PhotoBulk für Mac: Bilder mit Wasserzeichen versehen, umbenennen & editieren

Hobby-Fotografen bekommen mit PhotoBulk einen praktischen Helfer für den Mac, der heute für nur 1,99 Euro erhältlich ist.

PhotoBulk Mac

Mehrere Bilder auf einen Schlag mit einem Wasserzeichen versehen, ihre Größe anpassen und dann noch den Dateinamen umbenennen, das kann durchaus einige Zeit dauern. Praktischerweise gibt es genau für diese Arbeitsschritte passende Apps, die allen Hobby-Fotografen die nervige Arbeit abnehmen. Einen sehr interessanten Vertreter gibt es heute zum Sparpreis: PhotoBulk (App Store-Link) kostet aktuell nur 1,99 Euro statt 5,99 Euro. Laut Hersteller-Angaben beträgt der reguläre Preis sogar 9,99 Euro, wir können aber nicht nachvollziehen, wann PhotoBulk so viel gekostet haben soll.


Die englischsprachige Software sollte mit einfachen Grundkenntnissen zu bedienen sein, denn immerhin überzeugt sie mit viel Übersicht und einfachen Einstellungen. Im Hauptfenster von PhotoBulk können alle notwendigen Optionen vorgenommen werden, in einer Live-Vorschau sieht man den aktuellen Bearbeitungsstand. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, können alle zuvor hinzugefügten Bilder mit nur einem Knopfdruck bearbeitet werden.

PhotoBulk speichert Einstellungen als Vorlage für erneute Nutzung

PhotoBulk bietet vier verschiedene Features, die wir euch kurz vorstellen möchten. Den Anfang machen die Wasserzeichen, hier stehen unter anderem ganz normale Text-Wasserzeichen, aber auch Datumsstempel und Image-Wasserzeichen zur Auswahl. Die Wasserzeichen können frei editiert und auf dem Bild positioniert werden. Ebenso schnell kann man die Größe der hinzugefügten Bilder ändern: Entweder über mehrere Optionen zur Anpassung der Auflösung oder durch JPEG- oder PNG-Optimierung. Zu guter letzt können die Fotos mit einem einheitlichen Dateinamen ausgestattet werden.

Sämtliche Einstellungen können als Preset gespeichert werden und stehen damit später erneut zur Verfügung: Einfach Vorlage auswählen, Bilder importieren und den Start-Knopf drücken. Schneller geht es kaum.

Schade ist lediglich, dass PhotoBulk seit Ende 2013 nicht mehr aktualisiert wurde. Das fällt auf dem Mac aber nicht ganz so ins Gewicht wie beispielsweise auf iOS. Viel wichtiger ist ohnehin: PhotoBulk funktioniert. Es ist einfach und handlich. Das beweisen auch die guten Bewertungen im App Store, denn immerhin bekommt die aktuelle Version von PhotoBulk dort sehr gute viereinhalb Sterne.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Nutze das Tool schon ne Weile. Funktioniert soweit recht gut und schnell. Allerdings habe ich bei den Fotos immer nachher das Gefühl, dass sie unscharf aussehen…

    1. Hast du bei der Photo-Optimization etwas eingestellt? Hier wird meines Wissens nach komprimiert. Eventuell da mal auf beste Qualität stellen oder die Funktion ganz deaktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de