Ulysses 18: Optimiert für iOS 13, iPadOS 13 & neue Sync-Option via Dropbox

Jetzt neues Update laden

In regelmäßigen Abständen gibt es für den umfangreichen Text-Editor Ulysses (App Store-Link) Updates. Ab heute ist Version 18 verfügbar und bringt zahlreiche Neuerungen und Optimierungen mit.

So unterstützt Ulysses den Dunkelmodus von iOS 13, außerdem funktioniert der Editor mit Split View auf dem iPad. Die Entwickler haben zudem die Möglichkeit eingebaut, Ulysses-Dateien auch in Ordnern außerhalb der App-Bibliothek zu speichern. Das erlaubt Nutzern, die sich zum Synchronisieren nicht auf iCloud verlassen wollen, Dropbox zu verwenden, ohne funktionelle Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen.

Version 18 bringt auch diese Neuerungen

  • Die Bibliothek und die Blätterliste verfügen jetzt über Kontextmenüs.
  • Die Symbole der gesamten Benutzeroberfläche wurden stilistisch an iOS 13 angepasst.
  • In der Blätterliste wird der Modus zum schnellen Bearbeiten unterstützt. Sie aktivieren ihn, indem Sie die Befehls- oder Umschalttaste gedrückt halten und auf ein Blatt tippen. (iPadOS)
  • Vollständige Integration mit der neuen Kurzbefehle-App.
  • Markdown XL, benutzerdefiniertes Markup, Anhänge und Ziele werden jetzt unterstützt.
  • Gruppen-Icons sind jetzt durchsuchbar.

Ulysses ist für iPhone und iPad verfügbar, die Mac-Version ist ebenfalls in Version 18 vorliegend. Um alle Funktionen nutzen zu können, benötigt man jedoch ein Premium-Abo, das 39,99 Euro pro Jahr kostet.

‎Ulysses
‎Ulysses
Preis: Kostenlos+

‎Ulysses
‎Ulysses
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de