der neuen Browser-Version sollen Web-Inhalte noch besser in der Leseansicht dargestellt werden. Darüber hinaus wird es auch Optimierungen für Blog-Artikel geben: Wenn diese auf andere Seiten verlinken, berücksichtigt Safari diese Links.

Optimierungen in der Schlüsselbund-Verwaltung

Für mehr Sicherheit und Komfort sorgen weiterhin neue Schlüsselbund-Features. Entwickler Ricky Mondello bezeichnet diese neue Funktion als seine Lieblings-Verbesserung von v11.1: Das automatische Eintragen von Passwörtern ist dann nicht mehr nur im Browser, sondern auch in Dritt-Apps möglich, die den Safari-Webview zur Darstellung von Inhalten nutzen. Auf diese Weise spart man sich häufig das umständliche manuelle Eingeben bzw. Kopieren und Einfügen von Passwörtern.

Weitere Neuheiten, die mit Safari v11.1 Einzug halten werden, findet man außerdem auf der entsprechenden Safari-Entwicklerseite von Apple.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de