Weafo: Einfacher Datei-Transport über kleine iOS 8-Erweiterung und Browser

Auch wenn auf meinem Schreibtisch immer noch das gute alte PhotoSync zum Transfer von Bildern und Videos zum Einsatz kommt, lohnt ein Blick auf die neue App Weafo.

WeafoWeafo (App Store-Link) ist am gestrigen 16. Februar im deutschen App Store veröffentlicht worden und nimmt dort 7,8 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad ein. Für die Installation der zur Einführung kostenlosen Anwendung ist außerdem mindestens iOS 8.0 oder neuer erforderlich. Eine deutsche Lokalisierung besteht für Weafo bisher noch nicht.

Weafo soll es möglich machen, mit Hilfe der in iOS 8 eingebauten Erweiterungen, z.b. in der Foto-Bibliothek oder im Safari-Browser, unkompliziert Dateien zu transferieren – dazu muss nicht einmal eine App auf dem Empfänger-Gerät installiert werden, es genügt, eine URL in den Browser einzugeben. Auf dem aussendenden iDevice allerdings ist Weafo notwendig, um den Transfer anzustoßen. Wichtig ist außerdem, dass sich beide Geräte im gleichen WLAN-Netzwerk befinden.

Der Empfänger muss dank Weafo keine App installieren

Hat man Weafo installiert, genügt es, sofern nicht schon automatisch passiert, die App als Erweiterung im Aktionsmenü unter „Mehr“ sichtbar zu machen. Auf diesem Weg ist es dann möglich, eine oder gleich mehrere Dateien aus jeder App heraus, beispielsweise aus der Foto-Bibliothek, Safari oder Pixelmator, über Weafo zu transferieren. Optional lässt sich noch ein Passwortschutz festlegen, um unberechtigten Zugriff durch Dritte zu verhindern.

Der Empfänger hat dann nur noch auf seinem Gerät die von Weafo festgelegte URL im Browser einzugeben und bekommt dann direkt Zugriff auf die zur Verfügung gestellten Dateien. Sind gleich mehrere vorhanden, können diese entweder als zip-File oder einzeln heruntergeladen werden. Beachten sollte man beim Transfer, dass sich das empfangende Gerät nicht in den Standby-Zustand versetzt und das Browser-Fenster während der Übertragung offen bleibt.

Bei meinem Test mit Weafo konnte ich auf diese Weise schnell und unkompliziert einige Bilder von meinem iPad Air 2 in voller Größe auf mein MacBook übertragen. Wer gerne Dateien mit anderen Nutzern im gleichen WLAN austauschen, ihnen aber keinen Download einer App zumuten will, findet mit Weafo eine gute und derzeit sogar kostenlose Möglichkeit.

Kommentare 11 Antworten

  1. @Mel: das gute alte Photo Sync (welches auch immer wieder mal aktualisiert wird) müsste das doch ebenfalls können: per „Web Sharing“, oder?
    VG
    Edit: OK, sorry. Leider eben nur direkt aus der App heraus, aber nicht aus der Bibliothek oder dem Browser etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de