5G-Netz in Deutschland: Bundesnetzagentur legt Versorgungsrichtlinien für Frequenzauktion fest Im Frühjahr 2019 sollen die neuen 5G-Frequenzen in Deutschland vergeben werden.

Im Frühjahr 2019 sollen die neuen 5G-Frequenzen in Deutschland vergeben werden.

Im Vorfeld sorgte die baldige Frequenzverteilung für den neuen schnellen Mobilfunkstandard 5G für einige Schlagzeilen: Vor allem die großen Mobilfunk-Provider und einige Stimmen aus der Politik machten laut, dass eine flächendeckende Versorgung nicht zwangsläufig notwendig sei, da diese mit zu hohen Kosten verbunden sein würde. 

Weiterlesen

Nach Wegfall des EU-Roamings: Wie läuft es mit eurem Mobilfunktarif?

Seit etwas mehr als einer Woche macht die Smartphone-Nutzung im Ausland endlich richtig Spaß. Wie läuft es nach der Umstellung bei euch?

Endlich! Seit dem 15. Juni können wir Mobilfunktarife im EU-Ausland genau so nutzen, wie wir es auch im Inland tun. Ganz ohne zusätzliche Kosten. Das war lange Zeit nicht der Fall, glücklicherweise bin ich persönlich nie in eine größere Kostenfalle getappt. 2,99 Euro für einen angenommenen Anruf und die gleichzeitige automatische Buchung eines Tagespakets waren die Strafe für eine kleine Unachtsamkeit. Ich bin mir sicher, dass es manche von euch schon härter getroffen hat.

Weiterlesen

Ab heute: Roaming innerhalb der Europäischen Union kostenfrei

Darauf haben wir lange gewartet: Innerhalb der Europäischen Union dürfen ab heute keine Roaming-Gebühren mehr berechnet werden.

Ich erinnere mich noch gut an mittlerweile längst vergangene Zeiten. Vor etwas mehr als 15 Jahren musste ich mir im Ausland wirklich gut überlegen, ob ich Freunden aus dem Urlaub auf eine SMS antworten sollte, denn das war damals richtig teuer. Vor knapp 10 Jahren war es dann ein Freund, der das Daten-Roaming nicht ausschaltete – und wenig später netterweise eine SMS bekam, dass mittlerweile mehr als 70 Euro Gebühren angefallen sind und seine Verbindung um Kostenschutz gekappt wird.

Weiterlesen

o2 Free im Urlaub mit Schneckentempo: Neue Details zur Nutzung im Ausland

Im vergangenen Herbst haben wir den neuen o2 Free Tarif selbst ausprobieren können. Jetzt gibt es neue Details zur Nutzung im Ausland.

Als wir euch vor einigen Wochen rund um die neuen Roaming-Regelungen auf den neuesten Stand bringen wollten, wussten viele Provider selbst noch nicht so genau, wie sie das am 15. Juni in Kraft tretende Gesetz umsetzen werden. Dabei ist die Regelung doch eigentlich ganz einfach: Man soll seinen Handy-Tarif im EU-Ausland so nutzen können, wie man es auch im Inland tut. Ganz ohne zusätzliche Kosten, aber wohl nicht ohne zusätzliche Einschränkungen, wie nun am Beispiel von o2 und den neuen Free-Tarifen deutlich wird.

Weiterlesen

Aufgepasst bei der Tarifsuche: DeutschlandSIM unterbindet Roaming im Ausland komplett

Ab dem 15. Juni wird es innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr geben. Das gefällt nicht allen Anbietern, wie das Beispiel DeutschlandSIM zeigt.

Über die 1997 gegründete Drillisch AG oder einer ihrer Marken seid ihr bestimmt schon einmal gestolpert, immerhin ist die Auswahl groß: Yourfone, Simply, WinSim, PremiumSim oder DeutschlandSim zählen zu den bekanntesten Namen des Mobilfunkproviders. Unter der Flagge von DeutschlandSim hat sich die Drillisch AG jetzt wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen. Was genau, wollen wir euch in diesem Artikel verraten.

Weiterlesen

Wegfall der Roaming-Gebühren: Immer noch keine genauen Details der Provider

Ab dem 15. Juni 2017 brechen zumindest innerhalb der Europäischen Union anderen Zeiten an: Die ungeliebten Roaming-Gebühren werden wegfallen.

Das Handy im Ausland zu nutzen, war schon immer eine interessante Angelegenheit, denn seit mehreren Jahren werden die Roaming-Gebühren immer weiter limitiert. So war es für mich vor einiger Zeit sogar günstiger, SMS im Ausland zu versenden, als es im Heimatnetz zu tun. Dafür haben sich die Mobilfunk-Provider die Datennutzung teuer bezahlen lassen, obwohl man selbst im Ausland im Netz des eigenen Providers unterwegs war.

Weiterlesen

Kollektives Aufatmen: 90-Tage-Limit für EU-Roaming soll komplett aufgehoben werden

Mit diesem Entwurf hatte sich die EU-Kommission keine keine Freunde gemacht: Die Abschaffung des EU-Roamings sollte auf 90 Tage beschränkt werden. Nun ruderte man zurück.

Auch wir stellen euch immer wieder günstige Smartphone-Tarife vor, in denen oftmals EU-weite Leistungen integriert sind. Es ist aber auch ungemein praktisch, wenn man Freiminuten oder -SMS bzw. vorhandenes Datenvolumen grenzübergreifend in anderen EU-Ländern nutzen kann, ohne vor Ort eine eigene SIM-Karte kaufen oder teure Auslandsoptionen buchen muss.

Weiterlesen

Vodafone: Kunden surfen ab dem 14. April mit maximalem LTE-Speed und mehr Volumen

Die aktuell schnellste mobile Datenverbindung LTE ist weiter auf dem Vormarsch. Der Mobilfunk-Provider bietet jetzt noch mehr fürs Geld.

Neben T-Mobile zählt Vodafone wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Tarifpartnern – immerhin schneidet das Unternehmen immer wieder mit einem annähernd guten Netz bei entsprechenden Tests der Presse ab. Wie Vodafone nun in einer E-Mail bekannt gibt, können sich Kunden des Providers ab dem 14. April über optimierte Geschwindigkeiten und teils auch über mehr mobiles Datenvolumen freuen.

Weiterlesen

Neues zur eSIM: Apple iPad Pro 9,7“ verfügt über fest eingebaute Apple SIM

Auf der Keynote am Montag wurde nicht explizit darüber gesprochen, aber mittlerweile sickern die Informationen durch: Apple hat im neuen iPad Pro 9,7“ eine SIM-Karte fest installiert.

Auch wir haben bereits vor einigen Wochen über das zukunftsträchtige Phänomen der eSIM berichtet. Anders als herausnehmbare SIM-Karten des jeweiligen Providers ist eine eSIM fest im Smartphone, Tablet oder jedem anderen mobilfunkfähigen Gerät verbaut und kann von außen programmiert werden, beispielsweise mit einem entsprechenden Datentarif.

Weiterlesen

Kommentar: Abschaffung der Roaming-Gebühren ab 2017

Heute hat das EU-Parlament für die Abschaffung der Roaming-Gebühren gestimmt. Ein Kommentar zum Thema.

Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, als man für eine SMS aus dem benachbarten Ausland stolze 39 Cent bezahlt hat? Die Anfänge des mobilen Internets? An die Zeiten, an denen man vor jedem Urlaub drei Mal überprüft hat, ob das Daten-Roaming tatsächlich deaktiviert ist? Und an die Horror-Geschichten von entfernen Bekannten oder gar dem Familienkreis, wenn der Mobilfunkanbieter plötzlich dreistellige Summen forderte, nur weil man im Ausland ein paar Minuten im Internet aktiv war?

Aber auch in den letzten Jahren gab es viele Gründe, den Kopf zu schütteln. So sind mittlerweile in vielen Tarifen SMS günstiger, wenn man sie aus dem Ausland verschickt. Ab dem 30. April 2016 kosten Kurznachrichten im Ausland sogar nur noch 2 Cent, während man hier in Deutschland oft 9 Cent für eine SMS bezahlt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de