Roborock: Neuer Wischroboter G10 & Handsauger U10 Smart vorgestellt

Fokus auf feuchte Bodenreinigung

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir euch mit der Yeedi Mop Station einen smarten Roboter vorgestellt haben, der sich vor allem auf das Wischen des Bodens konzentriert und daher auch mit einem eigenen Reinigungs- und Auffangbehälter daher kommt. Auch der bei uns beliebte Hersteller Roborock ist nun in diesem Segment aktiv geworden und hat gleich zwei neue Produkte vorgestellt, deren Fokus auf der feuchten Bodenreinigung über einen Wischmop liegt.

Den Anfang macht der Roborock G10, der zunächst für den chinesischen Markt vorgestellt wurde, aber sicherlich auch bald seinen Weg nach Europa finden wird. Der G10 ist ein kombinierter Saug- und Wischroboter, der wie auch die Yeedi Mop Station mit einer Selbstreinigungsstation mit Frisch- und Schmutzwasser in eigenen Tanks daher kommt. Der Roboter fährt automatisch zur Station zurück, um die Wischeinheit unter dem Gerät zu reinigen. Dies geschieht über rotierende Bürsten, die unter dem Putztuch reinigen und dabei auch das anfallende Schmutzwasser in den dafür vorgesehenen Tank befördern.


Verbaut ist im Roborock G10 ein Hochfrequenz-Vibrationsmotor mit bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute bei 2.500 pa Saugstärke, der für eine effektive Schmutzbeseitigung auf dem Boden sorgen soll. Zudem gibt es verschiedene Wischmodi, die sich über die Roborock-App auswählen lassen. In China soll der G10 zu einem Preis von umgerechnet 630 Euro im Handel landen, wann das hier der Fall sein wird und zu welchem Preis, steht noch nicht fest.

Roborock U10 Smart erkennt Verschmutzungsgrad des Bodens

Wer keinen Wischroboter die Arbeit erledigen lassen, sondern lieber selbst aktiv werden möchte, kann zum ebenfalls neu vorgestellten Roborock U10 Smart greifen. Mit dem Roborock H7 hat das Unternehmen erst kürzlich einen mobilen Handstaubsauger vorgestellt, den auch wir schon intensiv in einem Testbericht besprochen haben. Dieser versteht sich aber nur als Trockensauger – im Kontrast zum neuen Roborock U10 Smart, der sowohl saugen als auch wischen kann, und damit Produkten von Tineco und Vorwerk nahe kommt.

Im Inneren des U10 Smart ist ein Frischwassertank sowie ein Auffangbehälter für Schmutzwasser verbaut, zudem gibt es ein Display, was die verbleibende Restlaufzeit anzeigt. Auch eine Station zur Selbstreinigung ist mit an Bord, aber hier heißt es wohl auch besser händisch aktiv werden, um für eine lange Lebenszeit zu sorgen und müffelnden Wischtüchern vorzubeugen. Der Roborock U10 Smart erkennt intelligent den Verschmutzungsgrad des Bodens und passt dann die Reinigungsintensität entsprechend an. Dies geschieht über eine zusätzliche Wassermenge und erhöhte Saugkraft.

Der im Roborock U10 Smart verbaute Akku mit 5.000 mAh soll auf eine Laufzeit von bis zu 35 Minuten kommen. Es ist aber davon auszugehen, dass dieses Zeitfenster nur mit der untersten Leistungsstufe zu erreichen ist. Die Tanks für Frisch- und Abwasser fassen 850 bzw. 600 ml. Auf dem chinesischen Markt wird für die Neuerscheinung ein Preis von umgerechnet 460 Euro verlangt, ein Start auf dem europäischen Markt wurde bisher noch nicht von Roborock kommuniziert. Auf der deutschen Website des Herstellers sind die neuen Geräte noch nicht zu finden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de