Oscar-Verleihung: Netflix und Disney räumen kräftig Preise ab

Durch Pandemie beeinflusstes Filmjahr

Ich muss zugeben, die in der letzten Nacht stattfindende Oscar-Verleihung 2021 ist mehr oder weniger spurlos an mir vorübergegangen. Gefreut hat mich allerdings heute morgen der Preis für den Waliser Weltstar Anthony Hopkins für seine Rolle in „The Father“ – ein eindrücklicher und berührender Film mit großartiger schauspielerischer Leistung, den ich jedem ans Herz legen kann.

In einem Filmjahr, das wie viele andere Branchen auch von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst wurde, zeigten sich in diesem Jahr die Streaming-Größen Netflix und Disney als die großen Gewinner der diesjährigen Filmpreis-Verleihung. Der 93. Academy Award, wie die Oscars offiziell heißen, verlieh insgesamt sieben Preise an Netflix-Produktionen, darunter jeweils zwei für „Ma Rainey’s Black Bottom“ (MakeUp und Kostüme) und „Mank“ (Design und Kamera), „My Octopus Teacher“, „Two Distant Strangers“ und „If Anything Happens I Love You“. Den prestigeträchtigen Award für den besten Film gewann allerdings Disneys „Nomadland“, das sowohl im Kino erschien und beim Tochter-Streaming-Dienst Hulu veröffentlicht wurde. Auch der Preis für die beste Schauspielerin, Frances McDormand, und die beste Regie gingen an „Nomadland“.


Auch Amazon mit 12 Nominierungen vertreten

Insgesamt konnte Netflix im Vorfeld ganze 36 Oscar-Nominierungen einheimsen. Auch für den Preis für den besten Schauspieler war man mit Chadwick Boseman in „Ma Rainey’s Black Bottom“ aussichtsreich ins Rennen gegangen, verlor aber überraschenderweise gegen Anthony Hopkins in „The Father“, einer Produktion von Sony Pictures. Disney hingegen konnte mit „Souls“ zwei Preise über die Tochterfirma Pixar gewinnen: Der Animationsfilm gewann den Filmpreis in seiner Kategorie sowie den Academy Award für den besten Soundtrack.

Auch der Amazon-Konzern war bei den diesjährigen Oscars vertreten und konnte sich insgesamt 12 Nominierungen für den wohl berühmtesten Filmpreis der Welt sichern. Die Amazon-Produktion „Sound of Metal“ über einen Trommler, der sein Hörvermögen verliert, gewann Oscars für den besten Sound und Schnitt aufgrund seiner herausragenden technischen Aspekte. Alle diesjährigen Oscar-Gewinner gibt es in dieser Liste.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de