Veloz: Süchtig machender One-Button-Highway-Runner mit hohem Schwierigkeitsgrad

Beim Download von Veloz war ich zunächst skeptisch – noch ein weiterer Endless Runner, gibt es davon denn nicht schon genug?

Veloz 1 Veloz 2 Veloz 3 Veloz 4

Doch ich sollte mich getäuscht haben: Veloz (App Store-Link) ist zwar ein sehr simpel gehaltener Endless Runner in einer amerikanisch angehauchten Straßen-Umgebung, bereitet aber extrem viel Spielfreude, insbesondere aufgrund seines einfachen Gameplays und der ewigen Highscore-Jagd mit dem gewissen Kick.

Das Ziel des knapp 19 MB großen Casual Games ist es, sich auf mit Fahrzeugen vollgestopften Straßen einer Großstadt durchzusetzen und einen Crash mit einem kreuzenden Auto, Lkw oder Bus tunlichst zu vermeiden. Veloz kann dank seiner geringen Software-Voraussetzungen von iOS 5.1 oder neuer auch kostenlos auf ältere iDevices installiert werden. Eine deutsche Lokalisierung ist nicht vorhanden, wird aber zum Spielen auch nicht zwingend benötigt.

Als Fahrer eines breiten Straßenkreuzers hat man die Aufgabe, durch geschicktes Gas geben und ausrollen lassen entsprechende Grünphasen auf den Straßen auszunutzen, um sich so einen Weg durch die Blechlawinen zu bahnen, die sich durch die Stadt schieben. Das einzige, was man als Spieler dafür tun muss, ist mit einem Fingertipp auf das Display des iPhones oder iPads Gas zu geben. Hält man den Finger gedrückt, beschleunigt das eigene Auto wie eine Rakete – und findet binnen kürzester Zeit einen engen Kontakt zu einem anderen Verkehrsteilnehmer. Nach einer solchen Kollision ist die Partie beendet.

Vorsichtige Taktik in Veloz zahlt sich aus

Viel klüger ist es, sich auf den Straßen voran zu tasten und die Ampeln im Blick zu behalten: Hat man eine Grünphase, lässt es sich schnell bis zur nächsten roten Ampel vorfahren. Aber Vorsicht: Das Auto kommt nie ganz zum Stehen, sondern rollt auch ohne Zutun eines Fingertipps langsam voran. Hält die eigene Rotphase daher länger an, muss irgendwann die letzte Konsequenz gezogen und die nächste gefährliche Kreuzung auch mit Verkehr durchfahren werden.

Im Hauptmenü kann neben einer Anbindung an das Game Center von Apple auch ein einmaliger In-App-Kauf von 99 Cent getätigt werden, mit dem sich die lästigen Werbebanner am unteren Bildschirmrand dauerhaft entfernen lassen. Ebenfalls vorhanden sind drei verschiedene Qualitätseinstellungen, die sich in einer verbesserten Ansicht auswirken. In einer E-Mail an unser Team betont der Entwickler Paolo La Rosa zudem, mit einem Update schon bald den Schwierigkeitsgrad des Spiels etwas herabsetzen und einen aktuellen Bug im Game Center beheben zu wollen – alle bisherigen Highscores werden aber auf jeden Fall beibehalten werden.

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de