Quick Math Jr.: Tolle Mathe-App für Kinder von drei bis sieben Jahren

Die Mathe-App Quick Math Jr. ist schon länger im App Store vertreten. Ab sofort gibt es wieder neue Inhalte.

Mathematik fand ich in der Grundschule auch noch wirklich spannend, das hat sich im Laufe der Schullaufbahn bis hin zu den kläglichen Versuchen in der Uni aber rapide geändert. Es würde mich nicht wundern, wenn das bei vielen anderen ähnlich ausgesehen hat. Beim eigenen Nachwuchs sollte man die Chance also nutzen, solange sie Mathe noch spannend finden. Eine Möglichkeit Bildung mit Spaß zu verbinden, bietet die Universal-App Quick Math Jr. (App Store-Link).

Nach dem kostenlosen Download auf iPhone und iPad bietet Quick Math Jr. zunächst eine kleine Auswahl an Mini-Spielen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, mit denen der Nachwuchs einige Zeit beschäftigt sein dürfte. Danach können drei Inselpakete mit jeweils drei neuen Spielen für 4,99 Euro freigeschaltet werden, alle Inseln und zukünftigen Updates gibt es zudem für 9,99 Euro.

Weiterlesen

Newton: Addition und Subtraktion in rasantem Mathe-Spiel auf die Probe stellen

Spielerisch Kopfrechnen lernen können interessierte Schüler – und auch Eltern – ab sofort mit der neuen App Newton.

Newton (App Store-Link) ist eine Universal-App, die sich zum kleinen Preis von 99 Cent auf iPhones, iPod Touch oder iPads herunterladen lässt und zur Installation zudem etwa 22 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist für die ab iOS 7.0 oder neuer nutzbare Anwendung bereits realisiert worden.

Newton zeigt durchaus auch älteren Schülern oder Erwachsenen auf, wie rasant die Fähigkeit des schnellen Kopfrechnens eigentlich verloren geht, wenn man sie nicht regelmäßig anwendet – wie eine Fremdsprache, die man vor ewigen Zeiten einmal gelernt, aber danach nie mehr aktiv gesprochen hat. Newton verfügt über insgesamt drei Spielmodi, in denen Kopfrechnen-Verweigerer und Schüler ab der Grundschule ihr Wissen spielerisch beweisen können.

Weiterlesen

Twelve a Dozen mischt Mathe und Jump’n’Run für viel Spielspaß

Mathe macht kein Spaß? Twelve a Dozen beweist, dass es auch anders geht. Das Jump’n’Run ist für alle Altersgruppen eine große Freude.

Gestern habe ich Bossa Studios besucht. Das Entwicklerteam aus London hat mit Thomas Was Alone und Surgeon Simulator bereits tolle Premium-Spiele in den App Store gebracht und mir für den Rückflug einen Test von Twelve a Dozen (App Store-Link) ans Herz gelegt. Gesagt, getan: Ich habe mir das etwas andere Jump’n’Run für iPhone und iPad genauer angesehen und kann den Download weiterempfehlen, wenn man auf toll gestaltete Spiele mit dem gewissen Extra steht.

Eigentlich richtet sich Twelve a Dozen an Kinder, immerhin wurde es zusammen mit Lern-Experten entwickelt. Ich kann aber mit absoluter Sicherheit sagen, dass es auch Erwachsenen viel Freude bereitet. Die haben natürlich keine großen Schwierigkeiten mit den eher leichten Rechnungen innerhalb des Spiels, dürften aber die englische Sprecherin besser verstehen. Das dürfte wohl das einzige Manko von Twelve a Dozen sein: Eine deutsche Lokalisierung der App ist bisher nicht vorhanden.

Weiterlesen

Hilfreiche App Prozentrechner: Wir haben es doch alle gehasst!

Mit der neuen App Prozentrechner wird die Qual aller Mathe-Hasser zum Kinderspiel. Und das sogar kostenlos.

Erinnert ihr euch noch an die Prozentrechnung? Das müsste damals in der siebten oder achten Klasse gewesen sein – und sind wir ehrlich, haben wir es alle gehasst. Ich kann mich noch gut an eine Arbeit erinnern, bei der fast die ganze Klasse gescheitert ist. Wer immer noch einen großen Bogen um Dreisätze und Prozente macht, sollte einen Blick auf die kostenlose App Prozentrechner (App Store-Link) werfen, die seit wenigen Tagen für iPhone und iPad zum Download bereit steht.

In der schlicht gestalteten Universal-App kann man so ziemlich alle Prozente berechnen, die man mit Zahlen berechnen kann. Unterteilt ist der übersichtliche Prozentrechner in verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel einfacher Prozentsatz, Trinkgeld, Brüche in Prozentsätze, Mehrwertsteuer, Zinseszins oder Inflation. Alle Inhalte der App stehen dabei in deutscher Sprache zur Verfügung.

Weiterlesen

CalQ: Kostenloses Mathe-Spiel fördert das Kopfrechnen

Mit CalQ möchten wir ein neues Mathe-Spiel vorstellen, das gratis aus dem App Store geladen werden kann.

Die kostenlose Universal-App CalQ (App Store-Link) ist jetzt schon seit Anfang Mai im App Store zu finden, wurde von uns bisher aber nicht beachtet. Heute möchten wir euch die 2,8 MB kleine und in deutscher Sprache vorliegende Mathe-App genauer vorstellen.

CalQ ist ein simples Mathemathik-Spiel, das zugleich das Kopfrechnen fördert. Auf dem Spielfeld befinden sich drei bis vier unterschiedliche Zahlen und Rechenoperationen. Grüne Felder stellen positive Zahlen, rote Felder negative Zahlen dar. Die blauen Felder können zur Multiplikation verwendet werden. Die entsprechenden Zahlen verringern oder erweitern die Rechenoperation.

Ziel des Spiels ist es aus Kombination der vorhandenen Spielfelder ein Ergebnis zu bilden. Wird beispielsweise das Ergebnis 6 gesucht, könnte man 3 + 2 +1 bilden oder aber auch 3 x 2; hier sind alle möglichen Kombinationen möglich. Wurde das Ergebnis richtig berechnet, wird eine neue Zahl als Ziel angezeigt. Im klassischen Modus könnt ihr solange spielen wie ihr wollt.

Weiterlesen

Hexuma: Simples Mathe-Spiel verbessert das Kopfrechnen

Gehirnjogging ist immer gut. Mit Hexuma kann man seine Mathematik-Fähigkeiten verbessern.

Erst vor wenigen Tagen hatten wir euch auf König der Mathematik aufmerksam gemacht (das übrigens immer noch kostenlos ist), jetzt folgt mit Hexuma (App Store-Link) ein weiteres Mathematik-Spiel. Der 8,3 MB große Download bringt 32 kostenlose Level mit, weitere sind per In-App-Kauf zu erwerben.

Hexuma kann einfacher nicht sein. Auf dem Display befinden sich verschiedene Sechsecke, die wie eine Bienenwabe angeordnet sind. Auf den Felder sind Zahlen und Rechenoperationen wie Plus und Minus zu sehen. Der Start erfolgt bei der grün hervorgehobenen Zahl und muss bei der roten Zahl enden. Durch einfache Fingerwischs lassen sich Zahlen mit Rechenoperationen verbinden, um so das Ergebnis zu bilden, damit man das nächste Level bestreiten kann.

Weiterlesen

Mächtiges Tool: Graph It abermals gratis

Wer Glück hatte, konnte die App Graph It (App Store-Link) schon einmal kostenlos herunterladen. Alle, die das letzte Angebot verpasst haben, haben nun die Chance 2,39 Euro zu sparen.

Graph It ist ein kleines, aber sehr mächtiges Werkzeug. Durch Eingabe einer Funktionsgleichung erzeugt die App die dazu passende graphische Darstellung. Viele haben es sicher schon vom Mathe-Lehrer oder Dozenten gehört, aber eine Veranschaulichung der Funktion hilft immer weiter.

Die Eingabemaske ist eine Spezialanfertigung, die auch Eingaben wie Pi, Kosinus, Logarithmus oder Exponentialfunktion berücksichtigt. Nach dem Speichern kann man sich die Funktion als Graph anzeigen lassen und dort mit einem Doppel-Tap das Kontext-Menü aufrufen, wo mit einem Klick die Ableitung dargestellt werden kann. Außerdem ist es möglich ein bestimmtes Integral zu berechnen.

Graph It ist eine reine iPhone-App, kostet sonst 2,39 Euro und kann in der ein oder anderen Mathestunde sicherlich weiterhelfen. Denn wenn wir etwas in der Uni gelernt haben, ist es folgende Tatsache: Hat man erst einmal den Verlauf eines Graphen gesehen, versteht man oft auch die gesamte Funktion.

Einzig allein die Tatsache, dass Graph It anscheinend nicht mehr weiterentwickelt wird, stört uns ein wenig. Das letzte Update liegt schon mehr als ein halbes Jahr zurück. Aber gut – wenn die App kostenlos angeboten wird, kann man nicht viel falsch machen.

Weiterlesen

Mathe-Tool Graph It immer noch kostenlos

Schon am 8. Juni wurde die Applikation Graph It von 2,39 auf 0 Euro gesenkt.

Wer öfters in unseren Ticker schaut, wird auch Graph It (App Store-Link) schon entdeckt haben. Wir möchten euch allerdings noch mit diesem Artikel auf die App aufmerksam machen, da es sich um ein wirklich gutes Tool handelt.

Graph It ist eine kleine App, due Funktionen als Graph darstellt. Fast jeder weiß, dass eine Veranschaulichung der Funktion meistens eine gute Hilfestellung ist, um weitere Aufgaben zu lösen.

Die Eingabemaske ist speziell angefertigt worden und bietet alle Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Eingabe von Pi, Cosinus, Logarithmus oder der Exponentialfunktion. Nach dem Speichern kann man sich die Funktion als Graph anzeigen lassen und dort mit einem Doppel-Tap das Kontext-Menü aufrufen, wo mit einem Klick die Ableitung dargestellt werden kann. Außerdem ist es möglich ein bestimmtes Integral zu berechnen.

Zwei weitere Funktionen bietet Graph It außerdem an: Zum einen kann eine Wertetabelle angezeigt werden, zum anderen steht noch ein integrierter Taschenrechner zur Verfügung.

Graph It kostet normalerweise 2,39 Euro und wird noch für kurze Zeit kostenlos angeboten. Der Download ist nicht mal 1 MB groß und nimmt somit so gut wie keinen Speicherplatz ein. Ein Download lohnt sich, vor allem für Schüler und Studenten!

Weiterlesen

Neue App Kopfnuss trainiert den Umgang mit Zahlen

Seit etwa zwei Wochen kann man die App Kopfnuss für 79 Cent kaufen. Da es sich derzeit in den Charts befindet hat es unsere Aufmerksamkeit geweckt.

Noch nicht lange im Store und schon hat es die App auf Platzt zwei der meistverkauften Apps geschafft. Genau aus diesem Grund wollen wir euch kurz vorstellen was Kopfnuss überhaupt ist. Wer schon bei kleinen Zahlen zum Taschenrechner greift, sollte doch vorher mal selbst überlegen ob es im Kopf nicht schneller geht. Genau das trainiert die App Kopfnuss.

Kopfrechnen begegnet einem im Alltag viel öfters als man denkt. Schlendert man durch den Supermarkt und will kurz überschlagen wie viel man an der Kasse zahlen muss, muss man im Kopf einfach die zahlen addieren – ohne irgendeinen Taschenrechner.

Die Appliaktion bietet verscheidenen Lern-Modi. Zu einem gibt es die Übungen und zum anderen die Herausforderungen. Im Übungs-Modus kann man die Grundrechenarten üben, wo jeder Block aus zehn Aufgaben besteht. Hat man sich verrechnet wird sofort der Fehler angezeigt und die Aufgabe wird zu einem späteren Zeitpunkt erneut gestellt.

Im anderen Modus spielt man unter Zeitdruck. Hier besteht jeder Block aus 90 Sekunden. Man muss versuchen möglichst viele Aufgaben in der Zeit zu lösen. Natürlich gibt es nur Punkte für richtige Lösungen – für falsche gibt es Punktabzug. Außerdem kann man sich in einer Highscore-Liste eintragen lassen.

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, kann sich Kopfnuss für kleine 79 Cent aus dem App Store laden.

Weiterlesen

WolframAlpha: Der Mathe Profi für unterwegs

Fast jeder Abiturient ist wohl schonmal über WolframAlpha gestolpert. Die kleine App wurde nun von 39,99 Euro auf niedrige 1,59 Euro reduziert!

Du fragst – WolframAlpha antwortet. Die wohl meist genutzte Funktionen sind alle gängigen Mathefunktionen. Ob nur mal schnell ein Integral berechnet werden soll oder ein Graph von einer komplizierten Funktion gefordert ist, WolframAlpha kann fast alles.

Die Eingabe erfolgt über die Tastatur. Jedoch gibt es eine zusätzliche Tastatur mit vielen Sonderzeichen. Sei es ein Integralzeichen, das Wurzelzeichen oder das Zeichen für Unendlich – die integrierte Sonderzeichen-Tastatur verfügt über die gängigstes Zeichen und Symbole.

Aber WolframAlpha ist nicht nur für Lösungen von komplizierten Matheaufgaben zu gebrauchen. Sucht man beispielsweise nur nach „Vitamin C“ bekommt man eine Art Wikipedia-Eintrag. Zum Suchbegriff werden zum Beispiel die Formel und ein Strukturgramm angezeigt.

WolframAlpha weiß fast alles und kann den Alltag doch sehr erleichtern. Wer nun richtig Geld sparen möchte sollte jetzt zugreifen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de