Point&Click-Saga „The Journey Down: Zweiter Teil“ erschienen, erster Teil gratis

Alle Fans von Point-and-Click-Spielen können sich über zwei gute Nachrichten freuen. The Journey Down Chapter Two ist erschienen, gleichzeitig wird Chapter One gratis angeboten.

The Journey Down Chapter Two 1 The Journey Down Chapter Two 2 The Journey Down Chapter Two 3 The Journey Down Chapter Two 4

Zum Launch des zweiten Teils der The Journey Down-Saga kann nun Chapter One (App Store-Link) für eine Woche kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Für den Download werden neben iOS 4.3 sowie 423 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone, iPod Touch oder iPad auch fortgeschrittene Englischkenntnisse eingefordert – denn sowohl Chapter One als auch Chapter Two verfügen zwar über englische Untertitel, aber keine deutsche Lokalisierung.

The Journey Down Chapter Two (App Store-Link) kann nach der Veröffentlichung am 24. August dieses Jahres zum Preis von 4,49 Euro heruntergeladen werden. Anders als der erste Teil der dreiteiligen Geschichte sollte der Nutzer hier neben 1,03 GB an Speicherplatz auch über iOS 6.0 oder neuer verfügen.

Die Story von The Journey Down dreht sich um die beiden Hauptcharaktere Bwana und Kito, die eine heruntergekommene Tankstelle in einem noch heruntergekommenen Vorort namens Kingsport Bay in St. Armando mehr schlecht als recht bewirtschaften. Als sie von einer jungen Frau namens Lina um Hilfe gefragt werden, zögern die beiden nicht lange und begleiten sie auf ihrem Abenteuer, ein verschwundenes Buch zu finden, das das Geheimnis zum Erreichen der mysteriösen Welt Underland beinhalten soll. Auf dem Weg finden die beiden zudem einiges über ihren verschwundenen Vater, Captain Kaonandodo, heraus.

Gespickt mit einem beschwingt-jazzigen Soundtrack ist auch The Journey Down Chapter Two ein klassisches Point-and-Click-Game, das von witzigen Dialogen der Charaktere um Bwana, Kito und Lina und einem karibisch geprägten Flair lebt. Im zweiten Teil der Serie erfährt der Spieler mehr über das dunkle Schicksal des verlorenen Captain Kaonandodo und eine damit verbundene Verschwörung, und dringt zudem in die gefährliche Stadt Port Artue vor, in der es vor zwielichtigen Gestalten und Piraten nur so wimmelt.

Klassische Steuerung geht gut von der Hand

Die Steuerung von The Journey Down Chapter Two ist typisch für Point-and-Click-Spiele und erfolgt mit einfachen Fingertipps, über die die Charaktere in der Szene bewegt, Objekte näher betrachtet und in ein Inventar aufgenommen werden können. Hält man den Finger länger auf dem Screen, zeigt The Journey Down Chapter Two die entsprechenden Optionen und Hotspots der jeweiligen Umgebung. Viele Aktionen im Spiel werden über technische und logische Rätsel gelöst, bei denen einzusammelnde Objekte angewandt werden müssen.

Der Fortschritt im Spiel kann über drei verschiedene Slots gespeichert werden – auf diese Weise können auch mehrere Nutzern The Journey Down Chapter Two spielen. Wer sich für lässig-witzige Point-and-Click-Adventures samt knackiger Rätsel interessiert und zudem die englische Sprache nicht scheut, sollte sich The Journey Down auf jeden Fall ansehen. Wann der dritte und letzte Teil der Serie erscheint, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest – aber wir werden euch sofort nach Veröffentlichung informieren. Einen Launch-Trailer zu Teil Zwei findet ihr abschließend unter diesem Artikel.

The Journey Down: Zweiter Teil im Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de