WireGuard: Ambitionierter Open Source-VPN-Dienst ist nun auch für iOS erschienen

Mit WireGuard gibt es nun einen neuen VPN-Client für iOS.

Der Open Source-Dienst WireGuard hat sich jüngst große Ziele gesetzt: „Extrem einfach, aber auch schnell und modern“ – so heißt es vom Team auf der Website des VPN-Dienstes. „Das Ziel ist es, schneller, einfacher, schlanker und nützlicher als IPSec zu sein, und dabei gleichzeitig die damit einhergehenden Probleme zu vermeiden. WireGuard soll wesentlich leistungsfähiger sein als OpenVPN.“

WireGuard wurde als Universal-VPN für Embedded-Schnittstellen und Supercomputer konzipiert. Ursprünglich für Linux-Kernel entwickelt, ist der Client jetzt plattformübergreifend und weit verbreitet einsetzbar. „Er befindet sich derzeit in der Entwicklung, wird aber bereits als die sicherste, benutzerfreundlichste und einfachste VPN-Lösung der Branche angesehen“, heißt es weiter von den Entwicklern.

Bereits im November dieses Jahres startete WireGuard mit einer Beta-Version für iOS. Schon im Oktober gab es eine Möglichkeit, den VPN-Dienst unter Android ausprobieren zu können. Mit der nun veröffentlichten kostenlosen iOS-App für iPhone und iPad (App Store-Link) ist jetzt die offizielle Option geschaffen worden, den ambitionierten Dienst auf mobilen Apple-Geräten verwenden zu können. Die App ist gerade einmal 13 MB groß und erfordert iOS 12.0 zur Installation. Weitere Infos gibt es auf der Website der Macher.

WireGuard
WireGuard
Preis: Kostenlos

Kommentare 4 Antworten

  1. 1.1.1.1 macht kein VPN. Du benutzt lediglich einen anderen DNS Server als den deines Anbieters oder den von Google (8.8.8.8). Mehr nicht. Jetzt mag es sein das dieser DNS deine Anfragen nicht speichert, was ich nicht glaube, aber was auch letztlich egal ist, denn du bekommst ja nur die auflöste URL in Zahlen zurück, die du dann mit der dir zugewiesenen IP ansprichst. Und da ist kein VPN im Spiel. Das ist die dir vom Anbieter zugewiesene IP.

  2. Mit dem 1.1.1.1 Dns Dienst kann man die deutsche bzw. die europäische Webzensur umgehen. Dieser Dienst ist zweischneidig.
    Aber ein Vpn ist das nicht , dein Provider bekommt alles mit .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de