ParkingList: Per iPhone-App freie Parkplätze suchen & buchen

Wer keine Lust auf eine langwierige Parkplatzsuche hat, sollte vorab einen Blick auf ParkingList werfen.

parkinglist logoDie Applikation von ParkingList (App Store-Link) ist seit wenigen Tagen im App Store verfügbar. Der Dienst, der bei der Parkplatzsuche hilft, ist schon länger am Markt und konnte via Webseite verwendet werden. Die mobile App für das iPhone ist 17,8 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer und stammt aus deutscher Entwicklung.


ParkingList zeigt auf einer Karte, optional könnt ihr auf eine Listenansicht umschalten, alle Parkhäuser, Parkplätze, Flughafenparkplätze, Sharing-Plätze oder Dauerparkplätze an. In den Details könnt ihr nicht nur die Kosten einsehen, sondern auch die Öffnungszeiten, die Anzahl der Stellplätze, die Einfahrtshöhe sowie Bilder und eine genaue Anfahrtsbeschreibung.

Registrierung nur für Online-Zahlungen notwendig

ParkingList funktioniert ohne Registrierung, möchte man allerdings Parkplätze im Voraus buchen, muss ein Account angelegt werden. Das Buchen von Parkplätzen erfolgt direkt in der App, bezahlt wird mit PayPal. Aktuell ist das direkte Buchen für einen Parkplatz aber sehr eingeschränkt, da ihr aktuell nur Flughafenstellplätze oder private Angebote direkt in der App buchen könnt.

parkinglist

Natürlich könnt ihr ParkingList dazu verwenden, um in einer fremden Stadt Parkplätze oder Parkhäuser ausfindig zu machen. Durch die privaten Inserate wird das Parkplatzangebot deutlich angehoben, allerdings sind auch in Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München recht wenige private Angebote verfügbar. Wenn auch ihr einen freien Parkplatz vermieten wollt, könnt ihr diesen über ParkingList anbieten.

ParkingList baut Parkplatz-Community auf

Des Weiteren rufen die Macher zur aktiven Hilfe auf. Sollten Daten nicht korrekt hinterlegt sein, könnt ihr eine Nachricht mit den korrigierten Daten an die Entwickler senden. Die Idee ist jedenfalls klasse und ParkingList kann Zeit und Geld sparen. Lassen sich Parkplätze schon im Voraus buchen, müsst ihr nicht vor Ort auf die Suche gehen und spart somit Zeit und auch bares Geld.

Die Applikation sieht hübsch aus und ist einfach strukturiert. ParkingList ruft zudem zur Mitarbeit auf, damit in Großstädten das Parklplatzangbeot kontinuierlich ausgebaut wird. Schon damals habe ich eine gute Parkplatz-App gesucht und sie nicht gefunden. Wirkliche Geheimtipps zeigt ParkingList aber nicht, hier greife ich immer wieder auf gratisparken.de zurück, obwohl die Webseite wirklich schrecklich aussieht, lassen sich so kostenfreie Parkplätze finden.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Nicht überzeugend. In meiner Umgebung fehlen etliche öffentliche Parkhäuser, eine Verknüpfung mit aktuellen Belegung fehlt ebenfalls. Probiert und wieder gelöscht.
    Meine Empfehlung: Parkpocket

    1. na toll. konsumkind. wird doch extra um Mitarbeit gebeten. gib doch die Parkhäuser ein …
      würden alle so agieren wie du wäre die Welt ganz schön am A … nfang noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de