Tayasui Memopad: Zeichen-App bekommt Update und wird von Apple beworben

Erst Ende Oktober dieses Jahres haben wir über Tayasui Memopad berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten zur App zu vermelden.

Tayasui Memopad

Tayasui Memopad (App Store-Link) steht bereits seit Mai 2015 im deutschen App Store bereit und lässt sich dort in der Basisversion kostenlos herunterladen. Die Universal-App benötigt etwa 23 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad sowie iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Eine deutsche Lokalisierung ist ebenfalls bereits vorhanden.


Die Entwickler von Tayasui Memopad haben großen Wert auf ein einfaches Interface und eine komplikationslose Bedienung gelegt haben. So finden sich neben einer Werkzeugauswahl und einer Farbpalette auch kaum andere Elemente auf dem Screen, die vom Skizzieren ablenken können.

In der 1,99 Euro teuren Vollversion vom Tayasui Memopad gibt es neben einigen Standard-Stiften auch drei zusätzliche Werkzeuge, nämlich zum Einbinden von Text, ein Resize-Tool sowie Smart Shapes. Darüber hinaus können pro Werkzeug drei unterschiedliche Spitzen mit anpassbarer Dicke und Deckkraft gewählt werden, zudem besteht die Option, Fotos als Hintergrund zu importieren. Mit einem Antippen werden die fertigen Zeichnungen oder Skizzen per E-Mail, iCloud, Facebook, Tumblr, Picasa, Dropbox und anderen Diensten geteilt.

Drucksensitives Zeichnen mit 3D Touch in Tayasui Memopad

Auch Apple zeigt sich aktuell von der App begeistert und bewirbt Tayasui Memopad prominent in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ sowie als rotierendes Banner als „Unser Tipp“. Diese Werbung ist wohl dem Umstand eines größeren Updates geschuldet, das die Macher von Tayasui Memopad ihrer Anwendung vor wenigen Tagen spendiert haben.

In der nun vorliegenden Version 3.5 kann in der App nicht nur 3D Touch zum drucksensitiven Zeichnen auf einem iPhone 6s und 6s Plus verwendet, sondern auch gleich vier neue Werkzeuge für die eigenen Werke angewandt werden. Neben einem intelligenten Lineal zum einfachen Zeichnen von Linien gibt es einen Cutter zum Kopieren und Einfügen von Teilen der Zeichnung, sowie zwei zusätzliche Pinsel mit realistischen Ergebnissen. Wer eine einfach zu handhabende, wenig ablenkende Zeichen-App benötigt, sollte daher guten Gewissens einen genaueren Blick auf Tayasui Memopad werfen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de