Super Samurai Rampage: Blutiges Retro-Hack & Slay-Game um einen wildgewordenen Samurai

Die Arbeitskollegen nerven, die Aggressivität steigt? Dann hilft ein Spiel wie Super Samurai Rampage für kurzes Abreagieren.

Super Samurai Rampage 1

Super Samurai Rampage (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores. Das 2,29 Euro teure Retro-Game lässt sich ab iOS 8.0 oder neuer auf iPhones und iPads installieren und benötigt darüber hinaus auch 275 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato verzichtet werden, man muss demnach mit einer englischen Sprachversion leben.


Laut Angaben der Entwickler von Brackish Games ist Super Samurai Rampage ein „blutiges, Retro-Pixel-Style Highscore-Spiel“, in dem man „als legendärer Samurai-Krieger, der zu einem unerbittlichen Amoklauf provoziert wird. Bewaffnet nur mit deinem Katana, musst du deinen Weg durch endlose Gruppen von herausfordernden Feinden schlagen. Verteidige deine Ehre oder verliere im Kampf!“

Insgesamt gibt es in Super Samurai Rampage nur drei große Level mit verschiedenen Retro-Layouts, die von asiatischen Szenen und Landschaften inspiriert worden sind. Um Level 2 und 3 freizuschalten, bedarf es entsprechender Highscores in den jeweiligen Vorgänger-Welten. Auch die Steuerung ist sehr simpel gehalten: Mit einer einfachen horizontalen Wischgeste von links nach rechts oder umgekehrt schwingt man sein Katana-Schwert und schlachtet auf blutige Art und Weise alles nieder, was sich einem in den Weg stellt.

Lightning-Modus sorgt für viele Punkte

Super Samurai Rampage 2

Im Verlauf des jeweiligen Levels lassen sich durch entsprechende klug ausgeführte Kampfaktionen auch Combos generieren, die mit Punkte-Multiplikatoren einher gehen. Darüber hinaus gibt es bei wiederholten Combos die Aktivierung eines sogenannten Lightning-Modus, in dem der Samurai-Krieger wie besessen mit blau blitzender Klinge marodierend durch die Umgebung springt und schlachtet. Gerade in diesem Zustand lassen sich schnell viele Punkte sammeln. Zu viel Feindkontakt sollte man allerdings nicht suchen – dann ist die Partie schneller beendet, als einem lieb ist.

Die im Spiel errungenen Highscores lassen sich vom Spieler im Game Center mit anderen Gamern aus der ganzen Welt vergleichen. Erfreulicherweise verzichten die Macher von Super Samurai Rampage auch auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung, so dass man sich ganz auf das eigene Können mit dem Katana-Schwert verlassen muss, um die Bestenlisten zu erklimmen. Für zusätzliche Eindrücke sorgt das abschließende YouTube-Video.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de