Pin Tiki Ball: Witziges Arcade-Pinball mit Vulkaninsel-Ambiente

Das Wetter soll ja in den nächsten Tagen wieder angenehmer werden. Etwas Insel-Feeling kann man sich schon mit Pin Tiki Ball genehmigen.

Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad (App Store-Link) ist vor kurzem im App Store erschienen und kann für kleine 79 Cent auf eure Geräte geladen werden. Ebenfalls nicht gerade große 23,2 MB machen es auch ausgelasteten iDevices möglich, das Spiel noch installieren zu können.


Entgegen der Angabe in der App-Beschreibung hält der Entwickler auch eine deutsche Sprachversion bereit – diese wird aber kaum benötigt, da man eh sofort ins Spiel einsteigt. Pin Tiki Ball ist im Großen und Ganzen als Pinball-Game zu sehen, nur dass sich das Geschehen nicht in einem abgesperrten Flipper-Tisch, sondern am Strand einer tropischen Vulkaninsel abspielt.

Diese Tatsache mag etwas „appgefahren“ klingen, und das ist sie auch. In einer witzigen, aber hochwertigen 3D-Grafik spielt man an einem Strand in der Nähe eines Vulkans. Dieser speit Vulkankugeln aus, mit denen man möglichst lange das Spielfeld bearbeiten muss. Aus drei unterschiedlichen Kameraperspektiven geht es mit Palmen, Bambusrinnen und herabfallenden Früchten ordentlich Futter zum verarbeiten.

Im Spiel selbst müssen dann zusätzlich neben den Früchten auch nach Möglichkeit verschiedene Edelsteine gesammelt, oder ein versteckter Wasserhahn betätigt werden. Letzterer besänftigt den lavaspeienden Vulkan zumindest für eine ganze Weile. Hält man sich mit ingesamt fünf Versuchen schon länger im Spiel, hat man die Chance, einen zusätzlichen, verrückten Feuerball zu erlangen, der für noch mehr Unruhe sorgt.

Auch wenn die Voraussetzungen von Pin Tiki Ball sehr verlockend sind, stört zur Zeit noch ein nicht unbedeutender Faktor das Spielgeschehen etwas: Die Spielgeschwindigkeit ist einfach zu langsam, eine richtige Flipperfreude kommt zumindest bei mir nicht auf. Vielleicht ist dies vom Entwickler bewusst so gewählt worden, um das Game realitätsnah zu gestalten – ein Sandstrand und schwere Lavabälle sind ja nicht gerade für ihre schnellen Pinball-Qualitäten bekannt. Aus diesem Grund eignet sich Pin Tiki Ball aber vielleicht auch gerade für jüngere Flipper-Fans, die mit den teils irrsinnigen Geschwindigkeiten der Konkurrenzspiele ihre Probleme haben.

Positiv zu vermerken ist allerdings, dass man für kleine 79 Cent ein wirklich toll gestaltetes Pinball-Game bekommt, das keinen einzigen In-App-Kauf oder nervtötende Werbebanner beinhaltet – diese Tatsachen sind selten geworden im App Store. Wie es sich für ein Highscore-Spiel gehört, gibt es in Pin Tiki Ball eine Game Center-Anbindung, in der sich nicht nur die höchsten Spielstände mitteilen, sondern auch acht Achievements eintragen lassen. Pinball-Freaks werden mit dem Titel sicherlich nicht ihre Erfüllung finden, aber gerade Kinder oder reaktionsarme Flipper-Freunde könnten mit Pin Tiki Ball ein grafisch ansprechendes Spielchen finden, in dem immer wieder Action auf dem Screen herrscht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de