Scanbot 5: Update der beliebten Scanner-App liefert Ordner-Funktion

Endlich. Eine Funktion, die wir uns bereits lange gewünscht haben, hat endlich in Scanbot Einzug erhalten.

Scanbot List View Scanbot Workflows Scanbot Scanning Scanbot Details

Vier Dinge haben mir an Scanbot bisher sehr gut gefallen: Das tolle Design, die regelmäßigen Updates, die guten Ergebnisse und auch die Tatsache, dass man den Gründer und Mann hinter dem Projekt aus dem Fernsehen kennt. Bereits gestern Abend hat uns Frank Thelen, den ihr sicherlich auch schon in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ gesehen habt, über ein anstehendes Update für Scanbot informiert.

Seit wenigen Minuten ist Scanbot 5 (App Store-Link) für iPhone und iPad verfügbar und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Die Premium-Version kann weiterhin nach dem Ausprobieren der Universal-App für 4,99 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Das Highlight der heutigen Aktualisierung ist ohne Zweifel die neue Ordner-Funktion, die allerdings nur für Pro-Nutzer verfügbar ist.

Zunächst einmal können in Scanbot endlich Ordner erstellt werden, um Scans darin zu sortieren und zu ordnen. Die Ordner werden über das iCloud Drive synchronisiert, damit sind alle Dateien auch problemlos mit anderen iOS-Geräten oder dem Computer zugänglich.

Scanbot Ordner

„Die Ordner sehen nicht nur wunderschön aus, sondern sie helfen den Nutzern dabei auf smarte Art und Weise den Überblick zu behalten. Wir haben viel Wert darauf gelegt das neue Nutzer von dieser Funktionalität nicht überfordert werden, während Power-Nutzer die komplette Flexibilität haben um Scanbot mit Ordnern ihrem individuellen Workflow anzupassen. Wir haben auf jedes Detail geachtet um das arbeiten mit Scanbot so intuitiv wie möglich zu machen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ziemlich beeindruckend sind übrigens die Zahlen von Scanbot. Mittlerweile werden jeden Monat weit über eine Millionen Dokumente von über 750.000 Menschen mit der App gescannt. Insgesamt kommt Scanbot schon auf über drei Millionen Downloads aus dem App Store. Welche Funktionen die App neben der neuen Ordner-Funktion noch bietet, könnt ihr im App Store nachlesen.

Kommentare 6 Antworten

    1. Stimmt – absolut tolles Design und auch die Ordner-Ansicht finde ich gelungen. Bei der Schärfe der Scans ist die App im Vergleich zu Scanner Pro bzw. Scannable zumindest nicht besser als diese Apps – und auf die Resultate kommt es an.
      Ich würde mir zwei Dinge wünschen:
      1. OCR-Geschwindigkeit so hoch wie bei Prizmo.
      2. Einen „Higspeed-Modus“ konfigurieren können in den Einstellungen. Sprich: (sofern das der Nutzer so eingestellt hat) direkt nach dem App-Start eine Abfolge bestimmter Schritte: z. B. a) Einzel-Scan, b) kein OCR, c) direkt zu Evernote. Das bedeutet dann ähnlich wie bei Scannable: App starten, scannen, wegstecken.

  1. Super App, wirklich – NICHT! Die neuen Ordner sind wenig intuitiv, und zeigen ihren Inhalt erst korrekt wenn man die App beendet und neu startet. iCloud Drive? Brauche und will ich nicht. Wieso wird die normale iCloud nicht unterstützt? Und wieso werden perspektivisch verzerrte Fotos nicht automatisch korrigiert? Ach, vergass – ist ja eine von Apple empfohlene App…

    1. Hallo,

      Christoph von Scanbot hier. Es tut mir leid, dass Dir unsere Implementation der Ordner nicht gefällt. Die Kinderkrankheiten werden wir sehr bald beheben und ich entschuldige mich dafür.

      Selbstverständlich erfolgt eine automatische Korrektur von perspektivisch verzerrten Fotos. Allerdings versuchen wir schon im Vorfeld den Benutzer in eine optimale Position zu leiten um diese Verzerrungen schon im Ausgangsbild zu vermeiden.

      Wir freuen uns immer über Feedback von unseren Nutzern und versuchen kontinuierlich die App an die Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Wir sind sowohl direkt aus der App, via support@scanbot.io als auch auf Facebook und Twitter erreichbar und reagieren dort auch immer.

      Beste Grüße

      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de