Redsurvivor: Mischung aus Strategie & Action rund um Rotkäppchen

Ihr möchtet Rotkäppchen auf ihrem Weg durch den gefährlichen Wald helfen? Dann könnt ihr euer Glück ab sofort in Redsurvivor versuchen.

Redsurvivor 1

Zum Start in die neue Woche werfen wir noch einen kleinen Blick zurück. Immerhin haben wir einige vielversprechende Spiele, die am vergangenen Donnerstag im App Store erschienen sind, bisher noch nicht näher begutachtet. Den Anfang machen wir mit Redsurvivor (App Store-Link), das für lediglich 99 Cent auf iPhone und iPad installiert werden kann und glücklicherweise auf In-App-Käufe verzichtet. Die Entwickler beschreiben ihre App als Action-Strategie-Spiel, für uns ist es eher eine Art Puzzle.

Als ich Redsurvivor heute Morgen ausprobiert habe, wusste ich zunächst nicht so genau, worum es eigentlich geht. Auch eine Level-Anzahl konnte ich in der App Store Beschreibung oder auf der japanischen Webseite des Entwicklers nicht ausfindig machen, aber das ist auch kein großes Wunder: Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, ist Redsurvivor ein Endless-Spiel, in dem man so viele der immer wieder neu generierten Level am Stück absolvieren muss.

In jedem Level muss Redsurvivor durch Wischbewegungen zum Ziel geleitet werden. Dabei können nicht nur hilfreiche Power-Ups aufgesammelt werden, es stellen sich auch Gegner in den Weg, die mit jedem Zug ebenfalls ein Feld weiter rücken und Rotkäppchen auf die Pelle rücken wollen. Mit einem Frontalangriff können die Gegner attackiert werden, dabei ist aber Vorsicht geboten: Stimmt das Timing nicht, verliert man ein Leben.

Redsurvivor 2

In Redsurvivor können zudem bis zu drei verschiedene Power-Ups zur gleichen Zeit gesammelt werden. Was genau man damit anstellen kann, verrät ein langer Fingertipp auf das Icon am linken Bildschirmrand, beispielsweise gibt es einen Teleporter oder einen Feuerangriff. Die Erklärungen sind genau wie das restliche Spiel allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

Auch wenn Redsurvivor optisch richtig klasse gestaltet ist, konnte es mich nicht ganz fesseln. Zwar bietet das Spiel eine eigene Highscore-Liste, eine Game Center Anbindung inklusive Bestenliste und Herausforderungen fehlt allerdings. Zudem ist es in Redsurvivor ziemlich mühsam, immer von vorne und damit mit dem einfachen Leveln beginnen zu müssen, bevor das Spiel zu einer echten Hürde wird. Der gesamte Stil des Spiels und 100 richtige Level, das wäre wohl die bessere Wahl gewesen.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de